Abgabenordnung - AO 1977 | § 145 Allgemeine Anforderungen an Buchführung und Aufzeichnungen

Abgabenordnung

(1) Die Buchführung muss so beschaffen sein, dass sie einem sachverständigen Dritten innerhalb angemessener Zeit einen Überblick über die Geschäftsvorfälle und über die Lage des Unternehmens vermitteln kann. Die Geschäftsvorfälle müssen sich in ihrer Entstehung und Abwicklung verfolgen lassen.

(2) Aufzeichnungen sind so vorzunehmen, dass der Zweck, den sie für die Besteuerung erfüllen sollen, erreicht wird.

Anwälte

2 relevante Anwälte

2 Anwälte, die Artikel geschrieben haben, die diesen Paragraphen erwähnen

Anzeigen >Rechtsanwalt Lür Waldmann

Arbeitsrecht – Handels- und Gesellschaftsrecht – Unternehmensberatung

Rechtsanwalt Lür Waldmann hat seine Kanzlei in Mariendorf, arbeitet aber als freier Mitarbeiter bei uns mit und betreut unsere Mandanten insbesondere im Bereich des *Arbeitsrechts, Handels- und Gesellschaftsrechts.* Seit 2003 ist er als Rechtsanwal
EnglischDeutsch

Referenzen - Gesetze

§ 145 AO 1977 zitiert oder wird zitiert von 1 §§.

§ 145 AO 1977 wird zitiert von 1 §§ in anderen Gesetzen.

Anzeigen >TranspRLG | § 3 Rechnungsmäßige Trennung nach Geschäftsbereichen


(1) Die Unternehmen sind verpflichtet, intern getrennte Konten zur Erfassung der Kosten und Erlöse einerseits für alle Geschäftsbereiche im Sinne des § 1 Abs. 1 und andererseits für jeden weiteren Geschäftsbereich zu führen. Alle Kosten und...

Referenzen - Urteile

31 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 145 AO 1977.

Anzeigen >Finanzgericht Hamburg Beschluss, 16. Jan. 2018 - 2 V 304/17

16.01.2018
Finanzgericht Hamburg Beschluss 2 V 304/17, 16. Januar 2018

Tatbestand 1 I. Der Antragsteller wendet sich im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes gegen Änderungsbescheide nach erfolgter Außenprüfung durch den Antragsgegner. 2 Der Antragsteller betreibt eine Eisdiele in XX in Hamburg. Seinen Gewinn...

Anzeigen >Finanzgericht Hamburg Urteil, 05. März 2018 - 3 K 205/15

05.03.2018
Finanzgericht Hamburg Urteil 3 K 205/15, 05. März 2018

Tatbestand 1 A. Die Beteiligten streiten über Umsatz- und Gewinnhinzuschätzungen infolge einer Betriebsprüfung für die Jahre 2010 bis 2012 (Streitjahre). I. 2 1. a) Der Kläger betrieb in den Streitjahren ein griechisches Restaurant. Seinen...

Anzeigen >Finanzgericht München Urteil, 18. Jan. 2018 - 10 K 3036/16

18.01.2018

----- Tenor ----- 1. Die Aufforderung des Beklagten zur Vorlage von Unterlagen vom 9. Mai 2015 in Gestalt der Einspruchsentscheidung vom 21. Oktober 2015 wird aufgehoben. 2. Der Beklagte trägt die Kosten des Verfahrens. 3. Das Urteil ist im...

Anzeigen >Finanzgericht Hamburg Beschluss, 29. Juni 2018 - 2 V 290/17

29.06.2018
Finanzgericht Hamburg Beschluss 2 V 290/17, 29. Juni 2018

Tatbestand 1 I. Die Antragsteller wenden sich im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes gegen Hinzuschätzungen nach erfolgter Außenprüfung. 2 Die Antragsteller wurden in den Streitjahren 2012 bis 2014 als Eheleute zusammen zur Einkommensteuer...