Sozialgerichtsgesetz - SGG | § 133

Bei Urteilen, die nicht auf Grund mündlicher Verhandlung ergehen, wird die Verkündung durch Zustellung ersetzt. Dies gilt für die Verkündung von Beschlüssen entsprechend.

ra.de-OnlineKommentar zu § 133 SGG

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Urteile | § 133 SGG

Urteil einreichen

22 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 133 SGG.

Bayerisches Landessozialgericht Urteil, 21. Juli 2016 - L 15 SB 97/15

bei uns veröffentlicht am 21.07.2016

----- Tenor ----- I. Das Urteil des Sozialgerichts München vom 25. März 2015 , berichtigt mit Beschluss vom 27. Mai 2015, wird abgeändert und der Beklagte wird verpflichtet, unter Abänderung seines Bescheids vom 12. Oktober 2012 in der Gestalt des.

Bayerisches Landessozialgericht Beschluss, 06. Juni 2016 - L 11 AS 285/16 NZB

bei uns veröffentlicht am 06.06.2016

----- Tenor ----- I. Die Berufung gegen das Urteil des Sozialgerichts Nürnberg - S 13 AS 896/15 - vom 13.04.2016 wird zugelassen. II. Die Nichtzulassungsbeschwerde wird als Berufung fortgeführt. ------ Gründe ------ Das Sozialgericht Nürnberg..

Bayerisches Landessozialgericht Beschluss, 23. Juni 2015 - L 11 AS 303/15 B ER

bei uns veröffentlicht am 23.06.2015

----- Tenor ----- I. Die Beschwerde gegen den Beschluss des Sozialgerichts Nürnberg vom 13.04.2015 wird verworfen. II. Außergerichtliche Kosten sind nicht zu erstatten. ------ Gründe ------ I. Streitig ist die Gewährung eines Mehrbedarfs wegen

Bayerisches Landessozialgericht Urteil, 25. Sept. 2014 - L 15 VK 7/13

bei uns veröffentlicht am 25.09.2014

----- Tenor ----- I. Die Berufung gegen den Gerichtsbescheid des Sozialgerichts München vom 7. März 2013 wird zurückgewiesen. II. Außergerichtliche Kosten sind nicht zu erstatten. III. Die Revision wird nicht zugelassen. ---------- Tatbestand