Apothekenrecht

Apothekenrecht

erstmalig veröffentlicht: 01.07.2022, letzte Fassung: 01.07.2022
beira.de Redaktion

Apothekenrecht 

Der primäre Auftrag der Apotheken in Deutschland ist, eine ordnungsgemäße Versorgung mit Arzneimitteln für die Bevölkerung sicher zu stellen. In Apotheken wird mithin die pharmazeutische Betreuung der Patienten wahrgenommen. Der Aufgabenbereich in einer Apotheke ist sehr vielseitig. Mithin wird man nicht nur im Bereich der Forschung und Entwicklung von neuen Arzneimitteln tätig, sondern beschäftigt sich auch generell mit der Arzneimittelherstellung sowie mit der Arzneimittelüberprüfung. Zu den Kernaufgaben der Apotheke gehört also neben der Abgabe von Arzneimitteln und apothekenpflichtigen Medizinprodukten auch die Information und Beratung über diese Produkte. 

Neben dem Apothekengesetz (ApoG), in welchen die Grundlagen für einen Apothekenbetrieb in Deutschland geregelt sind, gibt es die Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO). Diese regelt die konkreten Anforderungen an Räumlichkeiten und Ausstattung einer Apotheke, aber zB auch in § 23ApBetrO die Pflicht zur umfassenden Dienstbereitschaft rund um die Uhr und an Sonn- und Feiertagen - Apotheken sind rechtlich zu ständiger Dienstbereitschaft verpflichtet. In der ApBetrO wird mithin die sichere und qualitativ hochwertige Arzneimittelversorgung durch Apotheken geregelt. 

Autor:in

Anwälte

268 Anwälte, die zum Apothekenrecht beraten.

Vohmann & Kollegen

ArbeitsrechtFamilienrechtMiet- und WohnungseigentumsrechtSteuerrechtStrafrecht
6 Anwälte
Andreas Rüger
Axel Effert | Fachanwalt für Arbeitsrecht
Jörg Burmann
Karla Keller | Fachanwältin für Familienrecht
Michael Hannert | Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Tim Brühland | Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Strafrecht

Dr. Hillers , Dr. Streit , Dr. Behrends , Rechtsanwälte in Oldenburg

Gewerblicher RechtsschutzSteuerrechtUrheber- und Medienrecht
4 Anwälte
Dr. Henning Hinrichs Hillers | Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Dr. Jörg Behrends | Fachanwalt für Steuerrecht
Dr. Michael Streit | Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht
Wiebke Hengst

Ehlers, Ehlers & Partner

Medizinrecht
7 Anwälte
Prof. Dr.jur. Dr.med. Alexander P. F. Ehlers | Fachanwalt für Medizinrecht
Dr.jur. Christian Rybak
Dr.jur. Horst Bitter
Dr.jur. Peter Nikolai Ehlers LL.M.
Julian Bartholomä
Karin Gräfin v. Strachwitz-Helmstatt | Fachanwältin für Medizinrecht
Marion Bickmann

Lohbeck & Partner | Mehr Leistung für Mandanten

5 Anwälte
Hans Popp
Markus Wollin
Martin Reitz
Norbert Wolff
Thomas Lohbeck

Dr. Probst | Rechtsanwälte | Fachanwälte | Mediation

ArbeitsrechtMedizinrechtSozialrechtVersicherungsrecht
2 Anwälte
Dr.med. Annette Probst | Fachanwältin für Sozialrecht, Fachanwältin für Versicherungsrecht, Fachanwältin für Medizinrecht
Eckhard Probst | Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht

Artikel

Artikel schreiben

3 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Apothekenrecht: EuGH: Zur Niederlassungsfreiheit und der beruflichen Unabhängigket der Apotheker

20.09.2009

Anwalt für Apothekenrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Apothekenrecht: Unzulässige Absprache zwischen Arzt und Apotheker

04.01.2013

bei Vermittlung des Rezepts durch einen Dritten-LG Freiburg vom 31.10.12-Az:1 O 139/12

Apothekenrecht: BGH: Rabatte verstoßen gegen arzneimittelrechtliche Preisbindung

04.11.2010

Rechtsanwalt für Apothekenrecht - Gesundheitsrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Urteile

Urteil einreichen

56 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Landessozialgericht Baden-Württemberg Urteil, 16. Jan. 2008 - L 5 KR 3869/05

bei uns veröffentlicht am 16.01.2008

Tenor Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Sozialgerichts Freiburg vom 21.6.2005 abgeändert. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 4.826,02 EUR zzgl. Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europ

Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg Urteil, 28. Juli 2009 - 9 S 2852/08

bei uns veröffentlicht am 28.07.2009

Tenor Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe vom 2. September 2008 - 11 K 4331/07 - geändert. Die Untersagungsverfügung des Regierungspräsidiums Karlsruhe vom 7. August 2008 wird insoweit aufgehoben,

Oberlandesgericht Naumburg Beschluss, 14. Okt. 2016 - 7 Verg 3/16

bei uns veröffentlicht am 14.10.2016

Tenor 1. Auf die sofortigen Beschwerden der Antragsgegnerin vom 23. Mai 2016 und des Beigeladenen vom 18. Mai 2016 wird der Beschluss der Vergabekammer des Landes Sachsen-Anhalt vom 3. Mai 2016 (2 VK LSA 4=715) teilweise abgeändert und wie folgt ne

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Urteil, 29. Apr. 2015 - 13 A 2551/13

bei uns veröffentlicht am 29.04.2015

Tenor Es wird festgestellt, dass der Kläger berechtigt ist, in Lagerräumen im Sinne des § 4 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 2. Alt. ApBetrO auch die folgenden heimversorgenden Tätigkeiten auszuüben: -          die Bestellung von Fertigarzneimitteln und apothek

Bundessozialgericht Urteil, 25. Nov. 2015 - B 3 KR 16/15 R

bei uns veröffentlicht am 25.11.2015

Tenor Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des Sozialgerichts Darmstadt vom 29. August 2014 geändert und die Klage abgewiesen.

Bundessozialgericht Urteil, 17. Feb. 2016 - B 6 KA 3/15 R

bei uns veröffentlicht am 17.02.2016

Tenor Auf die Revision der Klägerin wird das Urteil des Bayerischen Landessozialgerichts vom 4. Dezember 2013 aufgehoben und der Rechtsstreit zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an das Landessozi

Europäischer Gerichtshof Urteil, 26. Okt. 2016 - C-276/15

bei uns veröffentlicht am 26.10.2016

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/auto/?uri=oj:l:2001:311:tochttps://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/auto/?uri=oj:l:2011:174:tochttps://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/auto/?uri=oj:p:1965:022:tochttps://eur-lex.europa.eu/legal-content/

Bundessozialgericht Urteil, 13. Mai 2015 - B 6 KA 18/14 R

bei uns veröffentlicht am 13.05.2015

Tenor Auf die Revision der Beigeladenen zu 1. wird das Urteil des Landessozialgerichts Sachsen-Anhalt vom 15. Januar 2014 aufgehoben und die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Sozialgerichts Ma

Europäischer Gerichtshof Urteil, 19. Okt. 2016 - C-148/15

bei uns veröffentlicht am 19.10.2016

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/auto/?uri=ecli:ecli%3aeu%3ac%3a2014%3a68&locale=dehttps://eur-lex.europa.eu/legal-content/redirect/?urn=ecli:ecli%3aeu%3ac%3a2014%3a68&lang=de&format=pdf&target=courttabhttps://eur-lex.europa.eu/legal-conten

Europäischer Gerichtshof Beschluss, 30. Juni 2016 - C-634/15

bei uns veröffentlicht am 30.06.2016

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/auto/?uri=ecli:ecli%3aeu%3ac%3a2014%3a68&locale=dehttps://eur-lex.europa.eu/legal-content/redirect/?urn=ecli:ecli%3aeu%3ac%3a2014%3a68&lang=de&format=pdf&target=courttabhttps://eur-lex.europa.eu/legal-conten

Sozialgericht Speyer Urteil, 21. März 2016 - S 7 KR 482/13

bei uns veröffentlicht am 21.03.2016

weitere Fundstellen ...Tenor 1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 162.488,70 € nebst Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit dem 19.01.2013 zu zahlen und der Klägerin ordnungsgemäße Rechnungen über die Arzneimi

Bundesgerichtshof Urteil, 24. Nov. 2016 - I ZR 163/15

bei uns veröffentlicht am 24.11.2016

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL I ZR 163/15 Verkündet am: 24. November 2016 Führinger Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein B

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen Urteil, 27. Jan. 2016 - 7 K 2058/14

bei uns veröffentlicht am 27.01.2016

Tenor Die Klage wird abgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Verfahrens. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar.Der Kläger darf die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung oder Hinterlegung in Höhe von 110 % des vollstreckbare

Verwaltungsgericht Magdeburg Urteil, 25. Jan. 2017 - 3 A 42/16

bei uns veröffentlicht am 25.01.2017

Tatbestand Die Klägerin begehrt von der Beklagten die Genehmigung eines mit der Beigeladenen geschlossenen Krankenhausversorgungsvertrages. Die Klägerin, deren Hauptbetriebsräume sich am H.platz in A-Stadt befinden, ist auf dem Gebiet der Krankenha

Bundesverwaltungsgericht Urteil, 25. Mai 2016 - 3 C 8/15

bei uns veröffentlicht am 25.05.2016

Tatbestand Die Beteiligten streiten über die Berechtigung des Klägers, Lagerräume im Sinne des § 4 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 Alt. 2 der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) für Tätig

Bundesgerichtshof Urteil, 10. Dez. 2014 - 5 StR 405/13

bei uns veröffentlicht am 10.12.2014

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL 5 StR405/13 vom 10. Dezember 2014 in der Strafsache gegen wegen Betruges Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat in der Sitzung vom 10. Dezember 2014 aufgrund der Hauptverhandlung vom 26. November

Bundesverwaltungsgericht Urteil, 24. Juni 2010 - 3 C 30/09

bei uns veröffentlicht am 24.06.2010

Tatbestand Der Kläger ist selbständiger Apotheker. Seit April 2007 betreibt er an einer Filiale seiner Apotheke in Osthofen einen Apothekenkommissionierungsautomaten der Firm

Saarländisches Oberlandesgericht Saarbrücken Urteil, 26. Juni 2012 - 4 U 62/11; 4 U 62/11 - 18

bei uns veröffentlicht am 26.06.2012

Tenor 1. Unter Zurückweisung des weitergehenden Rechtsmittels wird auf die Berufung des Beklagten das Urteil der 9. Zivilkammer des Landgerichts Saarbrücken vom 26. Januar 2011 – 9 O 146/10 – mit der Maßgabe abgeändert, dass die Klage in der Hauptfo

Verwaltungsgericht Koblenz Urteil, 13. Dez. 2010 - 3 K 439/10.KO

bei uns veröffentlicht am 13.12.2010

Tenor Das Verfahren wird eingestellt, soweit die Beteiligten in der mündlichen Verhandlung die Hauptsache übereinstimmend für erledigt erklärt haben. Im Übrigen wird die Klage abgewiesen. Die Klägerin hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. Das

Bundesverwaltungsgericht Urteil, 24. Juni 2010 - 3 C 31/09

bei uns veröffentlicht am 24.06.2010

Tatbestand Der Kläger ist selbständiger Apotheker. Seit Oktober 2007 betreibt er an seiner Apotheke in Mannheim einen Apothekenkommissionierungsautomaten der Firma Rowa mit e

Bundesverwaltungsgericht Urteil, 26. Feb. 2015 - 3 C 30/13

bei uns veröffentlicht am 26.02.2015

Tatbestand Die Klägerin ist selbstständige Apothekerin. Ab Frühjahr/Sommer 2008 bot sie in ihrer Apotheke in F. (A. Apotheke) einen Dienstleistungsservice an, mit dem Arzneim

Bundesfinanzhof Urteil, 31. Juli 2013 - I R 82/12

bei uns veröffentlicht am 31.07.2013

Tatbestand A. Streitig ist, ob die Abgabe von Medikamenten zur Behandlung von Krebserkrankungen (sog. Zytostatika) durch eine Krankenhausapotheke an Patienten zur anschließen

Bundesgerichtshof Urteil, 05. Okt. 2017 - I ZR 172/16

bei uns veröffentlicht am 05.10.2017

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL I ZR 172/16 Verkündet am: 5. Oktober 2017 Führinger Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja Großhandelszuschl

Verwaltungsgericht Münster Urteil, 12. Nov. 2015 - 5 K 954/14

bei uns veröffentlicht am 12.11.2015

Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin trägt die Kosten des Verfahrens. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Die Klägerin darf die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung oder Hinterlegung in Höhe von 110 v. H. des volls

Verwaltungsgericht Münster Urteil, 12. Nov. 2015 - 5 K 953/14

bei uns veröffentlicht am 12.11.2015

Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin trägt die Kosten des Verfahrens. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Die Klägerin darf die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung oder Hinterlegung in Höhe von 110 v. H. des volls

Bundesgerichtshof Urteil, 14. Juli 2016 - III ZR 446/15

bei uns veröffentlicht am 14.07.2016

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL III ZR 446/15 Verkündet am: 14. Juli 2016 K i e f e r Justizangestellter als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: ja BGHR: ja BGB § 280 Abs.1;

Oberlandesgericht Hamm Urteil, 11. Juni 2015 - 4 U 12/15

bei uns veröffentlicht am 11.06.2015

Tenor Auf die Berufung der Klägerin wird das am 26.11.2014 verkündete Urteil der 13. Zivilkammer - Kammer für Handelssachen - des Landgerichts Bochum teilweise abgeändert und wie folgt neu gefasst: 1. Die Beklagte wird verurteilt, es bei Meidung e

Landgericht Freiburg Urteil, 31. Okt. 2012 - 1 O 139/12

bei uns veröffentlicht am 31.10.2012

Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin trägt die Kosten des Rechtsstreits. 3. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110 % des jeweils zu vollstreckenden Betrages. Tatbestand

Verwaltungsgericht Magdeburg Urteil, 11. Okt. 2012 - 3 A 194/11

bei uns veröffentlicht am 11.10.2012

Tatbestand Die Klägerin begehrt die Erteilung einer Genehmigung gemäß § 14 Abs. 5 Apothekengesetz (ApoG) hinsichtlich eines Versorgungsvertrages mit einer Apotheke in D. (Regelversorgung) und einer Apotheke in C-Stadt (Notfallversorgung). Die Kläge

Verwaltungsgericht Magdeburg Urteil, 11. Okt. 2012 - 3 A 193/11

bei uns veröffentlicht am 11.10.2012

Tatbestand Die Klägerin begehrt die Erteilung einer Genehmigung gemäß § 14 Abs. 5 Apothekengesetz (ApoG) hinsichtlich eines Versorgungsvertrages mit einer Apotheke in D. (Regelversorgung) und einer Apotheke in C-Stadt (Notfallversorgung). Die Kläge

Bundesverwaltungsgericht Urteil, 30. Aug. 2012 - 3 C 24/11

bei uns veröffentlicht am 30.08.2012

Tatbestand Die Klägerin begehrt von dem Beklagten die apothekenrechtliche Genehmigung für einen Arzneimittel-Versorgungsvertrag mit einem Krankenhaus in Bremen.

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Urteil, 02. Sept. 1999 - 13 A 3323/97

bei uns veröffentlicht am 02.09.1999

Tenor1 T a t b e s t a n d : 2Der Kläger betreibt zusammen mit dem Arzt Dr. H. , dem Kläger im Verfahren 13 A 3326/97, eine onkologische Praxis in der W. straße in P. . In dem Gebäude befindet sich im Erdgeschoß auch die Engel-Apo

Bundessozialgericht Urteil, 29. Apr. 2010 - B 3 KR 3/09 R

bei uns veröffentlicht am 29.04.2010

Tatbestand Die Beteiligten streiten darüber, ob die Abgabe des Arzneimittels "Berinert P" an Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) dem Arzneimittelhersteller

Bundesgerichtshof Urteil, 09. Mai 2018 - VIII ZR 135/17

bei uns veröffentlicht am 09.05.2018

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL VIII ZR 135/17 Verkündet am: 9. Mai 2018 Vorusso Amtsinspektorin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR:

Bundesgerichtshof Urteil, 18. Juni 2015 - I ZR 26/14

bei uns veröffentlicht am 18.06.2015

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL I Z R 2 6 / 1 4 Verkündet am: 18. Juni 2015 Führinger Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ:

Bundesverwaltungsgericht Urteil, 18. Okt. 2012 - 3 C 25/11

bei uns veröffentlicht am 18.10.2012

Tatbestand Der Kläger wendet sich gegen eine apothekenrechtliche Ordnungsverfügung, mit der ihm der Beklagte aufgegeben hat, den Verkauf von apothekenpflichtigen Arzneimittel

Oberlandesgericht Köln Urteil, 11. Jan. 2019 - 6 U 131/18

bei uns veröffentlicht am 11.01.2019

Tenor Die Berufung des Klägers gegen das am 27.06.2018 verkündete Urteil der 4. Kammer für Handelssachen des Landgerichts Köln – 84 O 231/17 – wird zurückgewiesen. Die Kosten des Berufungsverfahrens trägt der Kläger. Dieses Urteil und das genannte

Verwaltungsgericht Köln Urteil, 29. Okt. 2013 - 7 K 3907/12

bei uns veröffentlicht am 29.10.2013

Tenor Die Klage wird abgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Verfahrens. Das Urteil ist hinsichtlich der Kosten vorläufig vollstreckbar. Der Kläger darf die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung in Höhe von 110 % des vollstreckbaren Betrages

Landgericht Düsseldorf Urteil, 23. Dez. 2015 - 14c O 121/14

bei uns veröffentlicht am 23.12.2015

Tenor            I. Die Beklagte wird verurteilt, es bei Meidung eines für jeden Fall der Zuwiderhandlung zu verhängenden Ordnungsgeldes bis zu 250.000 €, ersatzweise Ordnungshaft, oder einer Ordnungshaft bis zu sechs Monaten, letztere zu vollziehe

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Beschluss, 09. Okt. 2014 - 13 B 722/14

bei uns veröffentlicht am 09.10.2014

Tenor Die Beschwerde des Antragstellers gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Arnsberg vom 2. Juni 2014 wird zurückgewiesen. Der Antragsteller trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens. Der Streitwert wird auch für das Beschwerdeverfahren au

Verwaltungsgericht Magdeburg Urteil, 27. Apr. 2016 - 3 B 48/16

bei uns veröffentlicht am 27.04.2016

Gründe Der (sinngemäße) Antrag der Antragstellerin, die Antragsgegnerin im Wege der einstweiligen Anordnung zu verpflichten, die Versorgung des Altmark-Klinikums Salzwedel, Brunnenstraße 1, in 29410 Salzwedel, bis zu einer rechtskräftigen Entscheid

Oberlandesgericht Hamm Urteil, 12. Mai 2015 - 4 U 53/15

bei uns veröffentlicht am 12.05.2015

Tenor Auf die Berufung der Verfügungsklägerin wird das am 28.01.2015 verkündete Urteil der 13. Zivilkammer – Kammer für Handelssachen – des Landgerichts Bochum abgeändert. Die Verfügungsbeklagte wird im Wege der einstweiligen Verfügung verurteilt,

Bundesgerichtshof Urteil, 05. März 2015 - I ZR 185/13

bei uns veröffentlicht am 05.03.2015

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL I Z R 1 8 5 / 1 3 Verkündet am: 5. März 2015 Führinger Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ:

Bundesverwaltungsgericht Urteil, 19. Sept. 2013 - 3 C 15/12

bei uns veröffentlicht am 19.09.2013

Tatbestand Die Beteiligten streiten über die Zulässigkeit des Verkaufs von Magnetschmuck (mit Magneten versehene Schmuckstücke) in Apotheken.

Bundesgerichtshof Urteil, 12. März 2015 - I ZR 84/14

bei uns veröffentlicht am 12.03.2015

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL I Z R 8 4 / 1 4 Verkündet am: 12. März 2015 Bürk Amtsinspektorin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ:

Oberlandesgericht Köln Urteil, 19. Feb. 2014 - 6 U 103/13

bei uns veröffentlicht am 19.02.2014

Tenor Die Berufung der Beklagten gegen das am 14.05.2013 verkündete Urteil der 4. Kammer für Handelssachen des Landgerichts Köln – 84 O 3/13 – wird zurückgewiesen. Die Beklagten haben die weiteren Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Dieses Urteil

Sozialgericht Aachen Urteil, 22. Okt. 2013 - S 13 KR 223/13

bei uns veröffentlicht am 22.10.2013

Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Verfahrens trägt die Klägerin. Der Streitwert wird auf 6,98 EUR festgesetzt. Die Berufung und die Sprungrevision werden zugelassen. 1Tatbestand: 2Zwischen den Beteiligten ist streitig, ob die Beklagt

Europäischer Gerichtshof Beschluss, 15. Okt. 2015 - C-581/14

bei uns veröffentlicht am 15.10.2015

BESCHLUSS DES GERICHTSHOFS (Neunte Kammer) 15. Oktober 2015() „Vorlage zur Vorabentscheidung – Art. 99 der Verfahrensordnung des Gerichtshofs – Grundsatz der loyalen Zusammenarbeit – Art. 267 AEUV – Pflicht zur Befolgung der Vorga

Oberlandesgericht Karlsruhe Beschluss, 01. März 2016 - 11 W 5/16 (Wx)

bei uns veröffentlicht am 01.03.2016

Tenor 1. Auf die Beschwerde der Beteiligten zu 1 und 2 wird der Beschluss des Amtsgerichts Mannheim - Registergericht - vom 14. Oktober 2015 aufgehoben. Das Registergericht wird angewiesen, die Eintragung des Prokuristen nicht aus den Gründen der an

Bundesverwaltungsgericht Urteil, 15. Dez. 2011 - 3 C 41/10

bei uns veröffentlicht am 15.12.2011

Tatbestand Der Kläger wendet sich gegen die dem Beigeladenen erteilte Erlaubnis zum Versand von apothekenpflichtigen Arzneimitteln.