(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung einer Erpressung verbunden hat.

ra.de-OnlineKommentar zu § 253 StGB

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 253 StGB

§ 253 StGB zitiert oder wird zitiert von 2 §§.

§ 253 StGB wird zitiert von 1 §§ in anderen Gesetzen.

GwG 2017 | § 23 Einsichtnahme in das Transparenzregister, Verordnungsermächtigung


(1) Bei Vereinigungen nach § 20 Absatz 1 Satz 1 und Rechtsgestaltungen nach § 21 ist die Einsichtnahme gestattet: 1. den folgenden Behörden, soweit sie zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben erforderlich ist: a) den Aufsichtsbehörden und der...

§ 253 StGB wird zitiert von 1 anderen §§ im StGB.

StGB | § 239a Erpresserischer Menschenraub


(1) Wer einen Menschen entführt oder sich eines Menschen bemächtigt, um die Sorge des Opfers um sein Wohl oder die Sorge eines Dritten um das Wohl des Opfers zu einer Erpressung (§ 253) auszunutzen, oder wer die von ihm durch eine solche Handlung...

Referenzen - Urteile | § 253 StGB

Urteil einreichen

153 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 253 StGB.

Bundesgerichtshof Beschluss, 28. Jan. 2020 - 4 StR 632/19

bei uns veröffentlicht am 28.01.2020

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS 4 StR 632/19 vom 28. Januar 2020 in dem Sicherungsverfahren gegen alias: ECLI:DE:BGH:2020:280120B4STR632.19.0 Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des...

Bundesgerichtshof Beschluss, 08. Jan. 2020 - 4 StR 548/19

bei uns veröffentlicht am 08.01.2020

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS 4 StR 548/19 vom 8. Januar 2020 in der Strafsache gegen wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung u.a. ECLI:DE:BGH:2020:080120B4STR548.19.0 Der 4. Strafsenat des...

Bundesgerichtshof Beschluss, 11. Apr. 2013 - 2 StR 592/12

bei uns veröffentlicht am 11.04.2013

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS 2 StR 592/12 vom 11. April 2013 in der Strafsache gegen wegen versuchter räuberischer Erpressung u.a. Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwal

Bundesgerichtshof Urteil, 22. Juni 2017 - 4 StR 151/17

bei uns veröffentlicht am 22.06.2017

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL 4 StR 151/17 vom 22. Juni 2017 in der Strafsache gegen wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung ECLI:DE:BGH:2017:220617U4STR151.17.0 Der 4. Strafsenat des..