Bundesarbeitsgericht Urteil, 21. März 2012 - 5 AZR 240/11

bei uns veröffentlicht am21.03.2012

Tenor

1. Die Revision der Beklagten gegen das Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg vom 12. November 2010 - 9 Sa 1239/10 - wird zurückgewiesen.

2. Die Beklagte hat die Kosten der Revision zu tragen.

1

Die Parteien haben auf Tatbestand und Entscheidungsgründe verzichtet (§ 313a ZPO).

        

    Müller-Glöge    

        

    Laux    

        

    Biebl    

        

        

        

    Zoller    

        

    Pollert    

        

        

ra.de-Urteilsbesprechung zu Bundesarbeitsgericht Urteil, 21. März 2012 - 5 AZR 240/11

Urteilsbesprechung schreiben

Urteilsbesprechungen zu Bundesarbeitsgericht Urteil, 21. März 2012 - 5 AZR 240/11

Referenzen - Gesetze

Bundesarbeitsgericht Urteil, 21. März 2012 - 5 AZR 240/11 zitiert 2 §§.

Zivilprozessordnung - ZPO | § 313a Weglassen von Tatbestand und Entscheidungsgründen


(1) Des Tatbestandes bedarf es nicht, wenn ein Rechtsmittel gegen das Urteil unzweifelhaft nicht zulässig ist. In diesem Fall bedarf es auch keiner Entscheidungsgründe, wenn die Parteien auf sie verzichten oder wenn ihr wesentlicher Inhalt in das Pro