Vorgesetztenverordnung - SVorgesV | § 1 Unmittelbare Vorgesetzte

(1) Ein Soldat, der einen militärischen Verband, eine militärische Einheit oder Teileinheit führt oder der eine militärische Dienststelle leitet, hat die allgemeine Befugnis, den ihm unterstellten Soldaten in und außer Dienst Befehle zu erteilen.

(2) In den Fachdienst der Untergebenen, die der Leitung und Dienstaufsicht von Fachvorgesetzten unterstehen, soll der unmittelbare Vorgesetzte nicht eingreifen.

ra.de-OnlineKommentar zu § 1 SVorgesV

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 1 SVorgesV

§ 1 SVorgesV zitiert oder wird zitiert von 2 §§.

§ 1 SVorgesV wird zitiert von 2 anderen §§ im Vorgesetztenverordnung.

Vorgesetztenverordnung - SVorgesV | § 6


(1) Ein Offizier oder Unteroffizier kann sich in und außer Dienst über andere Soldaten, die im Dienstgrad nicht über ihm stehen, zum Vorgesetzten erklären, wenn er dies für notwendig hält, weil 1. eine Notlage sofortige Hilfe erfordert,2. zur Aufrech

Vorgesetztenverordnung - SVorgesV | Eingangsformel


Auf Grund des § 1 Abs. 4 in Verbindung mit § 72 Abs. 2 des Soldatengesetzes vom 19. März 1956 (Bundesgesetzbl. I S. 114) wird verordnet:

Referenzen - Urteile | § 1 SVorgesV

Urteil einreichen

1 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 1 SVorgesV.

Bundesverwaltungsgericht Beschluss, 07. Dez. 2016 - 1 WDS-VR 4/16

bei uns veröffentlicht am 07.12.2016

Tatbestand Der Antragsteller wendet sich in einem Konkurrentenstreit mit seinem Antrag auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes gegen die Entscheidung des Bundesamts für das