Strafprozeßordnung - StPO | § 254 Verlesung eines richterlichen Protokolls bei Geständnis oder Widersprüchen

(1) Erklärungen des Angeklagten, die in einem richterlichen Protokoll oder in einer Bild-Ton-Aufzeichnung einer Vernehmung enthalten sind, können zum Zweck der Beweisaufnahme über ein Geständnis verlesen beziehungsweise vorgeführt werden.

(2) Dasselbe kann geschehen, wenn ein in der Vernehmung hervortretender Widerspruch mit der früheren Aussage nicht auf andere Weise ohne Unterbrechung der Hauptverhandlung festgestellt oder behoben werden kann.

ra.de-OnlineKommentar zu § 254 StPO

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 254 StPO

§ 254 StPO zitiert oder wird zitiert von 2 §§.

§ 254 StPO wird zitiert von 2 anderen §§ im StPO.

StPO | § 255 Protokollierung der Verlesung


In den Fällen der §§ 253 und 254 ist die Verlesung und ihr Grund auf Antrag der Staatsanwaltschaft oder des Angeklagten im Protokoll zu erwähnen.

StPO | § 249 Führung des Urkundenbeweises durch Verlesung; Selbstleseverfahren


(1) Urkunden sind zum Zweck der Beweiserhebung über ihren Inhalt in der Hauptverhandlung zu verlesen. Elektronische Dokumente sind Urkunden, soweit sie verlesbar sind. (2) Von der Verlesung kann, außer in den Fällen der §§ 253 und 254, abgesehen...

Referenzen - Urteile | § 254 StPO

Urteil einreichen

28 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 254 StPO.

Bundesgerichtshof Beschluss, 23. Mai 2018 - 4 StR 584/17

bei uns veröffentlicht am 23.05.2018

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS 4 StR584/17 vom 23. Mai 2018 in der Strafsache gegen 1. 2. 3. 4. wegen zu 1.: schweren Bandendiebstahls zu 2. - 4.: schweren Bandendiebstahls u.a. ECLI:DE:BGH:2018:230518B4STR584.17.0

Bundesgerichtshof Beschluss, 19. März 2013 - 3 StR 26/13

bei uns veröffentlicht am 19.03.2013

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS 3 StR 26/13 vom 19. März 2013 in der Strafsache gegen wegen schwerer räuberischer Erpressung Der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts und nach.

Bundesgerichtshof Urteil, 15. Mai 2013 - 5 StR 646/12

bei uns veröffentlicht am 15.05.2013

5 StR 646/12 ----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL vom 15. Mai 2013 in der Strafsache gegen 1. 2. 3. wegen schwerer Brandstiftung u.a. Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat in der Sitzung vom 1

Bundesgerichtshof Urteil, 22. Nov. 2007 - 3 StR 348/07

bei uns veröffentlicht am 22.11.2007

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL 3 StR 348/07 vom 22. November 2007 in der Strafsache gegen 1. 2. 3. wegen zu 1. Bandenhandels mit Betäubungsmitteln u. a. zu 2. Bandenhandels mit Betäubungsmitteln z