Strafgesetzbuch - StGB | § 228 Einwilligung

Wer eine Körperverletzung mit Einwilligung der verletzten Person vornimmt, handelt nur dann rechtswidrig, wenn die Tat trotz der Einwilligung gegen die guten Sitten verstößt.

ra.de-OnlineKommentar zu § 228 StGB

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Urteile | § 228 StGB

Urteil einreichen

17 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 228 StGB.

Bundesgerichtshof Beschluss, 26. Juni 2018 - 1 StR 208/18

bei uns veröffentlicht am 26.06.2018

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS 1 StR 208/18 vom 26. Juni 2018 in der Strafsache gegen 1. 2. wegen gefährlicher Körperverletzung hier: Revision des Angeklagten H. ECLI:DE:BGH:2018:260618B1STR208.18.0 Der 1....

Bundesgerichtshof Urteil, 30. Jan. 2019 - 2 StR 325/17

bei uns veröffentlicht am 30.01.2019

Nachschlagewerk: ja BGHSt: ja BGHR: ja Veröffentlichung: ja StGB §§ 223, 228, BtMG § 29 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 Buchst. b Die Verabreichung von Morphin zur Bekämpfung von Vernichtungsschmerzen bei einem Sterbenden durch eine Pflegekraft kann auch dann.

Bundesgerichtshof Beschluss, 07. Mai 2019 - 1 StR 8/19

bei uns veröffentlicht am 07.05.2019

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS 1 StR 8/19 vom 7. Mai 2019 in der Strafsache gegen wegen gewerbsmäßigen und lebens- und gesundheitsgefährdenden Einschleusens von Ausländern u.a. ECLI:DE:BGH:2019:070519B1STR8.19.0 .

Bundesgerichtshof Beschluss, 15. Okt. 2003 - 1 StR 300/03

bei uns veröffentlicht am 15.10.2003

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS 1 StR 300/03 vom 15. Oktober 2003 in der Strafsache gegen wegen Anstiftung zur vorsätzlichen Körperverletzung Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 15. Oktober 2003 gemäß §.