Kreditwesengesetz - KredWG | § 4 Entscheidung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Die Bundesanstalt entscheidet in Zweifelsfällen, dass ein Unternehmen den Vorschriften dieses Gesetzes unterliegt. Ihre Entscheidungen binden die Verwaltungsbehörden.

ra.de-OnlineKommentar zu § 25 FZV 2011

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 25 FZV 2011

§ 25 FZV 2011 zitiert oder wird zitiert von 6 §§.

§ 25 FZV 2011 wird zitiert von 2 §§ in anderen Gesetzen.

Institutsvergütungsverordnung - InstitutsVergV 2014 | § 27 Gruppenweite Regelung der Vergütung


(1) Das übergeordnete Unternehmen einer Gruppe hat eine gruppenweite Vergütungsstrategie festzulegen, welche die Grundsätze für angemessene, transparente, geschlechtsneutrale und auf eine nachhaltige Entwicklung der Gruppe ausgerichtete Vergütungssys

Finanzdienstleistungsaufsichtsgebührenverordnung - FinDAGebV | Anlage (zu § 2 Absatz 1) Gebührenverzeichnis


(Fundstelle: BGBl. I 2021, 4079 - 4109) Inhaltsübersicht 1Individuell zurechenbare öffentliche Leistungen auf der Grundlage des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)2Individuell zurechenbare öffentliche Leistungen auf der Grundlage des Wertpapier
§ 25 FZV 2011 wird zitiert von 4 anderen §§ im Fahrzeug-Zulassungsverordnung.

Kreditwesengesetz - KredWG | § 1 Begriffsbestimmungen


(1) Kreditinstitute sind Unternehmen, die Bankgeschäfte gewerbsmäßig oder in einem Umfang betreiben, der einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert. Bankgeschäfte sind 1. die Annahme fremder Gelder als Einlagen oder ander

Kreditwesengesetz - KredWG | § 33 Versagung der Erlaubnis


(1) Die Erlaubnis ist zu versagen, wenn 1. die zum Geschäftsbetrieb erforderlichen Mittel, insbesondere ein ausreichendes Anfangskapital bestehend aus Bestandteilen des harten Kernkapitals gemäß Artikel 26 Absatz 1 Buchstabe a bis e der Verordnung (E

Kreditwesengesetz - KredWG | § 29 Besondere Pflichten des Prüfers


(1) Als Teil der Prüfung des Jahresabschlusses sowie eines Zwischenabschlusses hat der Prüfer auch die wirtschaftlichen Verhältnisse des Instituts zu prüfen. Bei der Prüfung des Jahresabschlusses hat er insbesondere festzustellen, ob das Institut die

Kreditwesengesetz - KredWG | § 65 Übergangsvorschrift zum Gesetz zur Einführung von elektronischen Wertpapieren


(1) Ein Unternehmen, das am 10. Juni 2021 über die Erlaubnis für den Betrieb des Kryptoverwahrgeschäftes verfügt, darf dieses Geschäft auch hinsichtlich der Sicherung von privaten kryptografischen Schlüsseln erbringen, die dazu dienen, Kryptowertpapi

Referenzen - Urteile | § 25 FZV 2011

Urteil einreichen

5 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 25 FZV 2011.

Landgericht Würzburg Endurteil, 03. Aug. 2016 - 42 S 1920/15

bei uns veröffentlicht am 03.08.2016

Tenor 1. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Amtsgerichts ... vom 24.09.2015, Az. 17 C 1123/14, wird zurückgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Berufungsverfahrens und die durch die Nebenintervention verursachten Kosten zu tragen

Bundesfinanzhof Urteil, 19. Jan. 2017 - IV R 10/14

bei uns veröffentlicht am 19.01.2017

Tenor Die Revision des Beklagten gegen das Urteil des Finanzgerichts München, Außensenate Augsburg, vom 15. Januar 2014  10 K 2321/12 wird als unbegründet zurückgewiesen.

Bundesverwaltungsgericht Beschluss, 29. Jan. 2016 - 8 B 6/16

bei uns veröffentlicht am 29.01.2016

Gründe Die Klägerin vergibt sogenannte Mikro-Darlehen an Privatpersonen. Auf ihre Anfrage hatte die Beklagte ihr mit Schreiben vom 23. September 2011 bestätigt, dass sie kein

Verwaltungsgericht Trier Urteil, 08. Mai 2012 - 1 K 1302/11.TR

bei uns veröffentlicht am 08.05.2012

TenorDie Klage wird abgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Verfahrens. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Der Kläger darf die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung in Höhe der festzusetzenden Kosten abwenden, wenn nicht

Bundesverwaltungsgericht Urteil, 28. Apr. 2010 - 8 C 18/08

bei uns veröffentlicht am 28.04.2010

Tatbestand Der Kläger und die Klägerin (im Folgenden: Kläger) sind Mitglieder der beklagten Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main, bilden dort die Fraktion