Schadensregulierung bei Verkehrsunfällen

Anwälte

66 Anwälte, die zum Schadensregulierung bei Verkehrsunfällen beraten.

Otmar E. F. Hauer Rechtsanwalt


Die Kanzlei Otmar E. F. Hauer Rechtsanwalt in 35460 Staufenberg kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Abfindung, Abnahme, Arbeitsrecht, Arbeitsverträge, Ausländerrecht vertreten.

Arnaut Handel GmbH


Die Kanzlei Arnaut Handel GmbH in 44147 Dortmund kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Verkehrsstrafrecht, Berufsrecht, Arbeitsverträge, Ehescheidung, Strafrecht vertreten. Rechtsanwalt Mustafa Sahin kann Sie unter anderem auch in Verkehrsstrafrecht.

HOFFMANN & FRANKENN


Die Kanzlei HOFFMANN & FRANKENN in 09116 Chemnitz kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Verkehrsstrafrecht, Berufsrecht, Fahrerlaubnisrecht, Strafrecht, Steuerrecht vertreten. Rechtsanwalt Jens-Uwe Hoffmann kann Sie unter anderem auch in...

Chambers Of Lions - Rechtsanwälte Neuss


Die Kanzlei Chambers Of Lions - Rechtsanwälte Neuss in 41460 Neuss kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Ausländerrecht, Strafrecht, Befugnisse, Erbrecht, Familienrecht vertreten. Rechtsanwältin Marina Afonasenko kann Sie unter anderem auch in...

Rechtsanwalt Ulrich Conze


Die Kanzlei Rechtsanwalt Ulrich Conze in 47877 Willich kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Abfindung, Abstandsmessung, Arbeitsrecht, Arbeitsverträge, Architektenrecht vertreten.

Cornea Franz Rechtsanwälte Partnerschaft mbB


Die Kanzlei Cornea Franz Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in 97080 Würzburg kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Anfechtungsrechte, Arbeitsverträge, Arbeitnehmerüberlassung, Markenrecht, Strafrecht vertreten. Rechtsanwalt Uwe Franz kann Sie unter...

Rechtsanwalt Dr. Dettke Rechtsanwalts GmbH Kapitalanlagerecht Bankrecht Dortmund


Die Kanzlei Rechtsanwalt Dr. Dettke Rechtsanwalts GmbH Kapitalanlagerecht Bankrecht Dortmund in 44141 Dortmund kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Kapitalanlagebetrug, Verkehrsstrafrecht, Erbschaftsteuer, Berufsrecht, Tarifvertragsrecht vertreten..

Anwaltskanzlei Hoffmann & Kollegen


Die Kanzlei Anwaltskanzlei Hoffmann & Kollegen in 37431 Bad Lauterberg kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Verkehrsstrafrecht, Berufsrecht, Kindesunterhalt, Arbeitsverträge, Nötigung vertreten. Rechtsanwalt Jens Döpke kann Sie unter anderem auch in

Rechtsanwalt Wenning


Die Kanzlei Rechtsanwalt Wenning in 10709 Berlin kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Abfindung, Arbeitsrecht, Kündigungsschutz, Mobbing, Verkehrsrecht vertreten.

Funke & Simon


Die Kanzlei Funke & Simon in 37308 Bernterode kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: aktuelle Gesetzgebung, Vorsorgeaufwendungen, Sonderzahlungen, Urkundenfälschung, Teilzeitbeschäftigung vertreten. Rechtsanwalt Herbert Heinrich Funke kann Sie unter..

Rechtsanwalt Romanus Schlemm, Fachanwalt für Verkehrsrecht


Die Kanzlei Rechtsanwalt Romanus Schlemm, Fachanwalt für Verkehrsrecht in 35578 Wetzlar kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Abstandsmessung, Arbeitsrecht, Beleidigung, Bußgeldkatalog, Bußgeldverfahren vertreten.

Rechtsanwalt Mamat


Die Kanzlei Rechtsanwalt Mamat in 45128 Essen kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Bedrohung, Beleidigung, Berufsrecht, Betrug, Bußgeldverfahren vertreten.

Artikel

Artikel schreiben

6 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Zivilrecht: Bindende Absprache oder bloßer Gefallen? – Haftung im Rahmen alltäglicher Gefälligkeitsverhältnisse

07.11.2020

Im alltäglichen Leben werden unzählige Verträge jeden Tag geschlossen – an der Supermarktkasse, an Ticketautomaten der öffentlichen Verkehrsmittel oder beim Essen im Restaurant. Voraussetzung für gesetzlich fixierte Rechtsfolgen unterschiedlicher Vertragstypen ist grundsätzlich immer, dass die Parteien sich (objektiv betrachtet) zum Zeitpunkt der Abrede tatsächlich rechtlich binden wollten (Rechtsbindungswille). Bloße Gefälligkeiten des alltäglichen Lebens können daher keine Verträge im rechtlichen Sinne darstellen und damit auch nicht den gesetzlichen Vorschriften des BGB unterliegen.
ZivilrechtVertragsrechtHaftungHaftungHaftungHaftung 4 mehr anzeigen

Haftungsrecht: Deutsche Gerichte müssen „Vorflugregeln“ des italienischen Luftrechts anwenden

09.05.2020

Das Oberlandesgericht (OLG) Köln hatte über Schadenersatzansprüche aus einem Flugunfall in Norditalien zu entscheiden. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren italienische "Vorflugregeln" - Streifler & Kollegen Rechtsanwälte - Anwalt für Haftungsrecht Berlin

Haftungsrecht: Wer bei Tempo 200 das Navi bedient, handelt grob fahrlässig

10.08.2019

Wer ein Kraftfahrzeug mit einem weit über der Richtgeschwindigkeit liegenden Tempo fährt – hier 200 km/h –, muss in besonderem Maße seine volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen richten. Schon die kurzzeitige Ablenkung durch Bedienung des sog. Infotainmentsystems (Navigationssystem) kann bei derartigen Geschwindigkeiten den Vorwurf der groben Fahrlässigkeit begründen – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Haftungsrecht Berlin

Arzthaftung: Schmerzensgeld für nicht erkannten Darmkrebs

02.08.2019

Erkennt ein Arzt eine Darmkrebserkrankung nicht, kann dies ein Schmerzensgeld von 70.000 EUR begründen – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Haftungsrecht Berlin
ArzthaftungsrechtHaftungFragen der VerschuldenshaftungSchadensersatzrecht & Deliktsrecht

Haftungsrecht: Schwimmbadbetreiber haftet nicht für unaufmerksamen Besucher

27.07.2019

Der Betreiber eines öffentlichen Schwimmbads ist nicht verpflichtet, die Besucher vor Gefahren zu warnen, die sich beim Schwimmen oder Tauchen ohne ausreichende Sicht ergeben können – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Haftungsrecht Berlin

Haftungsrecht: Geschenke müssen vor dem Öffnen nicht auf verborgene Gefahren untersucht werden

22.06.2019

Ein Beschenkter darf grundsätzlich davon ausgehen, dass das ihm überreichte Geschenk kein Gefahrenpotential birgt, das sich bereits beim Öffnen der Verpackung realisieren kann. Geht von einem Geschenk nach seiner äußeren Verpackung auf den ersten Blick keine erkennbare Gefahr aus und besteht auch anderweitig kein Anhaltspunkt dafür, dass bereits das Öffnen des Geschenks gefährlich sein könnte, muss der Beschenkte die Verpackung vor dem Öffnen nicht auf Warnhinweise untersuchen – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Haftungsrecht Berlin
HaftungFragen der VerschuldenshaftungSchadensersatzrecht & Deliktsrecht

Urteile

Urteil einreichen

3 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Bundesgerichtshof Urteil, 31. Jan. 2012 - VI ZR 43/11

bei uns veröffentlicht am 15.11.2021

Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des 13. Zivilsenats in Darmstadt des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main vom 19. Januar 2011 aufgehoben. Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Landgerichts Darmstadt vom 10. März 2010 wird...

Bundesgerichtshof Urteil, 22. Mai 2007 - VI ZR 17/06

bei uns veröffentlicht am 15.11.2021

Die Revision gegen das Urteil des 1. Zivilsenats des Pfälzischen OLG Zweibrücken vom 21. 12. 2005 wird auf Kosten des Kl. hinsichtlich eines Klagebetrages in Höhe von 598,50 € verworfen und im Übrigen zurückgewiesen. Von Rechts wegen ...

Bundesgerichtshof Urteil, 23. Nov. 2004 - VI ZR 357/03

bei uns veröffentlicht am 15.11.2021

Die Revision der Kl. gegen das Urteil der 8. Zivilkammer des LG Kiel vom 6. 11. 2003 wird auf ihre Kosten zurückgewiesen. Von Rechts wegen *Tatbestand:* Die Kl. macht gegen die Bekl. zu 1 als Kfz-Versicherer und die Bekl. zu 2 als Fahrerin des...
Schadensersatzrecht & DeliktsrechtNutzungsausfallentschädigungWertminderungZivilprozessrechtZivilrecht