Sozialgesetzbuch (SGB) Drittes Buch (III) - Arbeitsförderung - (Artikel 1 des Gesetzes vom 24. März 1997, BGBl. I S. 594) - SGB 3 | § 342 Beitragspflichtige Einnahmen Beschäftigter

Sozialgesetzbuch (SGB) Drittes Buch (III) - Arbeitsförderung - (Artikel 1 des Gesetzes vom 24. März 1997, BGBl. I S. 594)

Beitragspflichtige Einnahme ist bei Personen, die beschäftigt sind, das Arbeitsentgelt, bei Personen, die zur Berufsausbildung beschäftigt sind, jedoch mindestens ein Arbeitsentgelt in Höhe von einem Prozent der Bezugsgröße.

Referenzen - Urteile

7 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 342 SGB 3.

Anzeigen >Sozialgericht Konstanz Urteil, 28. Apr. 2015 - S 11 R 1488/13

28.04.2015
Sozialgericht Konstanz Urteil S 11 R 1488/13, 28. April 2015

----- Tenor ----- Der Bescheid der Beklagten vom 11. Mai 2012 in der Fassung des Widerspruchsbescheides vom 30. Mai 2013 wird in Höhe von 100.624,96 EUR (Beiträge für die Jahre 2005 und 2006) aufgehoben. Im Übrigen wird die Klage abgewiesen. Die..

Anzeigen >Sozialgericht Detmold Urteil, 20. Okt. 2015 - S 22 R 564/15

20.10.2015
Sozialgericht Detmold Urteil S 22 R 564/15, 20. Oktober 2015

----- Tenor ----- Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin trägt die Kosten des Verfahrens. Der Streitwert wird auf 43.497,76 Euro festgesetzt. 1 Tatbestand: 2 Zwischen den Beteiligten ist die Nachforderung von Sozialversicherungsbeiträgen und...

Anzeigen >Bayerisches Landessozialgericht Urteil, 14. Sept. 2017 - L 14 R 586/14

14.09.2017

----- Tenor ----- I. Auf die Berufung der Klägerin wird der Gerichtsbescheid des Sozialgerichts München vom 03.06.2014 abgeändert und der Bescheid der Beklagten vom 10.02.2011 in Gestalt des Widerspruchsbescheides vom 09.07.2012 in der Fassung des..

Anzeigen >Sozialgericht Detmold Urteil, 21. Okt. 2014 - S 22 R 898/12

21.10.2014
Sozialgericht Detmold Urteil S 22 R 898/12, 21. Oktober 2014

----- Tenor ----- Der Bescheid der Beklagten vom 10.05.2012 in der Gestalt des Wider-spruchsbescheides vom 23.07.2012 wird aufgehoben, soweit die Beklagte Nachforderungen für die Zeit vom 01.01.2006 bis zum 31.12.2006 geltend macht. Im Übrigen wird.