Zivilprozessordnung - ZPO | § 221 Fristbeginn

Zivilprozessordnung

(1) Der Lauf einer richterlichen Frist beginnt, sofern nicht bei ihrer Festsetzung ein anderes bestimmt wird, mit der Zustellung des Dokuments, in dem die Frist festgesetzt ist, und, wenn es einer solchen Zustellung nicht bedarf, mit der Verkündung der Frist.

ra.de-OnlineKommentar zu § 221 ZPO

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Urteile | § 221 ZPO

Urteil einreichen

10 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 221 ZPO.

Bundesgerichtshof Beschluss, 19. Nov. 2019 - VI ZR 215/19

bei uns veröffentlicht am 19.11.2019

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS VI ZR 215/19 vom 19. November 2019 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja GG Art. 103 Abs. 1; ZPO § 522 Abs. 2 Satz 2, § 544 Abs. 7 Der Anspruch auf rechtliches..

Bundesgerichtshof Urteil, 04. Nov. 2004 - III ZR 372/03

bei uns veröffentlicht am 04.11.2004

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL III ZR 372/03 Verkündet am: 4. November 2004 K i e f e r Justizangestellter als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: ja BGHR

Oberlandesgericht Nürnberg Beschluss, 06. Nov. 2018 - 7 UF 1229/18

bei uns veröffentlicht am 06.11.2018

----- Tenor ----- 1. Die Beschwerde der Antragsgegnerin gegen die Entscheidung des Amtsgerichts -Familiengericht - Nürnberg zum Zugewinnausgleich mit Teilanerkenntnis- und Endbeschluss vom 14.8.2018 wird als unzulässig verworfen. 2. Der Antrag der.

Verwaltungsgericht Augsburg Beschluss, 14. März 2018 - Au 7 S 18.30325

bei uns veröffentlicht am 14.03.2018

----- Tenor ----- I. Der Antrag wird abgelehnt. II. Die Antragstellerin hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. Gerichtskosten werden nicht erhoben. ------ Gründe ------ I. Die Antragstellerin, die keine Ausweisdokumente vorlegte, wendet sich..