Unterthemen von Medizinrecht

Anwälte

2942 Anwälte, die zum Medizinrecht beraten.

Rechtsanwalt Frank Engelbracht


Die Kanzlei Rechtsanwalt Frank Engelbracht berät Sie zu allen Fragen ums Medizinrecht.
DeutschEnglisch

Rechtsanwalt Christoph Vogl


Die Kanzlei Rechtsanwalt Christoph Vogl berät Sie zu allen Fragen ums Medizinrecht.
DeutschEnglisch

Christian Keck


Die Kanzlei Christian Keck berät Sie zu allen Fragen ums Medizinrecht.

Kanzlei Krahmer


Die Kanzlei Kanzlei Krahmer berät Sie zu allen Fragen ums Medizinrecht.

Rechtsanwalt Frank Manneck


Die Kanzlei Rechtsanwalt Frank Manneck berät Sie zu allen Fragen ums Medizinrecht.

fleischmann-recht-steuern


Die Kanzlei fleischmann-recht-steuern berät Sie zu allen Fragen ums Medizinrecht.
DeutschEnglisch

Kanzlei Everding


Die Kanzlei Everding berät Sie zu allen Fragen ums Medizinrecht.

Anwaltsbüro Steinmetz


Die Kanzlei Anwaltsbüro Steinmetz berät Sie zu allen Fragen ums Medizinrecht.

Bietmann Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB


Rechtsanwälte, Fachanwälte, Steuerberater
DeutschEnglisch 1 mehr anzeigen
3 Anwälte

Rechtsanwalt Dr. Martin Riemer


Die Kanzlei Rechtsanwalt Dr. Martin Riemer berät Sie zu allen Fragen ums Medizinrecht.
DeutschEnglisch 1 mehr anzeigen

ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater


Wirtschaftsrecht - Steuerrecht - Erbrecht - Familienrecht
DeutschEnglisch 1 mehr anzeigen
3 Anwälte

Steuerberater

1 Steuerberater, die zum Medizinrecht beraten.

VOELKER & Partner Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater mbB


Regional. International. Erstklassig.
44 Anwälte

Wirtschaftsprüfer

1 Wirtschaftsprüfer, die zum Medizinrecht beraten.

VOELKER & Partner Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater mbB


Regional. International. Erstklassig.
44 Anwälte

Artikel

Artikel schreiben

7 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Privatgutachten versus selbständiges Beweisverfahren

29.03.2017

Soll man zuerst ein Privatgutachten einholen oder ein selbständiges Beweisverfahren einleiten oder beides?

FAZ Einspruch – Der wöchentliche Podcast für Recht, Justiz und Politik

19.03.2021

Keine Woche vergeht ohne neue Gesetzesentwürfe, Urteile oder politischen Debatten, die in die Welt gerufen werden. Der wöchentliche Podcast der FAZ „FAZ Einspruch“ erklärt uns die rechtlichen Hintergründe dieser Themen, die notwendig sind, um diese überhaupt vollends erfassen zu können. Der Podcast ist perfekt für lange Fahrten unterwegs oder einfach für zwischendurch – Dirk Streifler, Streifler & Kollegen, Anwalt

Fehlerhafte Zahnimplantate: 7.000 EUR Schmerzensgeld

20.08.2014

Landgericht verurteilt Zahnarzt wegen groben Behandlungsfehlers

Fehlerhafte postoperative Überwachung: 7.000 Euro Gesamtabfindung

28.07.2014

Mangelnde Kontrolle der Urinausfuhr nach gynäkologischer Operation führte zu Hirn-Ödem

Tuch bei OP im Bauch vergessen: 8.500 Euro Schmerzensgeld

28.07.2014

Zurücklassen eines OP-Tuches ist ein voll beherrschbares Risko

Verbrennung am Gesäß bei Hüft-Operation: 25.000 Euro

13.07.2014

Kommt es beim Einsatz einer zementfreien Hüftgelenksendoprothese links zu einer großflächigen Verbrennung der rechten Gesäßhälfte des Patienten, spricht der Beweis des ersten Anscheins für ein Verschulden des Krankenhauses. Der Mandant hatte im...

​Zu früh eingesetzter Zahnersatz: 6000 Euro

13.07.2014

Setzt ein Zahnarzt der Patientin zu früh den provisorischen Zahnersatz ein, obwohl die Therapie mit einer Protrusionsschiene noch nicht abgeschlossen ist, handelt er grob fehlerhaft. Der Zahnarzt hatte die 37jährige Klägerin aus Bad Iburg wegen einer

Urteile

Urteil einreichen

314 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Bundesgerichtshof Urteil, 17. Mai 2018 - III ZR 195/17

bei uns veröffentlicht am 17.05.2018

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL III ZR 195/17 Verkündet am: 17. Mai 2018 Pellowski Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: ja BGHR: j

Bundesgerichtshof Urteil, 10. Jan. 2019 - III ZR 325/17

bei uns veröffentlicht am 10.01.2019

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL III ZR 325/17 Verkündet am: 10. Januar 2019 P e l l o w s k i Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ:

Bundesgerichtshof Urteil, 24. März 2016 - I ZR 263/14

bei uns veröffentlicht am 24.03.2016

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL I ZR 263/14 Verkündet am: 24. März 2016 Führinger Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja .

Bundesgerichtshof Urteil, 16. Okt. 2014 - III ZR 85/14

bei uns veröffentlicht am 16.10.2014

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL III ZR 85/14 Verkündet am: 16. Oktober 2014 B o t t Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: ja BGHR:.

Bundesgerichtshof Urteil, 19. Apr. 2018 - III ZR 255/17

bei uns veröffentlicht am 19.04.2018

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL III ZR 255/17 Verkündet am: 19. April 2018 P e l l o w s k i Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ:.

Sozialgericht Regensburg Entscheidung, 04. Juli 2018 - S 13 VJ 2/16

bei uns veröffentlicht am 04.07.2018

----- Tenor ----- I. Die Klage gegen den Bescheid des Zentrums Bayern Familie und Soziales - Region Oberpfalz vom 01.10.2015 in der Gestalt des Widerspruchsbescheides des Zentrums Bayern Familie und Soziales - Landesversorgungsamt vom 22.02.2016 wir

Landgericht Köln Urteil, 18. Dez. 2018 - 5 O 286/18

bei uns veröffentlicht am 18.12.2018

----- Tenor ----- Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 120% des jeweils zu vollstreckenden Betrages vorläufig vollstreckbar. 1 *Tatbestand:* 2

Sächsisches Oberverwaltungsgericht Beschluss, 12. Dez. 2018 - 3 M 424/18

bei uns veröffentlicht am 12.12.2018

Gründe 1 I. Der Antragsgegner wendet sich gegen einen Beschluss des Verwaltungsgerichts, durch den er im Wege der einstweiligen Anordnung verpflichtet worden ist, die Antragstellerin vorläufig zum Dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung im...