Zivilprozessordnung - ZPO | § 849 Keine Überweisung an Zahlungs statt

Eine Überweisung der im § 846 bezeichneten Ansprüche an Zahlungs statt ist unzulässig.

ra.de-OnlineKommentar zu § 849 ZPO

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 849 ZPO

§ 849 ZPO zitiert oder wird zitiert von 1 §§.

§ 849 ZPO zitiert 1 andere §§ aus dem ZPO.

ZPO | § 846 Zwangsvollstreckung in Herausgabeansprüche


Die Zwangsvollstreckung in Ansprüche, welche die Herausgabe oder Leistung körperlicher Sachen zum Gegenstand haben, erfolgt nach den §§ 829 bis 845 unter Berücksichtigung der nachstehenden Vorschriften.

Referenzen - Urteile | § 849 ZPO

Urteil einreichen

1 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 849 ZPO.

Oberlandesgericht Düsseldorf Urteil, 30. Jan. 2020 - I-15 U 18/19

bei uns veröffentlicht am 20.05.2021

*Tenor:* Auf die Berufungen des Klägers und der Beklagten wird das Urteil der 4. Zivilkammer - Einzelrichter - des Landgerichts Wuppertal vom 30.11.2018, Az. 4 O 436/17, unter Zurückweisung der weitergehenden Berufungen teilweise abgeändert und wie.

Referenzen

Die Zwangsvollstreckung in Ansprüche, welche die Herausgabe oder Leistung körperlicher Sachen zum Gegenstand haben, erfolgt nach den §§ 829 bis 845 unter Berücksichtigung der nachstehenden Vorschriften.