Verwaltungsgerichtsordnung - VwGO | § 13

Bei jedem Gericht wird eine Geschäftsstelle eingerichtet. Sie wird mit der erforderlichen Anzahl von Urkundsbeamten besetzt.

ra.de-OnlineKommentar zu § 13 VwGO

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Urteile | § 13 VwGO

Urteil einreichen

9 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 13 VwGO.

Bundesgerichtshof Beschluss, 25. Juli 2013 - III ZB 18/13

bei uns veröffentlicht am 25.07.2013

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS III ZB 18/13 vom 25. Juli 2013 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: ja BGHR: ja GVG § 13; VwGO § 40 Abs. 1; BRRG § 126 Abs. 1 Die Abtretung einer Forderung vermag die...

Verwaltungsgericht Würzburg Gerichtsbescheid, 27. Jan. 2014 - 6 K 13.1238

bei uns veröffentlicht am 27.01.2014

----- Tenor ----- I. Die Klage wird abgewiesen. II. Der Kläger hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. III. Der Gerichtsbescheid ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Der Kläger kann die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung in Höhe.

Verwaltungsgericht Würzburg Gerichtsbescheid, 27. Jan. 2014 - W 6 K 13.1238 (vormals W 6 K 12.921)

bei uns veröffentlicht am 27.01.2014

----- Tenor ----- I. Die Klage wird abgewiesen. II. Der Kläger hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. III. Der Gerichtsbescheid ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Der Kläger kann die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung in Höhe.

Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz Urteil, 18. Juli 2018 - 9 C 11880/17

bei uns veröffentlicht am 18.07.2018

Tenor Der Einstellungsbeschluss des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) W... vom 27. September 2016 und der hierzu ergangene Widerspruchsbescheid vom 2. November 2017 werden aufgehoben. Der Beklagte trägt die Kosten des Verfahrens mit...