Areas of law tree

Immobilienrecht

Lawyers for ${area}

Streifler & Kollegen Rechtsanwälte

DeutschEnglisch show ${value} more
Wir beraten Sie zu allen Fragen ums Immobilienrecht
FamilienrechtStrafrecht
As well as ${areaname}, we handle ${number} of other AOLs show ${value} more
company with lawyers
Oranienburger Straße 69, 10117 Berlin030-278740 30
< ${distance} km away

Kanzlei Manshardt, Stula & von Gayl

Die Kanzlei Kanzlei Manshardt, Stula & von Gayl berät Sie zu allen Fragen ums Immobilienrecht.
Strafrecht
As well as ${areaname}, we handle ${number} of other AOLs show ${value} more
company with lawyers
Oranienburger Straße 69, 10117 Berlin030 30872306
< ${distance} km away
relevant lawyerShow all

Rechtsanwalt Philipp Freiherr

Immobilienrecht show ${value} more

Zimmermann Kaliner Rechtsanwälte

Die Kanzlei Zimmermann Kaliner Rechtsanwälte berät Sie zu allen Fragen ums Immobilienrecht.
As well as ${areaname}, we handle ${number} of other AOLs show ${value} more
company with lawyers
Oranienburger Straße 23, 10178 Berlin030 28444490
< ${distance} km away
relevant lawyerShow all

Rechtsanwalt Marcus Lohse

Immobilienrecht show ${value} more

Rechtsanwalt André Maier | Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Die Kanzlei Rechtsanwalt André Maier | Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht berät Sie zu allen Fragen ums Immobilienrecht.
FamilienrechtMiet- und Wohnungseigentumsrecht
As well as ${areaname}, we handle ${number} of other AOLs show ${value} more
single lawyer
Oranienburger Straße 16, 10178 Berlin030 4471100
< ${distance} km away

${area} in regions

AachenAugsburgBerlinBielefeldBochumBonnBraunschweigBremenChemnitzDortmundDresdenDuisburgDüsseldorfErfurtHamburgHannoverHeidelbergKarlsruheKielKölnLeipzigMainzMannheimMönchengladbachMünchenMünsterMünsterNürnbergOldenburgOsnabrückPotsdamRegensburgStuttgartWiesbadenWuppertal

Articles about ${area}

Der Grundstückskaufvertrag für den Erwerb von Immobilien

Informationen vom Anwalt für Käufer und Verkäufer
Der Grundstückskaufvertrag ist wohl der bekannteste vor einem Notar abzuschließende Vertrag. Sowohl der Kauf des Eigenheims als auch die gewerbliche Immobilieninvestition folgen im Grundprinzip den gleichen Regeln. Auch wenn der Notar z
Immobilienrecht

Die 3-Objekt-Grenze im Gewerblichen Grundstückhandel

Die Veräußerung von mehr als drei Immobilien beziehungsweise Grundstücken innerhalb von fünf Jahren nach Kauf führt nach der von der Finanzverwaltung und Rechtsprechung entwickelten 3-Objekt-Grenze zur steuerlichen Einordnung als gewerblichen Grundstückshändler handelt.
Veräußert ein Immobilieneigentümer Grundstücke, Häuser, Wohnungen, gewerbliche Teileigentumseinheiten etc. so ist zu unterscheiden, ob er dies im Rahmen der Beendigung einer Nutzung im Rahmen einer privaten Vermögens

Mietrecht: Wohnungsbesichtigung – Vermieter darf Mietwohnung nicht mit beliebigen Dritten besichtigen

Vermieter haben kein Recht, die Mietwohnung zusammen mit beliebigen dritten Personen zu besichtigen. Das Interesse des Mieters an der Unverletzlichkeit der Wohnung gebietet es vielmehr, dass das dem Vermieter zustehende Besichtigungsrecht schonend ausgeübt wird – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Mietrecht Berlin
Das bestätigte das Landgericht (LG) Nürnberg-Fürth im Fall eines Hauseigentümers. Er hatte sein Reihenmittelhaus an die Beklagten vermietet. Dieses Mietverhältnis hatte er fristlos gekündigt, da die Beklagten wiederho

Mietrecht: Kündigungsrecht – Mieter beleidigt und bedroht Vermieter auf Facebook

Wird ein Vermieter auf dem Facebook-Profil des Mieters in einen öffentlich gestellten Beitrag beleidigt und bedroht, berechtigt ihn dies zu einer fristlosen Kündigung – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Mietrecht Berlin
Mit dieser Begründung hat das Amtsgericht Düsseldorf einer Räumungsklage des Vermieters stattgegeben.  Der Vermieter hatte das Mietverhältnis nach mehreren Beiträgen auf dem Facebook-Profil des Mieters

Laws related to ${area}

AVV | Verordnung über das Europäische Abfallverzeichnis

Abfallverzeichnis-Verordnung - AVV
Diese Verordnung dient der Umsetzung der Entscheidung der Kommission 2000/532/EG vom 3. Mai 2000 zur Ersetzung der Entscheidung 94/3/EG über ein Abfallverzeichnis gemäß Artikel 1 Buchstabe a der...

BDSG 2018 | Bundesdatenschutzgesetz

BDSG
Teil 1 Gemeinsame BestimmungenKapitel 1 Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen§ 1 Anwendungsbereich des Gesetzes (1) Dieses Gesetz gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch...

BetrKV | Verordnung über die Aufstellung von Betriebskosten

Betriebskostenverordnung - BetrKV
§ 1 Betriebskosten (1) Betriebskosten sind die Kosten, die dem Eigentümer oder Erbbauberechtigten durch das Eigentum oder Erbbaurecht am Grundstück oder durch den bestimmungsmäßigen Gebrauch des...

BeurkG | Beurkundungsgesetz

Erster Abschnitt Allgemeine Vorschriften § 1 Geltungsbereich (1) Dieses Gesetz gilt für öffentliche Beurkundungen und Verwahrungen durch den Notar. (2) Soweit für öffentliche Beurkundungen neben...

Judgements related to ${area}

OLG Braunschweig, Urt. v. 10.06.20, 2 U 22/19 - Taubenfotos

Es spricht keine Vermutung dafür, dass im Rahmen der Tierfotografie das ausschließliche Nutzungsrecht an den Tierfotografien generell auf den Eigentümer der Tiere übertragen wird. Auch im Bereich von Pass- und Portraitfotos spricht keine Vermutung dafür, dass das ausschließliche Nutzungsrecht generell dem Portraitierten übertragen wird. Erstellt ein Geschäftsführer ein Foto, geht das Nutzungsrecht nicht automatisch auf die von ihm vertretene Gesellschaft über. Das gilt jedenfalls dann, wenn er nicht zugleich Alleingesellschafter ist. Das Layout einer Katalogseite ist regelmäßig urheberrechtlich nicht geschützt. Wir waren an dem Verfahren als Prozessbevollmächtigte des Berufungsklägers beteiligt. Streitwert: 3.000,00 € Oberlandesgericht BraunschweigUrteil vom 10. Juni 2020, 2 U 22 /19
Es spricht keine Vermutung dafür, dass im Rahmen der Tierfotografie das ausschließliche Nutzungsrecht an den Tierfotografien generell auf den Eigentümer der Tiere übertragen wird.

OVGNRW 4 A 274/19.A

05.02.2019
Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen Beschluss 4 A 274/19.A, 05. Februar 2019
Tenor Der Antrag der Kläger auf Zulassung der Berufung gegen das auf die mündliche Verhandlung vom 22.11.2018 ergangene Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf wird abgelehnt. Die Kläger tragen die Kosten des Zulassungsverfahren

LGMUEN2 7 O 14461/17

31.01.2019
Landgericht München II Endurteil 7 O 14461/17, 31. Januar 2019
Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. 3. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110% des zu vollstreckenden Betrages vorläuf

LGMUEN2 7 O 10137/17

31.01.2019
Landgericht München II Endurteil 7 O 10137/17, 31. Januar 2019
Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. 3. Das Urteil ist für die Beklagten gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110% des jeweils zu vollst