Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz

Anwälte

118 Anwälte in der Nähe vom Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz

Kanzlei für Strafrecht Querbach


Strafverteidigung I Fachanwalt für Strafrecht I Criminal Defense Lawyer

Prof. Dr. Zeller & Partner


Prof. Dr. Zeller & Partner, in 56068 Koblenz, kann Sie u.a. in folgenden Rechtsgebieten vor Gericht vertreten und zu den Themen beraten: * Architektenrecht * Bauvertragsrecht * Immobilienrecht * Bau- und Architektenrecht * Vergaberecht Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Bernhard Schiffers | Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht


Rechtsanwalt Bernhard Schiffers, in 56068 Koblenz, ist Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht und kann Sie u.a. in folgenden Rechtsgebieten vor Gericht vertreten und zu den Themen beraten: * Verkehrsrecht * Arbeitsrecht * Strafrec

Stahl Rechtsanwälte


Stahl Rechtsanwälte, in 56068 Koblenz, kann Sie u.a. in folgenden Rechtsgebieten vor Gericht vertreten und zu den Themen beraten: * Allgemeines Strafrecht * Verkehrsstrafrecht * Vergaberecht * Arztrecht * Steuerstrafrecht Rechtsanwalt Florian Schul

Mww Rechtsanwälte


Mww Rechtsanwälte, in 53113 Bonn, kann Sie u.a. in folgenden Rechtsgebieten vor Gericht vertreten und zu den Themen beraten: * Patentrecht * Markenrecht * Arbeitsrecht * Wettbewerbsrecht * Medienrecht Rechtsanwalt Dr. Jan-Peter Psczolla ist Fachanw

Abel und Kollegen Rechtsanwälte PartGmbB (Zweigstelle Koblenz)


Die Kanzlei Abel und Kollegen Rechtsanwälte PartGmbB (Zweigstelle Koblenz) in 56068 Koblenz kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Strafrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Familienrecht vertreten. Rechtsanwalt Manfred Rube kann Sie unter ande

Anwaltskanzlei Hildebrandt


Die Kanzlei Anwaltskanzlei Hildebrandt in 56068 Koblenz kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht vertreten. Rechtsanwalt Dieter Hildebrandt kann Sie unter anderem auch in Verwaltungsrecht beraten.

Wolf Rechtsanwälte


Wolf Rechtsanwälte, in 56068 Koblenz, kann Sie u.a. in folgenden Rechtsgebieten vor Gericht vertreten und zu den Themen beraten: * Architektenrecht * Immobilienrecht * Bau- und Architektenrecht * Bergrecht * Gewerberaummietrecht Rechtsanwalt Markus

Rechtsanwalt Philipp GRASSL, Fachanwalt für Strafrecht


Die Kanzlei Rechtsanwalt Philipp GRASSL, Fachanwalt für Strafrecht in 56068 Koblenz kann Sie in folgenden Rechtsgebieten: Betäubungsmittelstrafrecht, Jugendstrafrecht, Jugendstrafrecht, Nebenklage, Steuerstrafrecht vertreten.

Rechtsanwalt Philipp Grassl | Fachanwalt für Strafrecht


Rechtsanwalt Philipp Grassl, in 56068 Koblenz, ist Fachanwalt für Strafrecht und kann Sie u.a. in folgenden Rechtsgebieten vor Gericht vertreten und zu den Themen beraten: * Prozessrecht * Strafrecht * Jugendstrafrecht * Steuerrecht *...

Urteile

Urteil einreichen

41 Urteile von diesem Gericht

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Beschluss, 09. Jan. 2019 - VGH B 25/18, VGH A 26/18

bei uns veröffentlicht am 09.01.2019

Tenor Die Verfassungsbeschwerde wird zurückgewiesen. Damit erledigt sich der Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung. Gründe *I.* 1 Die Beschwerdeführerin wendet sich mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen einen Beschluss des...

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Beschluss, 05. Nov. 2018 - VGH A 19/18

bei uns veröffentlicht am 05.11.2018

Tenor 1. Der Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung wird abgelehnt. 2. Der Wert des Gegenstandes der anwaltlichen Tätigkeit wird für das Verfahren auf Erlass einer einstweiligen Anordnung auf 10.000,00 Euro festgesetzt. Gründe *A.* 1 .

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Beschluss, 23. Jan. 2018 - VGH B 18/17

bei uns veröffentlicht am 23.01.2018

Die Verfassungsbeschwerde wird zurückgewiesen. Gründe *I.* 1 Mit seiner Verfassungsbeschwerde wendet sich der Beschwerdeführer gegen das Urteil des Amtsgerichts Pirmasens vom 27. Juni 2017 – 1 C 312/16 –, mit dem seine Klage gegen PayPal...

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Beschluss, 27. Okt. 2017 - VGH N 2/15

bei uns veröffentlicht am 27.10.2017

Tenor Der Wert des Gegenstandes der anwaltlichen Tätigkeit des Bevollmächtigten der Antragstellerin wird auf 180.000,00 € festgesetzt. Gründe I. 1 Gegenstand der Normenkontrolle waren vier Fragenkomplexe, die mit der Ausgestaltung des...

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Beschluss, 27. Juli 2017 - VGH B 18/16

bei uns veröffentlicht am 27.07.2017

Die Verfassungsbeschwerde wird zurückgewiesen. Gründe I. 1 Die Beschwerdeführerin wendet sich gegen eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Koblenz, mit der ihr Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand zurückgewiesen wurde. 2 Der...

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Urteil, 31. März 2017 - VGH N 4/16, VGH N 5/16

bei uns veröffentlicht am 31.03.2017

Tenor Die Vorlagen sind unzulässig. Gründe *A.* 1 Die zur gemeinsamen Entscheidung verbundenen Verfahren der konkreten Normenkontrolle betreffen die Frage, ob § 21 Abs. 2 des rheinland-pfälzischen Heilberufsgesetzes vom 19. Dezember 2014 (GVBl..

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Beschluss, 17. Feb. 2017 - VGH B 26/16

bei uns veröffentlicht am 17.02.2017

Die Verfassungsbeschwerde wird zurückgewiesen. Gründe 1 Die Verfassungsbeschwerde ist unzulässig. Sie kann deshalb durch einstimmigen Beschluss des gemäß § 15a Abs. 1 Satz 2 des Landesgesetzes über den Verfassungsgerichtshof – VerfGHG –...

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Beschluss, 04. Aug. 2016 - VGH B 14/16

bei uns veröffentlicht am 04.08.2016

Die Verfassungsbeschwerde wird zurückgewiesen. Gründe A. 1 Die Rechtssatzverfassungsbeschwerde richtet sich unmittelbar gegen Vorschriften des Ersten Glücksspieländerungsstaatsvertrages und des Landesglücksspielgesetzes vom 22. Juni 2012 (GVBl...

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Urteil, 04. Mai 2016 - VGH N 22/15

bei uns veröffentlicht am 04.05.2016

§ 11 Absatz 4 Nr. 1 Landesfinanzausgleichsgesetz vom 30. November 1999 (GVBl. S. 415) in der Fassung vom 12. Juni 2007 (GVBl. S. 80) ist mit Artikel 49 Absatz 6 Satz 1 in Verbindung mit Artikel 49 Absatz 1 und 3 der Verfassung für Rheinland-Pfalz...

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz Urteil, 18. März 2016 - VGH N 9/14, VGH N 13/14

bei uns veröffentlicht am 18.03.2016

Tenor Die Anträge werden abgelehnt. Gründe A. 1 Mit ihren Anträgen wenden sich die Antragstellerinnen gegen die Eingliederung der Antragstellerin zu 1., der verbandsfreien Stadt Herdorf, in die Antragstellerin zu 2., die Verbandsgemeinde Daaden,

Koblenz

Deinhardpassage 1, 56068 Koblenz
0261 1307-18010