Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung - EBO | § 4 Begriffserklärungen

(1) Bahnanlagen sind alle Grundstücke, Bauwerke und sonstigen Einrichtungen einer Eisenbahn, die unter Berücksichtigung der örtlichen Verhältnisse zur Abwicklung oder Sicherung des Reise- oder Güterverkehrs auf der Schiene erforderlich sind. Dazu gehören auch Nebenbetriebsanlagen sowie sonstige Anlagen einer Eisenbahn, die das Be- und Entladen sowie den Zu- und Abgang ermöglichen oder fördern. Es gibt Bahnanlagen der Bahnhöfe, der freien Strecke und sonstige Bahnanlagen. Fahrzeuge gehören nicht zu den Bahnanlagen.

(2) Bahnhöfe sind Bahnanlagen mit mindestens einer Weiche, wo Züge beginnen, enden, ausweichen oder wenden dürfen. Als Grenze zwischen den Bahnhöfen und der freien Strecke gelten im allgemeinen die Einfahrsignale oder Trapeztafeln, sonst die Einfahrweichen.

(3) Blockstrecken sind Gleisabschnitte, in die ein Zug nur einfahren darf, wenn sie frei von Fahrzeugen sind.

(4) Blockstellen sind Bahnanlagen, die eine Blockstrecke begrenzen. Eine Blockstelle kann zugleich als Bahnhof, Abzweigstelle, Überleitstelle, Anschlußstelle, Haltepunkt, Haltestelle oder Deckungsstelle eingerichtet sein.

(5) Abzweigstellen sind Blockstellen der freien Strecke, wo Züge von einer Strecke auf eine andere Strecke übergehen können.

(6) Überleitstellen sind Blockstellen der freien Strecke, wo Züge auf ein anderes Gleis derselben Strecke übergehen können.

(7) Anschlußstellen sind Bahnanlagen der freien Strecke, wo Züge ein angeschlossenes Gleis als Rangierfahrt befahren können, ohne daß die Blockstrecke für einen anderen Zug freigegeben wird. Ausweichanschlußstellen sind Anschlußstellen, bei denen die Blockstrecke für einen anderen Zug freigegeben werden kann.

(8) Haltepunkte sind Bahnanlagen ohne Weichen, wo Züge planmäßig halten, beginnen oder enden dürfen.

(9) Haltestellen sind Abzweigstellen oder Anschlußstellen, die mit einem Haltepunkt örtlich verbunden sind.

(10) Deckungsstellen sind Bahnanlagen der freien Strecke, die den Bahnbetrieb insbesondere an beweglichen Brücken, Kreuzungen von Bahnen, Gleisverschlingungen und Baustellen sichern.

(11) Hauptgleise sind die von Zügen planmäßig befahrenen Gleise. Durchgehende Hauptgleise sind die Hauptgleise der freien Strecke und ihre Fortsetzung in den Bahnhöfen. Alle übrigen Gleise sind Nebengleise.

ra.de-OnlineKommentar zu § 4 EBO

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 4 EBO

§ 4 EBO zitiert oder wird zitiert von 4 §§.

§ 4 EBO wird zitiert von 4 §§ in anderen Gesetzen.

BImSchV 16 | Anlage 2 (zu § 4) Berechnung des Beurteilungspegels für Schienenwege (Schall 03)


(Fundstelle: BGBl. I 2014 S. 2271 – 2313) Inhaltsverzeichnis 1. Berechnungsverfahren 2. Begriffe, Festlegungen 3. Modellierung der Schallquellen 4. Schallemissionen von Eisenbahnen 5. Schallemissionen von Straßenbahnen 6. Schallausbreitung 7....

BSI-KritisV | Anhang 7 (zu § 1 Nummer 4 und 5, § 8 Absatz 3 Nummer 1 und 2) Anlagenkategorien und Schwellenwerte im Sektor Transport und Verkehr


(Fundstelle: BGBl. I 2017, 1918 — 1922) *Teil 1* *Grundsätze und Fristen* 1. Im Sinne von Anhang 7 ist oder sind a) im Luftverkehr aa) Anlage oder System zur Passagierabfertigung an Flugplätzen eine Anlage oder ein System für die Passagier- oder...

VerkFlBerG | § 2 Begriffsbestimmungen


(1) Verwaltungsaufgabe im Sinne von § 1 Abs. 1 ist auch eine Aufgabe, die bis zum 3. Oktober 1990 die Deutsche Post oder deren Teilunternehmen oder die Deutsche Reichsbahn wahrzunehmen hatten. Die den Körperschaften des öffentlichen Rechts obliegende

ESBO | § 4 Begriffserklärungen für Bahnanlagen


§ 4 der EBO über Begriffserklärungen gilt entsprechend.

Referenzen - Urteile | § 4 EBO

Urteil einreichen

18 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 4 EBO.

Bundesgerichtshof Urteil, 17. Jan. 2012 - X ZR 59/11

bei uns veröffentlicht am 17.01.2012

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL X ZR 59/11 Verkündet am: 17. Januar 2012 Wermes Justizamtsinspektor als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle In dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: ja BGHR: ja B

Bundesgerichtshof Beschluss, 29. Jan. 2004 - III ZR 194/03

bei uns veröffentlicht am 29.01.2004

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS III ZR 194/03 vom 29. Januar 2004 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja StromkreuzungsRL 1956 § 9 Abs. 1 und 2 Der Begriff der Anlagen in § 9 Abs. 1 SKR 56...

Verwaltungsgericht Ansbach Beschluss, 26. Sept. 2016 - AN 9 S 16.00797

bei uns veröffentlicht am 26.09.2016

----- Tenor ----- 1. Der Antrag wird abgelehnt. 2. Der Antragsteller hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. 3. Der Streitwert wird auf 1.250,00 EUR festgesetzt. ------ Gründe ------ I. Der Antragsteller wendet sich im Wege des einstweiligen..

Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt Beschluss, 27. Apr. 2018 - 1 L 31/16

bei uns veröffentlicht am 27.04.2018

Gründe 1 Auf Antrag der Klägerin wird die Berufung wegen ernstlicher Zweifel an der Richtigkeit der erstinstanzlichen Entscheidung (§ 124 Abs. 2 Nr. 1 VwGO) zugelassen. 2 Es ist aus den von der Klägerin mit Antragsbegründungsschrift vom 22. März..