Agrarrecht

erstmalig veröffentlicht: 15.12.2022, letzte Fassung: 22.01.2024
beira.de Redaktion
Zusammenfassung des Autors

Das Agrarrecht ist ein Teil des Zivilrechts, das sich mit landwirtschaftlichen Belangen befasst, darunter der Erwerb von Land, Ressourcennutzung, Betriebsregulierungen und Subventionen. Es zielt auch auf die Qualität, Sicherheit von Produkten und Umweltfragen in der Landwirtschaft ab.

Agrarrecht ist ein Teilgebiet des Zivilrechts, das sich mit rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Landwirtschaft und der Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Flächen befasst. Dazu gehören Themen wie der Erwerb und der Verkauf von landwirtschaftlichem Grund und Boden, die Nutzung von landwirtschaftlichen Ressourcen wie Wasser und Düngemitteln, die Regulierung von landwirtschaftlichen Betrieben und die Abgabe von landwirtschaftlichen Subventionen.

Das Agrarrecht stellt auch Regeln und Vorschriften auf, die die Qualität und Sicherheit von landwirtschaftlichen Produkten gewährleisten sollen. Es kann auch rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Vermarktung und dem Vertrieb von landwirtschaftlichen Produkten sowie mit Fragen des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft behandeln.

Das Agrarrecht befasst sich mit verschiedenen Themen und Fragen, die für die Land- und Forstwirtschaft relevant sind. Zu diesen Themen gehören unter anderem die Regelungen zum Eigentum an land- und forstwirtschaftlichen Flächen und Produkten, die Regelungen zur Nutzung und Bewirtschaftung von land- und forstwirtschaftlichen Flächen sowie die Regelungen zur Sicherstellung der Qualität und Sicherheit von landwirtschaftlichen Erzeugnissen.

Autor:in

Anwälte

771 Anwälte, die zum Agrarrecht beraten.

SKW Schwarz Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB


SKW Schwarz ist eine unabhängige Kanzlei mit über 300 Mitarbeitenden. Wir haben rund 130 Anwältinnen und Anwälte, vier Standorte und einen gemeinsamen Anspruch: Wir denken weiter. In einer Welt, in der alles in Bewegung ist, braucht es eine Rechtsber

Dirk Schlenther


Die Tätigkeitsschwerpunkte anwaltlicher Tätigkeit liegen in den Bereichen des Strafrechts und der strafrechtlichen Nebengebiete. Aufgrund des Nachweises besonderer theoretischer Kenntnisse und besonderer praktischer Erfahrungen wurde Dirk Schlent

Kreft, Wehage, Schwackenberg & Freericks; Notare. Rechtsanwälte. Fachanwälte.

Miet- und WohnungseigentumsrechtSozialrechtVerkehrsrecht

Notare. Rechtsanwälte. Fachanwälte. Inkasso.

Kanzlei Waldraff

Arbeitsrecht

Spezialisierte Rechtsvertretung im Arbeits- und Medizinrecht - bundesweit

Notare

2 Notare, die zum Agrarrecht beraten.

Kreft, Wehage, Schwackenberg & Freericks; Notare. Rechtsanwälte. Fachanwälte.

Miet- und WohnungseigentumsrechtSozialrechtVerkehrsrecht

Notare. Rechtsanwälte. Fachanwälte. Inkasso.

Dr. Purrucker & Partner

ArbeitsrechtErbrechtFamilienrechtHandels- und GesellschaftsrechtMiet- und Wohnungseigentumsrecht

Ihre Kanzlei aus Reinbek bei Hamburg
7 Anwälte
Dr. Maximilian Sponagel | Fachanwalt für Handels- & Gesellschaftsrecht
Dr. Michael Purrucker | Fachanwalt für Erbrecht
Andreas Adebahr | Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kathrin Severin | Fachanwältin für Familienrecht
Reenke Buhr | Fachanwältin für Erbrecht & Testamentsvollstreckerin
Antoinette von Arnswaldt
Johanna Breiholdt | Fachanwältin für Mietrecht und Wohneigentumsrecht

Artikel

Artikel schreiben

2 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Ausschluss der Tierhalterhaftung durch Handeln auf eigene Gefahr?

von Rechtsanwalt Fredi Skwar, Rechtsanwalt Fredi Skwar
02.02.2016

Die Haftung des Tierhalters ist auch dann nicht ausgeschlossen, wenn der Geschädigte ein Tier für mehrere Tage aufgenommen hat und dessen Beaufsichtigung übernimmt und während dieser Zeit vom Tier gebissen wird.
Agrarrecht

Wann ist ein Tier gebraucht?

von Rechtsanwalt Markus Keubke, LL.M., Rechtsanwalt Markus Keubke, LL.M.
16.01.2014

Diese Frage stellt im Rahmen des Verbrauchsgüterkaufes von Tieren eine spannende Frage, da vom Zustand der Kaufsache, ob neu oder gebraucht, u.a. die Dauer der Gewährleistung abhängt. Bei neuen Sachen muss die Gewährleistung gemäß § 475 Abs. 2 BGB mi