Gerichtskostengesetz - GKG 2004 | § 43 Nebenforderungen

(1) Sind außer dem Hauptanspruch auch Früchte, Nutzungen, Zinsen oder Kosten als Nebenforderungen betroffen, wird der Wert der Nebenforderungen nicht berücksichtigt.

(2) Sind Früchte, Nutzungen, Zinsen oder Kosten als Nebenforderungen ohne den Hauptanspruch betroffen, ist der Wert der Nebenforderungen maßgebend, soweit er den Wert des Hauptanspruchs nicht übersteigt.

(3) Sind die Kosten des Rechtsstreits ohne den Hauptanspruch betroffen, ist der Betrag der Kosten maßgebend, soweit er den Wert des Hauptanspruchs nicht übersteigt.

ra.de-OnlineKommentar zu § 43 GKG 2004

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Urteile | § 43 GKG 2004

Urteil einreichen

252 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 43 GKG 2004.

Bundesgerichtshof Beschluss, 30. Juni 2011 - IX ZR 119/08

bei uns veröffentlicht am 30.06.2011

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS IX ZR 119/08 vom 30. Juni 2011 in dem Rechtsstreit Der IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Kayser, die Richter Raebel und Vill, die Richt

Bundesgerichtshof Beschluss, 28. Juni 2017 - IX ZR 283/16

bei uns veröffentlicht am 28.06.2017

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS IX ZR 283/16 vom 28. Juni 2017 in dem Rechtsstreit ECLI:DE:BGH:2017:280617BIXZR283.16.0 Der IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Kayser,

Bundesgerichtshof Beschluss, 03. Nov. 2016 - III ZR 213/16

bei uns veröffentlicht am 03.11.2016

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS III ZR 213/16 vom 3. November 2016 in dem Rechtsstreit ECLI:DE:BGH:2016:031116BIIIZR213.16.0 Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 3. November 2016 durch den Vorsitzenden.

Bundesgerichtshof Beschluss, 16. Mai 2013 - I ZR 172/12

bei uns veröffentlicht am 16.05.2013

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS I ZR 172/12 vom 16. Mai 2013 in dem Rechtsstreit Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 16. Mai 2013 durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Bornkamm und die Richter Pokrant,