Verbraucherrecht

Anwälte

1069 relevante Anwälte

Anzeigen >Kanzlei Waasem

Anzeigen >Rechtsanwalt Thomas Holzhauer

Anzeigen >Rechtsanwalt Matthias Baring

Anzeigen >Rechtsanwalt Kolja Briel

Anzeigen >Huebner Rechtsanwälte

Anzeigen >Hildebrand-Blume

Kanzlei für Wirtschafts- und Zivilrecht

Anzeigen >Rechtsanwalt Marguerre

DeutschEnglisch 1 mehr anzeigen

Anzeigen >Rechtsanwalt Michael Wübbe

Anzeigen >Rechtsanwalt Jörg Wirth

DeutschEnglisch 1 mehr anzeigen

Anzeigen >Kanzlei Graudegus - Rechtsanwalt Tobias Graudegus

DeutschEnglisch

Anzeigen >SCHUMACHER Rechtsanwältin

Stark für Ihr Recht!
DeutschEnglisch 1 mehr anzeigen
1 Anwalt

Anzeigen >Kanzlei Andreas Kröger

Ihr Anwalt für alle Fälle!
DeutschEnglisch
1 Anwalt

Artikel

16 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Neues „Grundsatzurteil“ im Abgasskandal gegen BMW

von Rechtsanwalt Ulf Böse, Dipl.-Jur., Decker & Böse Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
29.06.2020

Das neue Urteil im BMW-Abgasskandal dürfte ein Meilenstein im Abgasskandal gegen BMW für geschädigte Käufer darstellen. Erstmals in Deutschland machte ein Gericht fundierte und weitreichende Feststellungen zur Unzulässigkeit einer verbotenen...

Anzeigen >Dieselskandal Daimler: In Großbritannien drohen nun satte Entschädigungszahlungen

von Rechtsanwalt Ulf Böse, Dipl.-Jur., Decker & Böse Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
31.08.2020

Nach Deutschland und den USA nimmt nun der Dieselskandal Daimler in Großbritannien Fahrt auf. Experten sprechen vom „höchsten Volumen in der schottischen Rechtsgeschichte“. Auch für betrogene Autofahrer in Deutschland stellt dies eine...

Anzeigen >Rechtsdienstleister myRight scheitert mit Sammelklage Audi – Wir raten zur Einzelklage!

von Rechtsanwalt Ulf Böse, Dipl.-Jur., Decker & Böse Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
03.09.2020

Eine der bisher umfangreichsten *Sammelklagen gegen Audi* scheiterte vergangene Woche am Landgericht Ingolstadt. Die Sammelklage wurde abgewiesen, da die Abtretungsvereinbarungen der 2.800 Audi-Kunden von dem Gericht für unzulässig erklärt wurden. Di

Anzeigen >BGH Urteile VW-Abgasskandal – Warum Sie JETZT klagen sollten

von Rechtsanwalt Ulf Böse, Dipl.-Jur., Decker & Böse Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
03.08.2020

Ende Juli 2020 verhandelte der *Bundesgerichtshof (BGH)* vier weitere Klagen im Abgasskandal gegen den Volkswagen Konzern. In Pressemitteilungen des BGH vom 30.07.2020 wurde verkündet, dass Verbrauchern, die ihr Auto nach dem 22. September 2015 gekau

Anzeigen >OLG München bestätigt Fehlerhaftigkeit von Sparkassenwiderrufsinformation ab 2010

24.08.2015
Formulierung zum Fristbeginn in Musterwiderrufsinformation ebenfalls falsch

Mit Urteil vom 21.05.2015 (Az.: 17 U 334/15)verurteilte das Oberlandesgericht München die beklagte Sparkasse zur Rückzahlung der von den Klägern geleisteten Vorfälligkeitsentschädigung. Diese behielt die Sparkasse im Rahmen der Ablösung der...

Anzeigen >Nichtnutzergebühr und Pfandgebühr für SIM-Karte unwirksam

22.07.2015
​AGB-Klauseln von Mobilfunkunternehmen über "Nichtnutzergebühr" bei Nichtnutzung des Handys und "Pfandgebühr" für SMS-Karten sind unzulässig.

*AGB-Klauseln von Mobilfunkunternehmen über "Nichtnutzergebühr" bei Nichtnutzung des Handys und "Pfandgebühr" für SMS-Karten sind unzulässig.* Dies hat das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht mit Urteil vom 03.07.2012 - 2 U 12/11 entschieden.

Anzeigen >Aktuelle BGH-Rechtsprechung im Verbraucherkreditrecht eröffnet Darlehensnehmern weitere Rückforderungsmöglichkeiten gegen Banken

22.05.2014

Bankkunden erhalten verstärkt Rückhalt durch den BGH viele Verbraucher haben es über Jahre einfach hingenommen, dass ihnen die Banken beim Abschluss von Kreditverträgen verschiedenartigste Gebühren belastet haben, die über die reine...

Anzeigen >Was tun gegen Drückerbanden?

27.08.2014
Es ist in der Regel insbesondere für ältere, alleinstehende Menschen eine äußerst unerfreuliche Erfahrung, von einer Drückerkolonne heimgesucht zu werden.

Diese Banden verleiten ihre Opfer dazu, die Tür zu öffnen, in dem sie vorgeben, für wohltätige Zwecke zu sammeln, oder harmlose Umfragen durchführen zu wollen. Darauf baut meistens die Erklärung des Drückers auf, er sei bedürftig und müsse daher...

Anzeigen >Rückforderungsansprüche von unwirksamen Bearbeitungsgebühren für nach dem 28.10.2004 geschlossene Verbraucherkreditverträge bis Ende 2014 möglich

30.10.2014
Rückforderung von Bearbeitungsgebühren für nach dem 28. Oktober 2004 geschlossene Verbraucherkreditverträge können noch bis Ende 2014 geltend gemacht werden. Danach droht Verjährung - die verhindert werden kann.

Nachdem der BGH bereits im Mai dieses Jahres die Vereinbarung von Bearbeitungsentgelten für Verbraucherkreditverträge in Allgemeinen Geschäftsbedingungen für unwirksam erklärt hat, hat er nun in zwei Entscheidungen vom 28.10.2014 entschieden, dass...

Anzeigen >​Haftungsbeschränkung von Textilreinigungen wirksam?

03.07.2015
Die Begrenzung der Haftung einer Textilreinigung bei Beschädigung oder Verlust der zu reinigenden Kleidung auf den Zeitwert ist ebenso wie die Begrenzung der Haftung auf das 15-fache des Bearbeitungspreises unwirksam.

*Die Begrenzung der Haftung einer Textilreinigung bei Beschädigung oder Verlust der zu reinigenden Kleidung auf den Zeitwert ist ebenso wie die Begrenzung der Haftung auf das 15-fache des Bearbeitungspreises unwirksam.* Dies hat der BGH in einem ...

Anzeigen >Widerruf von Darlehen, Versicherungen und Kapitalanlagen bringt bares Geld für tausende Kunden

24.08.2015
Es ist daher Verbrauchern zu raten, bestehende Verträge - egal ob Darlehen, Versicherung oder Kapitalanlage - auf die Möglichkeit einer Rückabwicklung prüfen zu lassen.

Bereits viele tausend Bankkunden haben in denletzten Monaten durch den Widerruf ihres Immobiliendarlehens hohe Beträge eingespart oder gezahlte Vorfälligkeitsentschädigungen zurück erhalten. Die Möglichkeit des Widerrufes besteht dabei aber nicht...

Anzeigen >Bundesverwaltungsgericht: Fahrverbote für Dieselfahrzeuge möglich für Euro 5 und niedriger - Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten!

27.02.2018
Fahrverbote für Dieselfahrzeuge möglich

Am 27.02.2018 fiel die lang erwartete und zuletzt verschobene Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) über die Revisionen der Länder Nordrhein-Westfalen (BVerwG 7 C 26.16) und Baden-Württemberg (BVerwG 7 C 30.17). Auf Betreiben der...