Zivilprozessordnung - ZPO | § 129 Vorbereitende Schriftsätze

Zivilprozessordnung

(1) In Anwaltsprozessen wird die mündliche Verhandlung durch Schriftsätze vorbereitet.

(2) In anderen Prozessen kann den Parteien durch richterliche Anordnung aufgegeben werden, die mündliche Verhandlung durch Schriftsätze oder zu Protokoll der Geschäftsstelle abzugebende Erklärungen vorzubereiten.

Referenzen - Urteile

24 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 129 ZPO.

Anzeigen >Bundesgerichtshof Beschluss, 07. Apr. 2011 - V ZB 207/10

07.04.2011

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS V ZB 207/10 vom 7. April 2011 in dem Zwangsversteigerungsverfahren Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja BGB § 129; ZPO §§ 415, 417, 418; ZVG § 71 Abs. 2, § 83 Nr. 1 a) Der...

Anzeigen >Bundesgerichtshof Beschluss, 25. Feb. 2010 - I ZB 18/08

25.02.2010

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS I ZB 18/08 Verkündet am: 25. Februar 2010 Führinger Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsbeschwerdeverfahren betreffend die Marke Nr. 398 48 701 ...

Anzeigen >Bundesgerichtshof Urteil, 07. Apr. 2016 - IX ZR 145/15

07.04.2016

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL IX ZR 145/15 Verkündet am: 7. April 2016 Kluckow Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja .

Anzeigen >Bundesgerichtshof Urteil, 03. Dez. 2009 - IX ZR 189/08

03.12.2009

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL IX ZR 189/08 Verkündet am: 3. Dezember 2009 Hauck Justizsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja .