Areas of law tree

Internetrecht und IT-Recht

Lawyers for ${area}

GOLDBERGS Anwaltskanzlei

Die Kanzlei GOLDBERGS Anwaltskanzlei berät Sie zu allen Fragen um das Thema Internetrecht und IT-Recht.
DeutschEnglisch show ${value} more
Company
An der Spandauer Brücke 5, 10178 Berlin030 290 45 45 1
< ${distance} km away
relevant lawyerShow all

Rechtsanwalt Alexander Rothholz

Die Kanzlei Rechtsanwalt Alexander Rothholz berät Sie zu allen Fragen um das Thema Internetrecht und IT-Recht.
Strafrecht
As well as ${areaname}, we handle ${number} of other AOLs show ${value} more
DeutschRussisch show ${value} more
single lawyer
Wittenbergplatz 2, 10789 Berlin03023637720
< ${distance} km away

Kollmorgen Rechtsanwälte

Die Kanzlei Kollmorgen Rechtsanwälte berät Sie zu allen Fragen um das Thema Internetrecht und IT-Recht.
Handels- und Gesellschaftsrecht
DeutschEnglisch
Company
Kurfürstendamm 179, 10707 Berlin+49 30 88926462
< ${distance} km away
relevant lawyerShow all

Rechtsanwältin Marie-Luise Kollmorgen

Fachanwalt für Handels- und GesellschaftsrechtInternetrecht und IT-Recht show ${value} more

Rechtsanwaltskooperation Bartholl Legal Services

Die Kanzlei Rechtsanwaltskooperation Bartholl Legal Services berät Sie zu allen Fragen um das Thema Internetrecht und IT-Recht.
DeutschEnglisch show ${value} more
Company
Mommsenstraße 58, 10629 Berlin030577039830
< ${distance} km away
relevant lawyerShow all

${area} in regions

BerlinDüsseldorfHamburgMünchen

Articles about ${area}

Internetrecht: Wichtige Fragen zum Thema Impressum

Fast jede Webseite braucht ein Impressum, geschätzt 90 % aller Webseiten und Blogs unterliegen der Impressumspflicht nach dem TMG. Impressumsverstöße sind seit Jahren einer der Abmahnklassiker im Netz.

Datenschutzrecht: Cookie-Ein­wil­li­gung muss aktiv ange­kreuzt werden

Ein vorangekreuztes Kästchen im Feld zur Cookie-Einwilligung benachteiligt den Nutzer unangemessen!  Der BGH entschied am 28. Mai 2020, dass derjenige, der Cookies auf Internetseiten benutzen möchte, in jedem Fall die aktive Zustimmung des Nutzers einholen müsse. Damit hat der BGH auch sogenannte Cookie-Banner für unrechtmäßig erklärt, wenn diese nur „weggeklickt“ werden müssen, um die Seite einfach weiter benutzen zu können.
Der Europäische Gerichtshof hatte im Oktober 2019 nach Anruf des Bundesgerichtshofs zu umstrittenen Fragen des Schutzes der Privatsphäre im digitalen Raum sowie auch im Datenschutzrecht Klarheit geschaffen (Urt. v. 1.10.2019, Az. C-673/1

Das Datenschutzrecht – Grundlagen und Regelungsbereiche

Die wohl wertvollste Währung der digitalen Welt sind heutzutage Daten und spielen auch wirtschaftlich eine immer größere Rolle. Damit einhergehen vermehrt Fragen des Datenschutzes. Zum einen fragen sich Betroffene, wie es um den Schutz ihrer Daten bestellt ist und welche Rechte sie bei Verletzungen haben. Auf der anderen Seite stehen insbesondere Unternehmer, Online-Händler und Betreiber von Webseiten, welche die diversen datenschutzrechtlichen Vorgaben einhalten und umsetzen müssen. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über wichtige datenschutzrechtliche Regelungsbereiche.
Im Grunde hat das Datenschutzrecht inzwischen alle Lebensbereiche erreicht. Sowohl im Alltag, als auch im Digitalen auf Webseiten, in Apps oder im Online-Handel werden eine Vielzahl von Daten erhoben und verarbeitet. Ausdruck des Schutzes dieser D

DSGVO-Abmahnungen – wo bleibt die Abmahnwelle?

Auch wenn die befürchtete Abmahnwelle bislang ausgeblieben ist, ist das Thema Abmahnbarkeit von Datenschutzverstößen weiterhin Thema und beschäftigt Unternehmen, Online-Händler und auch Gerichte. 
Die Datenschutzgrundverordnung hat neben neuen Pflichten für Unternehmen, Online-Händler und Webseitenbetreiber vor allem eins gebracht: große Rechtsunsicherheit. Viele Unternehmen und auch Experten befürchten, dass Datenschut

Laws related to ${area}

BDSG 2018 | Bundesdatenschutzgesetz

BDSG
Teil 1 Gemeinsame BestimmungenKapitel 1 Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen§ 1 Anwendungsbereich des Gesetzes (1) Dieses Gesetz gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch...

GWB | Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen

GWB
Teil 1 Wettbewerbsbeschränkungen Kapitel 1 Wettbewerbsbeschränkende Vereinbarungen, Beschlüsse und abgestimmte Verhaltensweisen § 1 Verbot wettbewerbsbeschränkender Vereinbarungen Vereinbarungen...

PAngV | Preisangabenverordnung

PAngV
Die Verordnung wurde als Art. 1 V v. 14.3.1985 I 580 auf Grund des Art. 1 § 1 des Gesetzes zur Regelung der Preisangaben vom 3.12.1984 I 1429 u. auf Grund des § 34c Abs. 3 Satz 1 Nr. 6 der...

RVG | Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz - RVG
Abschnitt 1 Allgemeine Vorschriften § 1 Geltungsbereich (1) Die Vergütung (Gebühren und Auslagen) für anwaltliche Tätigkeiten der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bemisst sich nach diesem...

Judgements related to ${area}

OLG Braunschweig, Urt. v. 10.06.20, 2 U 22/19 - Taubenfotos

Es spricht keine Vermutung dafür, dass im Rahmen der Tierfotografie das ausschließliche Nutzungsrecht an den Tierfotografien generell auf den Eigentümer der Tiere übertragen wird. Auch im Bereich von Pass- und Portraitfotos spricht keine Vermutung dafür, dass das ausschließliche Nutzungsrecht generell dem Portraitierten übertragen wird. Erstellt ein Geschäftsführer ein Foto, geht das Nutzungsrecht nicht automatisch auf die von ihm vertretene Gesellschaft über. Das gilt jedenfalls dann, wenn er nicht zugleich Alleingesellschafter ist. Das Layout einer Katalogseite ist regelmäßig urheberrechtlich nicht geschützt. Wir waren an dem Verfahren als Prozessbevollmächtigte des Berufungsklägers beteiligt. Streitwert: 3.000,00 € Oberlandesgericht BraunschweigUrteil vom 10. Juni 2020, 2 U 22 /19
Es spricht keine Vermutung dafür, dass im Rahmen der Tierfotografie das ausschließliche Nutzungsrecht an den Tierfotografien generell auf den Eigentümer der Tiere übertragen wird.

OVGSL 1 E 343/18

28.01.2019
Oberverwaltungsgericht des Saarlandes Beschluss 1 E 343/18, 28. Januar 2019
Tenor Die Beschwerde der Prozessbevollmächtigten des Beigeladenen gegen die Streitwertfestsetzung im Beschluss des Verwaltungsgerichts des Saarlandes vom 16. November 2018 – 2 L 1112/18 – wird zurückgewiesen.Das Beschwerdeverf

LAGSN 5 Ta 67/18

14.01.2019
Sächsisches Landesarbeitsgericht Beschluss 5 Ta 67/18, 14. Januar 2019
Tenor Die Beschwerde

EUGH C-516/17

10.01.2019
Europäischer Gerichtshof Schlussantrag des Generalanwalts C-516/17, 10. Januar 2019
SCHLUSSANTRÄGE DES GENERALANWALTS MACIEJ SZPUNAR vom 10. Januar 2019(1) Rechtssache C‑