Zivilprozessordnung - ZPO | § 925 Entscheidung nach Widerspruch

Zivilprozessordnung

(1) Wird Widerspruch erhoben, so ist über die Rechtmäßigkeit des Arrestes durch Endurteil zu entscheiden.

(2) Das Gericht kann den Arrest ganz oder teilweise bestätigen, abändern oder aufheben, auch die Bestätigung, Abänderung oder Aufhebung von einer Sicherheitsleistung abhängig machen.

Anwälte

1 relevante Anwälte

1 Anwälte, die Artikel geschrieben haben, die diesen Paragraphen erwähnen

Anzeigen >Rechtsanwalt Patrick Jacobshagen

Die Kanzlei "Streifler & Kollegen" vertritt Sie auch in Angelegenheiten des Film-, Medien- und Urheberrechts.
Strafrecht

---------------------------- * Film-, Medien-, Urheberrecht* ---------------------------- *Patrick Jacobshagen* betreut in unserer Sozietät Mandanten in den Bereichen *Film-, Medien- und Urheberrecht.* Als Anwalt vertritt er Künstler,  Regisseure,.
EnglischFranzösisch 1 mehr anzeigen

Referenzen - Urteile

37 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 925 ZPO.

Anzeigen >Landgericht München I Urteil, 11. Juni 2015 - I-17 HK O 7308/15

11.06.2015

------ Gründe ------ Landgericht München I Az.: 17 HK O 7308/15 IM NAMEN DES VOLKES Verkündet am 11.06.2015 In dem Rechtsstreit ... - Antragstellerin - Prozessbevollmächtigter: ... gegen ... - Antragsgegnerin - Prozessbevollmächtigter:...

Anzeigen >Oberlandesgericht München Endurteil, 14. Sept. 2017 - 6 U 1864/17

14.09.2017

----- Tenor ----- Die Berufung der Antragsgegnerin wird zurückgewiesen. Die Antragsgegnerin hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. ---------- Tatbestand ---------- I. Die Antragstellern macht im einstweiligen Verfügungsverfahren...

Anzeigen >Bundesgerichtshof Beschluss, 27. Feb. 2003 - I ZB 22/02

27.02.2003

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS I ZB 22/02 vom 27. Februar 2003 in der Rechtsbeschwerdesache Nachschlagewerk: ja BGHZ : ja BGHR : ja ZPO § 542 Abs. 2 Satz 1, § 574 Im Verfahren auf Erlaß eines Arrestes oder einer..

Anzeigen >Bundesgerichtshof Urteil, 04. März 2008 - VI ZR 176/07

04.03.2008

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL VI ZR 176/07 Verkündet am: 4. März 2008 Blum, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja BGB