Anwälte

296 relevante Anwälte

Anzeigen >RA Björn-Thorben Knoll, LL.M.

Fachanwalt für Erbrecht
1 Anwalt

Anzeigen >Rechtsanwaltskanzlei Seynstahl

1 Anwalt

Anzeigen >David Frinken Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht

DeutschEnglisch
1 Anwalt

Anzeigen >MEHNERT HERTING FROMMHOLD

DeutschEnglisch 1 mehr anzeigen
7 Anwälte

Anzeigen >Kanzlei Fernández Arnelli

1 Anwalt

Anzeigen >Karin Niezold

1 Anwalt

Anzeigen >Rechtsanwalt Thomas Worm

1 Anwalt

Anzeigen >Dr. Rolf Kasselmann Rechtsanwalt

1 Anwalt

Anzeigen >Dr. Schmitz & Partner Rechtsanwälte

1 Anwalt

Anzeigen >Dr. Jörg Lehr | Steuerberater Mainz

1 Anwalt

Artikel

2 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Erbrecht: „Bei einem gemeinsamen Tod“ kann auch innerhalb mehrerer Jahre bedeuten

19.07.2019
Die Formulierung „Bei einem gemeinsamen Tod“ in einem Testament bedeutet nicht in jedem Fall, dass die Verfügung unwirksam ist, wenn die Ehepartner in einem längeren Abstand voneinander versterben – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Erbrecht Berlin

Das ist das Ergebnis eines Rechtsstreits vor dem Oberlandesgericht (OLG) Brandenburg (Beschluss vom 31.1.2019, 3 W 37/18). Dort hatten die *Parteien darüber gestritten, wie ein Testament zu verstehen sei*. Das Gericht kam nach der Beweisaufnahme zu d

Anzeigen >Erbrecht: Zur Pflichtteilsklausel im Berliner Testament

23.01.2019
Eine Pflichtteilsstrafklausel in einem Testament greift auch, wenn der Pflichtteilsberechtigte geltend macht, gegen eine Abstandszahlung auf sein Pflichtteilsrecht verzichten zu wollen – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Erbrecht Berlin

Eine Pflichtteilsstrafklausel in einem Testament greift auch, wenn der Pflichtteilsberechtigte geltend macht, gegen eine Abstandszahlung auf sein Pflichtteilsrecht verzichten zu wollen – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Erbrecht Berlin
Testament

Urteile

163 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Oberlandesgericht Koblenz Beschluss, 17. Aug. 2015 - 2 VAs 15/15

17.08.2015
Oberlandesgericht Koblenz Beschluss 2 VAs 15/15, 17. August 2015

Tenor Der Antrag auf gerichtliche Entscheidung wird auf Kosten des Antragstellers als unzulässig verworfen. Der Geschäftswert wird auf 5.000,- € festgesetzt. Gründe *I.* 1 Der Antragsteller wendet sich mit seinem Antrag auf gerichtliche...

Anzeigen >Landgericht Magdeburg Beschluss, 07. Apr. 2017 - 10 OH 31/16

07.04.2017
Landgericht Magdeburg Beschluss 10 OH 31/16, 07. April 2017

Tenor Der Antrag gegen die Kostenrechnung der Notarin … vom 03.02.2016 - Aktenzeichen … - wird zurückgewiesen. Das Verfahren ist gerichtsgebührenfrei. Eine Auslagenentscheidung ist nicht veranlasst. Gründe I. 1 Am 15.12.2015 erwarb der...

Anzeigen >Oberlandesgericht Hamm Beschluss, 08. Juli 2014 - 15 W 208/14

08.07.2014
Oberlandesgericht Hamm Beschluss 15 W 208/14, 08. Juli 2014

----- Tenor ----- Die Anhörungsrüge wird zurückgewiesen. 1 *G r ü n d e :* 2 Nach § 84 Abs. 1 GNotKG ist das Verfahren auf die Rüge eines durch die Entscheidung nach diesem Gesetz beschwerten Beteiligten fortzuführen, wenn 3 1. ein...

Anzeigen >Oberlandesgericht Rostock Beschluss, 03. Aug. 2015 - 3 W 101/15

03.08.2015
Oberlandesgericht Rostock Beschluss 3 W 101/15, 03. August 2015

Tenor *1. Die sofortige Beschwerde des Beteiligten zu 5. vom 19.06.2015 gegen den Beschluss des Amtsgerichts Ribnitz-Damgarten - Nachlassgericht - vom 13.05.2015 wird zurückgewiesen.* *2. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens trägt der Beteiligte zu.

Anzeigen >Oberlandesgericht Düsseldorf Beschluss, 10. Nov. 2016 - I-10 W 286/16

10.11.2016
Oberlandesgericht Düsseldorf Beschluss I-10 W 286/16, 10. November 2016

----- Tenor ----- Auf die Beschwerde der Kostenschuldnerin wird der Beschluss der 19. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf vom 4. August 2016 abgeändert und wie folgt neu gefasst: Die Kostenrechnung der Notarin Astrid G. vom 21. August 2014...

Anzeigen >Hanseatisches Oberlandesgericht Beschluss, 07. Juni 2016 - 8 W 85/15

07.06.2016
Hanseatisches Oberlandesgericht Beschluss 8 W 85/15, 07. Juni 2016

Tenor Auf die Beschwerde des Sachverständigen W. wird der Beschluss des Landgerichts Hamburg, Zivilkammer 27, AZ: 327 O 208/14 abgeändert. Die Vergütung des Sachverständigen wird festgesetzt auf € 3.130,41. Das Beschwerdeverfahren ist...

Anzeigen >Landgericht Stendal Beschluss, 31. März 2017 - 23 OH 2/16

31.03.2017
Landgericht Stendal Beschluss 23 OH 2/16, 31. März 2017

Tenor Die Kostenrechnung des Notars CC vom 11. Januar 2016 (Nr.: 001/16) wird abgeändert und in Höhe von 490,22 € für rechtmäßig erklärt. Eine Kostenentscheidung ist nicht veranlasst. Gründe I. 1 Die Antragsteller fanden sich bei dem...

Anzeigen >Oberlandesgericht Düsseldorf Beschluss, 14. Juli 2016 - I-10 W 112/16

14.07.2016
Oberlandesgericht Düsseldorf Beschluss I-10 W 112/16, 14. Juli 2016

----- Tenor ----- Auf die Beschwerde der Kostenschuldnerin wird der Beschluss des Amtsgerichts Duisburg vom 6. August 2015 abgeändert und wie folgt neu gefasst: Auf die Erinnerung der Kostenschuldnerin wird der Kostenansatz des Amtsgerichts Duisburg