Sanierung von Unternehmen

AOL Articles by other authors on Sanierung von Unternehmen

6. Sanierung von Unternehmen

17.05.2011

Anwalt für Insolvenzrecht - BSP Anwälte in Berlin Mitte

XV. Sanierung von Unternehmen

29.03.2012

Rechtsanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht - BSP Rechtsanwälte in Berlin Mitte

Sanierung von Unternehmen: Das Sanierungskonzept

erstmalig veröffentlicht: 30.07.2021, letzte Fassung: 14.02.2024
beiRechtsanwalt Dirk Streifler - Partner

Ein Sanierungskonzept ist erforderlich, um die Ursachen einer Unternehmenskrise zu identifizieren, zukünftige Erfolgsstrategien festzulegen und die betreffenden Maßnahmen zu konkretisieren. Es dient als Entscheidungsgrundlage für externe Partner und Gläubiger, um die Sanierungsfähigkeit des Unternehmens zu bewerten und gegebenenfalls weiteres Engagement zu ermöglichen. Der IDW-Standard legt die Grundbestandteile eines solchen Konzepts fest, darunter die Beschreibung des Auftragsgegenstands, die Analyse der wirtschaftlichen Ausgangslage, die Darstellung von Krisenstadien und Ursachen, die Leitbilder, Ziele und Strategien des sanierten Unternehmens, sowie integrierte Unternehmens- und Finanzplanung. Die Erarbeitung und Umsetzung solcher Konzepte erfordert umfangreiche Expertise und Erfahrung, da sie in einem komplexen und zeitkritischen Umfeld stattfinden und oft eine schnelle Reaktion erfordern.

Anlass für  ein Sanierungskonzept


Jedes Unternehmen, das in eine Schieflage gerät, hat sich im Folgenden grundsätzlich mit den drei Kernfragen auseinanderzusetzen:

-    Welche Ursachen führten zur Krise?
-    Wie soll künftig der Unternehmenserfolg sichergestellt werden?
-    Welche Schritte sind dazu zu unternehmen?

Sofern die Krise nicht aus eigener Kraft überwunden werden kann, sind die externen Partner, Geldgeber und Gläubiger mit einem nachvollziehbaren Konzept von der Sanierungsfähigkeit des Unternehmens zu überzeugen. Ein solches Konzept dient beispielsweise den Kredit gebenden Banken im Rahmen ihrer eigenen Kreditvergaberichtlinien als Entscheidungsgrundlage für ein weitergehendes Engagement. 

Inhalt eines Sanierungskonzepts


Im Sanierungskonzept sind nachprüfbare Maßnahmen und Erfolgsfaktoren für eine Weiterführung des Unternehmens genauso darzulegen wie der künftige Umgang mit relevanten Risiken. Im Sinne einer objektivierbaren Konzeptprüfung hat sich ein Standard des Instituts der Wirtschaftsprüfer Deutschland e.V. (IDW) herausgebildet, an dem sich Sanierungskonzepte orientieren sollten.

Dieser IDW-Standard legt dabei folgende Grundbestandteile des Sanierungskonzeptes fest:

1.    Beschreibung von Auftragsgegenstand und –umfang
2.    Darstellung der wirtschaftlichen  Ausgangslage
3.    Analyse der Krisenstadien und Ursachen
4.    Darstellung des künftigen Leitbildes, der Ziele und der Strategie des sanierten Unternehmens
5.    Maßnahmen zur Bewältigung der Unternehmenskrise
6.    integrierte Unternehmens- und Finanzplanung

Die wirtschaftliche Ausgangslage beinhaltet dabei tiefgehende Analysen zu den Themen Stärken/ Schwächen und Chancen/ Risiken, allgemeines Marktumfeld, spezielle Branchen- und Wettbewerbsentwicklung, Rentabilitäts-, Finanz- und Vermögenssituation.

Im dritten Abschnitt werden die verschiedenen Krisenfelder- und stadien beleuchtet und bestehende Zusammenhänge dargestellt.

Leitbild, Ziele und Strategie geben Antworten auf die Fragen zu den künftigen Wettbewerbsfeldern, Produkten und Marketingstrategien, die eine nachhaltige Gesundung und die Erreichung zufrieden stellender Renditen erwarten lassen.

In Abschnitt 5 werden die jeweiligen Maßnahmen zur Zielerreichung inkl. der einzelnen Sanierungsschritte aufgezeigt und mit konkreten zeitlichen Terminen und Verantwortlichkeiten unterlegt.

Ziele, Strategien und (Sanierungs-)Maßnahmen münden dann wiederum in einer detaillierten Unternehmensplanung, die bezogen auf Rentabilität, Liquidität und Vermögen die zu erwartende künftige Entwicklung aufzeigen.

Die Sanierungsfähigkeit scheint in diesem Zusammenhang dann gegeben, wenn Fortführungsfähigkeit, Wettbewerbsfähigkeit und Renditefähigkeit positiv beurteilt werden. 

Darüber hinaus steigt die Glaubwürdigkeit mit der Unabhängigkeit und Akzeptanz des Verfassers des Sanierungskonzepts  - vor allem bei den Geldgebern (Kreditinstitute). Sicherlich sollten die Unternehmer am ehesten wissen, wie künftig Geld verdient werden soll. Jedoch sollten genau diese Überlegungen durch einen unabhängigen Dritten nachgeprüft und dargelegt werden. 

Besondere Herausforderung von Sanierungskonzepten


Die besondere Herausforderung bei der Erarbeitung und Umsetzung von Sanierungskonzepten besteht vor allem in der Komplexität des Themas und im hohen Zeitdruck. Darüber hinaus entwickeln  Unternehmenskrisen oft eine Eigendynamik in negativer Hinsicht, die mit Hilfe eines Sanierungskonzepts und dem jeweiligen Maßnahmenplan durchbrochen werden muss. Deshalb sollten Sanierungsberater über eine besondere Expertise und umfangreiche Erfahrungen verfügen.

Autor:in

Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner

EnglischDeutsch

6. Sanierung von Unternehmen

erstmalig veröffentlicht: 17.05.2011, letzte Fassung: 17.05.2011
beiRechtsanwalt Dirk Streifler - Partner
Anwalt für Insolvenzrecht - BSP Anwälte in Berlin Mitte

Autor:in

Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner

EnglischDeutsch

XV. Sanierung von Unternehmen

erstmalig veröffentlicht: 29.03.2012, letzte Fassung: 29.03.2012
beiRechtsanwalt Dirk Streifler - Partner
Rechtsanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht - BSP Rechtsanwälte in Berlin Mitte

Autor:in

Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner

EnglischDeutsch

Anwälte

20 Anwälte, die zum Sanierung von Unternehmen beraten.

Trittermann Insolvenzverwaltung GbR

Insolvenz- und Sanierungsrecht

Kanzlei für Insolvenzrecht und -verwaltung, Wirtschaftsrecht, Schuldnerberatung und Testamenstvollstreckung
DeutschEnglisch

Jahn Rechtsanwälte


Rechtsanwälte, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Artikel

Artikel schreiben

12 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Hinweis- und Warnpflichten von Beratern

21.11.2023

Die Rechtsprechung verschärft die Haftungsregeln für Berater, einschließlich Rechtsanwälte, hauptsächlich im Zusammenhang mit unterlassenen Warnungen vor Insolvenzgründen. Dies betrifft auch faktische Geschäftsleiter, die in den Schutzbereich des Mandatsvertrags einbezogen werden können. Berater müssen Geschäftsführer auf mögliche Insolvenzgründe hinweisen, wenn sie in Krisensituationen mandatiert werden. Die Haftung kann eingeschränkt werden, aber nur unter bestimmten Bedingungen. Diese Entwicklungen betonen die steigenden Anforderungen an Berater und die Bedeutung der Kenntnis aktueller rechtlicher Vorgaben und Urteile, um Haftungsrisiken zu minimieren und Mandanten bestmöglich zu schützen.

Liquiditätsmanagement

13.05.2011

Debitoren-/ Kreditorenmanagement; Finanz- / Liquiditätsmanagement; Fördermittelmanagement - RA Dirk Streifler

Insolvenzrecht: Staatliche Fördermittel in der Krise – Corona gefährdet die Wirtschaft

19.03.2020

Veranstaltungen werden in letzter Minute abgesagt. Läden müssen schließen und die Ausgangssperre droht. Unvorhersehbare Umstände diktieren die Wirtschaftswelt. Leistungserbringung wird für einige Betroffene unzumutbar oder sogar tatsächlich unmöglich, sodass die Störung der Geschäftsgrundlage gem. § 313 BGB ihre Renaissance erfahren könnte – Streifler & Kollegen Rechtsanwälte – Anwalt für Insolvenzrecht Berlin

Regierungsentwurf: Neues Gesetz über Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen

13.01.2021

Das Parlament hat am 14. Oktober 2020 einen Regierungsentwurf veröffentlicht.  Am 01. Januar 2020 soll das Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SansInsFog) in Kraft treten. Es beinhaltet insgesamt 25 Artikel. Einen wichtige

Insolvenzrecht: Unternehmenssanierung als Weg aus der Krise

19.10.2020

Das Corona-Virus bringt insbesondere kleine bis mittlere Unternehmen bezüglich ihrer Stellung in der deutschen Wirtschaft in ernsthafte Gefahr. Ob diese durch die Auswirkungen der Pandemie nur an den Rand der Zahlungsunfähigkeit bzw. Überschuldung oder gar darüber hinausgebracht werden – das Eintreten eines oder mehrerer Insolvenzgründe muss nicht das Ende bedeuten. In enger Zusammenarbeit und mit dem entsprechenden Glauben an Besserung ist die Sanierung insolventer Unternehmen ein möglicher Weg aus der Krise  – Streifler & Kollegen Rechtsanwälte – Anwalt für Insolvenzrecht Berlin

Urteile

Urteil einreichen

1 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Oberlandesgericht Bamberg Urteil, 31. Juli 2023 - 2 U 38/22

bei uns veröffentlicht am 03.11.2023

Das Oberlandesgericht Bamberg stellt mit Urteil vom 31.07.2023 im Wesentlichen fest, dass der Gutachter im Rahmen einer Sanierungsbegutachtung nach IDW S6 – Standard verpflichtet ist, auf eine eingetretene Zahlungsunfähigkeit in einer Form