Verwaltungsgerichtsordnung - VwGO | § 168

(1) Vollstreckt wird

1.
aus rechtskräftigen und aus vorläufig vollstreckbaren gerichtlichen Entscheidungen,
2.
aus einstweiligen Anordnungen,
3.
aus gerichtlichen Vergleichen,
4.
aus Kostenfestsetzungsbeschlüssen,
5.
aus den für vollstreckbar erklärten Schiedssprüchen öffentlich-rechtlicher Schiedsgerichte, sofern die Entscheidung über die Vollstreckbarkeit rechtskräftig oder für vorläufig vollstreckbar erklärt ist.

(2) Für die Vollstreckung können den Beteiligten auf ihren Antrag Ausfertigungen des Urteils ohne Tatbestand und ohne Entscheidungsgründe erteilt werden, deren Zustellung in den Wirkungen der Zustellung eines vollständigen Urteils gleichsteht.

ra.de-OnlineKommentar zu § 168 VwGO

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Urteile | § 168 VwGO

Urteil einreichen

89 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 168 VwGO.

Bundesgerichtshof Beschluss, 08. Okt. 2015 - VII ZB 11/15

bei uns veröffentlicht am 08.10.2015

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS VII ZB 11/15 vom 8. Oktober 2015 in dem Zwangsvollstreckungsverfahren Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja ZPO § 91 Abs. 1, § 130 Nr. 6, § 130a, § 802c; RBStV § 10; LVwVG BW §...

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof Beschluss, 06. Mai 2019 - 9 C 18.2676

bei uns veröffentlicht am 06.05.2019

----- Tenor ----- I. Die Beschwerde wird zurückgewiesen. II. Der Antragsgegner trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens. ------ Gründe ------ I. Die Antragstellerin und Vollstreckungsgläubigerin begehrt die Androhung von Ordnungsgeld und...

Verwaltungsgericht Würzburg Beschluss, 07. Sept. 2016 - W 3 V 16.31201

bei uns veröffentlicht am 07.09.2016

----- Tenor ----- Gegen die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, wird zur Erzwingung der im rechtskräftigen Urteil des Verwaltungsgerichts Würzburg vom 4. März 2016 , Az. W 3 K 15.30604...

Verwaltungsgericht München Beschluss, 03. März 2015 - M 1 V 14.4692

bei uns veröffentlicht am 03.03.2015

----- Tenor ----- I. Die Zwangsvollstreckung gegen den Schuldner wird in Höhe von 40 Euro zuzüglich der Kosten der Zwangsvollstreckung in Höhe von 20 Euro angeordnet. II. Mit der Vollstreckung wird das Finanzamt ... beauftragt. III. Der...