Verwaltungsgericht Köln Urteil, 23. Sept. 2015 - 23 K 1394/14

bei uns veröffentlicht am23.09.2015

Tenor

Die dem Beigeladenen zu 2. erteilte Baugenehmigung vom 13.01.2014 zur Errichtung eines überdachten Mülleimerabstellplatzes auf dem Grundstück G.-------straße  00 (Gemarkung P.         -G1.       , Flur 0, Flurstück 000) in C.        wird aufgehoben.

Die Beklagte trägt die Kosten des Verfahrens mit Ausnahme der außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen, die diese selber tragen.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44

ra.de-Urteilsbesprechung zu Verwaltungsgericht Köln Urteil, 23. Sept. 2015 - 23 K 1394/14

Urteilsbesprechung schreiben

Urteilsbesprechungen zu Verwaltungsgericht Köln Urteil, 23. Sept. 2015 - 23 K 1394/14

Referenzen - Gesetze

Verwaltungsgericht Köln Urteil, 23. Sept. 2015 - 23 K 1394/14 zitiert 10 §§.

Verwaltungsgerichtsordnung - VwGO | § 154


(1) Der unterliegende Teil trägt die Kosten des Verfahrens. (2) Die Kosten eines ohne Erfolg eingelegten Rechtsmittels fallen demjenigen zur Last, der das Rechtsmittel eingelegt hat. (3) Dem Beigeladenen können Kosten nur auferlegt werden, we

Verwaltungsgerichtsordnung - VwGO | § 113


(1) Soweit der Verwaltungsakt rechtswidrig und der Kläger dadurch in seinen Rechten verletzt ist, hebt das Gericht den Verwaltungsakt und den etwaigen Widerspruchsbescheid auf. Ist der Verwaltungsakt schon vollzogen, so kann das Gericht auf Antrag au

Verwaltungsgerichtsordnung - VwGO | § 102


(1) Sobald der Termin zur mündlichen Verhandlung bestimmt ist, sind die Beteiligten mit einer Ladungsfrist von mindestens zwei Wochen, bei dem Bundesverwaltungsgericht von mindestens vier Wochen, zu laden. In dringenden Fällen kann der Vorsitzende di

Baugesetzbuch - BBauG | § 34 Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile


(1) Innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile ist ein Vorhaben zulässig, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt und di

Referenzen - Urteile

Urteil einreichen

Verwaltungsgericht Köln Urteil, 23. Sept. 2015 - 23 K 1394/14 zitiert oder wird zitiert von 3 Urteil(en).

Verwaltungsgericht Köln Urteil, 23. Sept. 2015 - 23 K 1394/14 zitiert 2 Urteil(e) aus unserer Datenbank.

Verwaltungsgericht Köln Urteil, 23. Sept. 2015 - 23 K 3453/15

bei uns veröffentlicht am 23.09.2015

Tenor Die Beklagte wird verpflichtet, den Beigeladenen durch Bauordnungsverfügung aufzugeben, den auf dem Grundstück G.-------straße  00 (Gemarkung P.         -G1.       , Flur 0, Flurstück 000) in C.        straßenseitig errichteten Windfang zu bes

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Urteil, 06. März 2015 - 7 A 1777/13

bei uns veröffentlicht am 06.03.2015

Tenor Die Berufung wird zurückgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Berufungsverfahrens. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Der Kläger darf die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung in Höhe von 110 % des aufgrund des Ur
1 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren Verwaltungsgericht Köln Urteil, 23. Sept. 2015 - 23 K 1394/14.

Verwaltungsgericht Köln Urteil, 23. Sept. 2015 - 23 K 3453/15

bei uns veröffentlicht am 23.09.2015

Tenor Die Beklagte wird verpflichtet, den Beigeladenen durch Bauordnungsverfügung aufzugeben, den auf dem Grundstück G.-------straße  00 (Gemarkung P.         -G1.       , Flur 0, Flurstück 000) in C.        straßenseitig errichteten Windfang zu bes