(1) Das Gericht widerruft die Strafaussetzung, wenn die verurteilte Person

1.
in der Bewährungszeit eine Straftat begeht und dadurch zeigt, daß die Erwartung, die der Strafaussetzung zugrunde lag, sich nicht erfüllt hat,
2.
gegen Weisungen gröblich oder beharrlich verstößt oder sich der Aufsicht und Leitung der Bewährungshelferin oder des Bewährungshelfers beharrlich entzieht und dadurch Anlaß zu der Besorgnis gibt, daß sie erneut Straftaten begehen wird, oder
3.
gegen Auflagen gröblich oder beharrlich verstößt.
Satz 1 Nr. 1 gilt entsprechend, wenn die Tat in der Zeit zwischen der Entscheidung über die Strafaussetzung und deren Rechtskraft oder bei nachträglicher Gesamtstrafenbildung in der Zeit zwischen der Entscheidung über die Strafaussetzung in einem einbezogenen Urteil und der Rechtskraft der Entscheidung über die Gesamtstrafe begangen worden ist.

(2) Das Gericht sieht jedoch von dem Widerruf ab, wenn es ausreicht,

1.
weitere Auflagen oder Weisungen zu erteilen, insbesondere die verurteilte Person einer Bewährungshelferin oder einem Bewährungshelfer zu unterstellen, oder
2.
die Bewährungs- oder Unterstellungszeit zu verlängern.
In den Fällen der Nummer 2 darf die Bewährungszeit nicht um mehr als die Hälfte der zunächst bestimmten Bewährungszeit verlängert werden.

(3) Leistungen, die die verurteilte Person zur Erfüllung von Auflagen, Anerbieten, Weisungen oder Zusagen erbracht hat, werden nicht erstattet. Das Gericht kann jedoch, wenn es die Strafaussetzung widerruft, Leistungen, die die verurteilte Person zur Erfüllung von Auflagen nach § 56b Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 bis 4 oder entsprechenden Anerbieten nach § 56b Abs. 3 erbracht hat, auf die Strafe anrechnen.

Anwälte | § 56f StGB

1 relevante Anwälte

1 Anwälte, die Artikel geschrieben haben, die diesen Paragraphen erwähnen

Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner


Wirtschaftsrecht / Existenzgründung / Insolvenzrecht / Gesellschaftsrecht / Strafrecht
EnglischDeutsch

Referenzen - Veröffentlichungen | § 56f StGB

Artikel schreiben

1 Veröffentlichung(en) in unserer Datenbank zitieren § 56f StGB.

1 Artikel zitieren § 56f StGB.

Strafrecht: Höchstmaß der Bewährungsverlängerung gemäß § 56a Abs.1 S.2 StGB ist 5 Jahre

20.02.2012

Überschreitung um die Hälfte der ursprünglich bestimmten Bewährungszeit ist unzulässig-OLG Jena vom 15.01.10-1 Ws 538/09

Referenzen - Gesetze | § 56f StGB

§ 56f StGB zitiert oder wird zitiert von 7 §§.

§ 56f StGB wird zitiert von 1 §§ in anderen Gesetzen.

Gesetz über die internationale Rechtshilfe in Strafsachen - IRG | § 90j Ergänzende Regelungen zur Vollstreckung


(1) Nach der Bewilligung der Vollstreckung des ausländischen Erkenntnisses und der Überwachung der darauf beruhenden Bewährungsmaßnahmen überwacht das für die Entscheidung nach § 90h zuständige Gericht während der Bewährungszeit die Lebensführung der
§ 56f StGB wird zitiert von 4 anderen §§ im Strafgesetzbuch.

Strafgesetzbuch - StGB | § 57 Aussetzung des Strafrestes bei zeitiger Freiheitsstrafe


(1) Das Gericht setzt die Vollstreckung des Restes einer zeitigen Freiheitsstrafe zur Bewährung aus, wenn 1. zwei Drittel der verhängten Strafe, mindestens jedoch zwei Monate, verbüßt sind,2. dies unter Berücksichtigung des Sicherheitsinteresses der

Strafgesetzbuch - StGB | § 58 Gesamtstrafe und Strafaussetzung


(1) Hat jemand mehrere Straftaten begangen, so ist für die Strafaussetzung nach § 56 die Höhe der Gesamtstrafe maßgebend. (2) Ist in den Fällen des § 55 Abs. 1 die Vollstreckung der in der früheren Entscheidung verhängten Freiheitsstrafe ganz oder f

Strafgesetzbuch - StGB | § 56g Straferlaß


(1) Widerruft das Gericht die Strafaussetzung nicht, so erläßt es die Strafe nach Ablauf der Bewährungszeit. § 56f Abs. 3 Satz 1 ist anzuwenden. (2) Das Gericht kann den Straferlaß widerrufen, wenn der Verurteilte wegen einer in der Bewährungszeit b

Strafgesetzbuch - StGB | § 59b Verurteilung zu der vorbehaltenen Strafe


(1) Für die Verurteilung zu der vorbehaltenen Strafe gilt § 56f entsprechend. (2) Wird der Verwarnte nicht zu der vorbehaltenen Strafe verurteilt, so stellt das Gericht nach Ablauf der Bewährungszeit fest, daß es bei der Verwarnung sein Bewenden hat
§ 56f StGB zitiert 1 §§ in anderen Gesetzen.

Gesetz über den Lastenausgleich


Lastenausgleichsgesetz - LAG
§ 56f StGB zitiert 1 andere §§ aus dem Strafgesetzbuch.

Strafgesetzbuch - StGB | § 56b Auflagen


(1) Das Gericht kann dem Verurteilten Auflagen erteilen, die der Genugtuung für das begangene Unrecht dienen. Dabei dürfen an den Verurteilten keine unzumutbaren Anforderungen gestellt werden. (2) Das Gericht kann dem Verurteilten auferlegen, 1.

Referenzen - Urteile | § 56f StGB

Urteil einreichen

111 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 56f StGB.

Bundesgerichtshof Beschluss, 20. Juli 2011 - 5 StR 216/11

bei uns veröffentlicht am 20.07.2011

5 StR 216/11 BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS vom 20. Juli 2011 in der Strafsache gegen wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 20. Juli 2011 beschlossen: Die Rev

Bundesgerichtshof Beschluss, 27. Juli 2011 - 4 StR 306/11

bei uns veröffentlicht am 27.07.2011

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 306/11 vom 27. Juli 2011 in der Strafsache gegen wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts

Bundesgerichtshof Beschluss, 16. Mai 2013 - 1 StR 68/13

bei uns veröffentlicht am 16.05.2013

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 68/13 vom 16. Mai 2013 in der Strafsache gegen wegen Steuerhinterziehung u.a. Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 16. Mai 2013 gemäß § 206a Abs. 1, § 349 Abs. 2 und 4 StPO beschlossen: 1. Auf die R

Bundesgerichtshof Beschluss, 14. Sept. 2017 - 4 StR 303/17

bei uns veröffentlicht am 14.09.2017

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 303/17 vom 14. September 2017 in der Strafsache gegen wegen Brandstiftung u.a. ECLI:DE:BGH:2017:140917B4STR303.17.0 Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und des Be

Bundesgerichtshof Urteil, 14. Sept. 2017 - 4 StR 303/17

bei uns veröffentlicht am 14.09.2017

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL 4 StR 303/17 vom 14. September 2017 in der Strafsache gegen wegen Brandstiftung u.a. ECLI:DE:BGH:2017:140917U4STR303.17.0 Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat in der Sitzung vom 14. Septembe

Bundesgerichtshof Beschluss, 11. Feb. 2014 - 4 StR 551/13

bei uns veröffentlicht am 11.02.2014

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR551/13 vom 11. Februar 2014 in der Strafsache gegen 1. 2. wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und der Beschwe

Bundesgerichtshof Beschluss, 17. Juni 2004 - 1 StR 24/04

bei uns veröffentlicht am 17.06.2004

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 24/04 vom 17. Juni 2004 in der Strafsache gegen wegen unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u.a. Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 17. Juni 2004 beschlossen: Die Revisio

Bundesgerichtshof Beschluss, 12. Feb. 2014 - 1 StR 601/13

bei uns veröffentlicht am 12.02.2014

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 S t R 6 0 1 / 1 3 vom 12. Februar 2014 in der Strafsache gegen wegen Beihilfe zum Betrug Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 12. Februar 2014 beschlossen : 1. Auf die Revision der Angeklagten wird das Urt

Bundesgerichtshof Beschluss, 14. Aug. 2012 - 3 StR 274/12

bei uns veröffentlicht am 14.08.2012

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 3 StR 274/12 vom 14. August 2012 in der Strafsache gegen wegen Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u.a. Der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Beschwerdeführers und des Generalb

Bundesgerichtshof Beschluss, 04. Sept. 2012 - 3 StR 334/12

bei uns veröffentlicht am 04.09.2012

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 3 StR 334/12 vom 4. September 2012 in der Strafsache gegen wegen gefährlicher Körperverletzung u.a. Der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Beschwerdeführers und des Generalbundesanwalts - zu 2.

Bundesgerichtshof Beschluss, 09. Juli 2019 - 1 StR 192/19

bei uns veröffentlicht am 09.07.2019

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 192/19 vom 9. Juli 2019 in der Strafsache gegen wegen Vergewaltigung u.a. ECLI:DE:BGH:2019:090719B1STR192.19.0 Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts und nach Anhörung

Bundesgerichtshof Beschluss, 02. März 2016 - 4 StR 31/16

bei uns veröffentlicht am 02.03.2016

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 31/16 vom 2. März 2016 in der Strafsache gegen wegen Beihilfe zum gewerbsmäßigen Bandenbetrug ECLI:DE:BGH:2016:020316B4STR31.16.0 Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwa

Bundesgerichtshof Beschluss, 20. Aug. 2019 - 1 StR 306/19

bei uns veröffentlicht am 20.08.2019

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 306/19 vom 20. August 2019 in der Strafsache gegen wegen Betruges ECLI:DE:BGH:2019:200819B1STR306.19.0 Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Beschwerdeführers und des Generalbundesanwa

Bundesgerichtshof Beschluss, 26. Jan. 2010 - 5 StR 478/09

bei uns veröffentlicht am 26.01.2010

Nachschlagewerk: ja BGHSt : nein Veröffentlichung : ja StGB §§ 51, 55 Zum Härteausgleich für entgangene Bewährung durch Anwendung des Vollstreckungsmodells. BGH, Beschluss vom 26. Januar 2010 - 5 StR 478/09 LGBremen- BUNDESGERICHTSHOF BE

Bundesgerichtshof Urteil, 06. Apr. 2016 - 2 StR 408/15

bei uns veröffentlicht am 06.04.2016

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL 2 StR 408/15 vom 6. April 2016 in der Strafsache gegen wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes u.a. ECLI:DE:BGH:2016:060416U2STR408.15.0 Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat in der

Bundesgerichtshof Beschluss, 08. Feb. 2012 - 4 StR 621/11

bei uns veröffentlicht am 08.02.2012

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 621/11 vom 8. Februar 2012 in der Strafsache gegen 1. 2. 3. 4. wegen zu Ziff. 1. und 2. versuchter schwerer räuberischer Erpressung u.a. zu Ziff. 3. Beihilfe zur versuchten schweren räuberischen Erpressung zu Z

Bundesgerichtshof Beschluss, 17. Okt. 2019 - StB 25/19

bei uns veröffentlicht am 17.10.2019

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS StB 25/19 vom 17. Oktober 2019 in der Strafvollstreckungssache gegen wegen versuchter mitgliedschaftlicher Beteiligung an einer ausländischen terroristischen Vereinigung hier: sofortige Beschwerde des Verurteilten geg

Bundesgerichtshof Beschluss, 09. Feb. 2012 - 1 StR 152/11

bei uns veröffentlicht am 09.02.2012

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 152/11 vom 9. Februar 2012 in der Strafsache gegen wegen Steuerhinterziehung u.a. Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 9. Februar 2012 beschlossen : Die Revision des Angeklagten gegen das Urteil des La

Bundesgerichtshof Beschluss, 09. Feb. 2012 - 1 StR 148/11

bei uns veröffentlicht am 09.02.2012

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 148/11 vom 9. Februar 2012 BGHSt: ja BGHR: ja Nachschlagewerk: ja Veröffentlichung: ja _________________________ EuAlÜbk Art. 14 Abs. 1 Buchst. b; IRG § 72 1. Ein wegen eines Verstoßes gegen den Grundsatz d

Bundesgerichtshof Beschluss, 26. März 2009 - 5 StR 74/09

bei uns veröffentlicht am 26.03.2009

5 StR 74/09 BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS vom 26. März 2009 in der Strafsache gegen 1. 2. wegen Betruges Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 26. März 2009 beschlossen: 1. Auf die Revisionen der Angeklagten wird das Urteil des Landg

Bundesgerichtshof Beschluss, 07. Nov. 2002 - 5 StR 357/02

bei uns veröffentlicht am 07.11.2002

5 StR 357/02 (alt: 5 StR 75/01) BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS vom 7. November 2002 in der Strafsache gegen wegen Betruges u.a. Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 7. November 2002 beschlossen: 1. Auf die Revision des Angeklagten wird

Bundesgerichtshof Beschluss, 10. Apr. 2018 - 5 StR 74/18

bei uns veröffentlicht am 10.04.2018

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 5 StR 74/18 vom 10. April 2018 in der Strafsache gegen wegen Körperverletzung mit Todesfolge ECLI:DE:BGH:2018:100418B5STR74.18.0 Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und

Bundesgerichtshof Beschluss, 08. Dez. 2009 - 5 StR 433/09

bei uns veröffentlicht am 08.12.2009

Nachschlagewerk: ja BGHSt : ja Veröffentlichung : ja StGB §§ 51, 54, 55, 57a, b Härteausgleich für während der Unterbrechung von Untersuchungshaft vollständig vollstreckte Ersatzfreiheitsstrafe bei infolgedessen unterbliebener Gesamtstrafenbil

Bundesgerichtshof Beschluss, 01. Juni 2011 - 2 StR 459/10

bei uns veröffentlicht am 01.06.2011

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 2 StR 459/10 vom 1. Juni 2011 in der Strafsache gegen wegen Vergewaltigung u.a. Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und des Beschwerdeführers am 1. Juni 2011 gemäß § 349 A

Bundesgerichtshof Beschluss, 08. Juni 2011 - 4 StR 249/11

bei uns veröffentlicht am 08.06.2011

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 249/11 vom 8. Juni 2011 in der Strafsache gegen wegen sexueller Nötigung u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts und nach Anhörung des Beschwerdeführers am 8. Juni 201

Bundesgerichtshof Beschluss, 21. Juni 2011 - 5 StR 194/11

bei uns veröffentlicht am 21.06.2011

5 StR 194/11 BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS vom 21. Juni 2011 in der Strafsache gegen wegen versuchten besonders schweren Raubes u.a. Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 21. Juni 2011 beschlossen: Die Revision des Angeklagten gegen das

Bundesgerichtshof Beschluss, 25. Apr. 2001 - 5 StR 053/01

bei uns veröffentlicht am 25.04.2001

5 StR 53/01 BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS vom 25. April 2001 in der Strafsache gegen wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u. a. Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 25. April 2001 beschlossen:

Bundesgerichtshof Beschluss, 17. Sept. 2013 - 1 StR 489/13

bei uns veröffentlicht am 17.09.2013

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 489/13 vom 17. September 2013 in der Strafsache gegen wegen Abgabe von Betäubungsmitteln als Person über 21 Jahren an Minderjährige u.a. Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 17. September 2013 gemäß § 3

Bundesgerichtshof Beschluss, 03. Feb. 2011 - 4 StR 673/10

bei uns veröffentlicht am 03.02.2011

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 673/10 vom 3. Februar 2011 in der Strafsache gegen wegen gefährlicher Körperverletzung u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und des Beschwerdeführers am 3. Febru

Bundesgerichtshof Beschluss, 23. Aug. 2006 - 1 StR 327/06

bei uns veröffentlicht am 23.08.2006

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 327/06 vom 23. August 2006 in der Strafsache gegen wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u. a. Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 23. August 2006 beschlossen :

Bundesgerichtshof Beschluss, 06. Juni 2012 - 4 StR 123/12

bei uns veröffentlicht am 06.06.2012

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 123/12 vom 6. Juni 2012 in der Strafsache gegen wegen Raubes u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und des Beschwerdeführers am 6. Juni 2012 gemäß § 349 Abs. 4 St

Bundesgerichtshof Beschluss, 19. Juni 2012 - 4 StR 106/12

bei uns veröffentlicht am 19.06.2012

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 106/12 vom 19. Juni 2012 in der Strafsache gegen wegen Raubes u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und des Beschwerdeführers am 19. Juni 2012 gemäß § 349 Abs. 2

Bundesgerichtshof Beschluss, 03. Juli 2012 - 4 StR 191/12

bei uns veröffentlicht am 03.07.2012

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 191/12 vom 3. Juli 2012 in der Strafsache gegen wegen Untreue u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts und nach Anhörung des Beschwerdeführers am 3. Juli 2012 einstimmig

Oberlandesgericht Bamberg Beschluss, 07. Apr. 2017 - 22 Ws 13/17

bei uns veröffentlicht am 07.04.2017

Tenor I. Die sofortige Beschwerde des Verurteilten gegen den Beschluss der Strafvollstreckungskammer vom 05.01.2017 wird als unbegründet verworfen. II. Der Verurteilte hat die Kosten seines Rechtsmittels zu tragen. Gründe I. Das Amtsgericht ver

Oberlandesgericht Bamberg Beschluss, 07. Apr. 2017 - 2 Ws 13/17

bei uns veröffentlicht am 07.04.2017

Tatbestand Das AG verhängte gegen den Verurteilten im April 2014 unter Einbeziehung der Einzelstrafen aus einer vorangegangenen Verurteilung aus dem Jahre 2011 rechtskräftig eine Gesamtfreiheitsstrafe von 2 Jahren, deren Vollstreckung für die Zeit v

Oberlandesgericht Bamberg Beschluss, 24. März 2015 - 22 Ws OWi 19/15

bei uns veröffentlicht am 24.03.2015

Gründe Oberlandesgericht Bamberg 22 Ws OWi 19/15 Beschluss vom 24. 3. 2015 Titel: Normenkette: Leitsätze: Zum Sachverhalt: Mit seit dem 03.02.2010 rechtskräftigen Urteil des LG B. vom 26.01.2010 wurde der Verurteilte u. a. wegen Bestechlichk

Landgericht Nürnberg-Fürth Beschluss, 12. Juli 2017 - 16 Qs 15/17

bei uns veröffentlicht am 12.07.2017

Tenor 1. Auf die sofortige Beschwerde der Verurteilten … gegen den Beschluss des Amtsgerichts Neustadt a.d. Aisch vom 25.04.2017 wird dieser aufgehoben. 2. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens und die notwendigen Auslagen der Beschwerdeführer

Oberlandesgericht Nürnberg Beschluss, 02. Mai 2018 - 1 Ws 126/18

bei uns veröffentlicht am 02.05.2018

Tenor I. Die Beschwerde der Staatsanwaltschaft Kempten gegen den Beschluss der auswärtigen großen Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Regensburg bei dem Amtsgericht Straubing vom 07.12.2017 wird als unbegründet verworfen. II. Die Staatskasse

Oberlandesgericht Bamberg Beschluss, 20. Dez. 2017 - 1 Ws 735/17

bei uns veröffentlicht am 20.12.2017

Tenor 1. Die sofortige Beschwerde der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth gegen den Beschluss des Landgerichts Bayreuth vom 07.12.2017 wird als unbegründet verworfen. 2. Die Staatskasse hat die Kosten des Rechtsmittels einschließlich der dem Verurtei

Oberlandesgericht München Beschluss, 20. Jan. 2016 - 5 VAs 47/15

bei uns veröffentlicht am 20.01.2016

Tenor I. Der Antrag der Verurteilten auf gerichtliche Entscheidung vom 2. Dezember 2015 wird als unbegründet verworfen. II. Die Antragstellerin trägt die Kosten des Verfahrens und ihre notwendigen Auslagen. III. Der Geschäftswert wird auf 3.000 &#

Oberlandesgericht Bamberg Beschluss, 16. März 2016 - 1 Ws 107/16

bei uns veröffentlicht am 16.03.2016

Tatbestand Zum Sachverhalt: Das AG verhängte gegen den Verurteilten am 18.02.2013 u. a. wegen vorsätzlichen Besitzes in Tateinheit mit vorsätzlichem Führen einer verbotenen Waffe sowie unerlaubten BtM-Besitzes eine Gesamtfreiheitsstrafe von 2 Jahr

Oberlandesgericht Nürnberg Beschluss, 16. Jan. 2014 - 2 OLG 8 Ss 259/13

bei uns veröffentlicht am 16.01.2014

Tenor I. Auf die Revision des Angeklagten wird das Urteil der 14. Strafkammer bei dem Landgericht Nürnberg-Fürth vom 03.09.2013 mit den Feststellungen aufgehoben. II. Die Sache wird zu neuer Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten der

Oberlandesgericht Karlsruhe Beschluss, 25. Juni 2018 - 2 Ws 156/18

bei uns veröffentlicht am 25.06.2018

Tenor 1. Auf die sofortige Beschwerde des Verurteilten wird der Beschluss des Landgerichts Mosbach - 1. Große Strafkammer - vom 20. April 2018 aufgehoben. 2. Die Sache wird zur erneuten Behandlung und Entscheidung, auch über die Kosten de

Oberlandesgericht Rostock Beschluss, 06. Dez. 2017 - 20 Ws 316/17

bei uns veröffentlicht am 06.12.2017

Tenor 1. Auf die sofortige Beschwerde der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wird der Beschluss der 62. Kleinen Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Neubrandenburg vom 10.11.2017 – 62 StVK 323/17 – aufgehoben. 2. Die Aussetzung der Vollstrecku

Bundesgerichtshof Beschluss, 28. Nov. 2017 - 5 StR 438/17

bei uns veröffentlicht am 28.11.2017

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 5 StR 438/17 vom 28. November 2017 in der Strafsache gegen wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung u.a. ECLI:DE:BGH:2017:281117B5STR438.17.0 Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Gene

Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken Beschluss, 28. Apr. 2017 - 1 Ws 76/17

bei uns veröffentlicht am 28.04.2017

Diese Entscheidung zitiert Tenor 1. Die sofortige Beschwerde der Staatsanwaltschaft Frankenthal (Pfalz) gegen den Beschluss der Kleinen Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Frankenthal (Pfalz) vom 21. Februar 2017 wird als unbegründet verworf

Hanseatisches Oberlandesgericht Beschluss, 21. Apr. 2017 - 2 Rev 83/16

bei uns veröffentlicht am 21.04.2017

Tenor Auf die Revision des Angeklagten wird das Urteil des Landgerichts Hamburg, Kleine Strafkammer 5, vom 26. April 2016 im Rechtsfolgenausspruch mit den zugehörigen Feststellungen aufgehoben. Im Umfang der Aufhebung wird die Sache zu erneuter Ver

Oberlandesgericht Karlsruhe Beschluss, 04. Apr. 2017 - 2 Ws 69/17; 2 Ws 70/17; 2 Ws 71/17

bei uns veröffentlicht am 04.04.2017

Tenor 1. Auf die sofortige Beschwerde des Verurteilten wird der Beschluss des Landgerichts Freiburg vom 16.02.2017 aufgehoben, a) soweit die mit Urteil des Amtsgerichts F vom 17.01.2013 angeordnete Unterbringung des Verurteilten i

Oberlandesgericht Karlsruhe Beschluss, 14. März 2017 - 2 Ws 59/17

bei uns veröffentlicht am 14.03.2017

Tenor 1. Auf die sofortige Beschwerde des Verurteilten wird der Beschluss des Landgerichts - Strafvollstreckungskammer - Freiburg vom 13. Dezember 2016 (12 StVK 254/15) aufgehoben. Der Widerrufsantrag der Staatsanwaltschaft Freiburg vom 11.08.2016 w

Bundesgerichtshof Beschluss, 22. Feb. 2017 - 1 StR 555/16

bei uns veröffentlicht am 22.02.2017

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 555/16 vom 22. Februar 2017 in der Strafsache gegen wegen Vergewaltigung u.a. ECLI:DE:BGH:2017:220217B1STR555.16.0 Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Beschwerdeführers und des Genera