Gewerbeordnung - GewO | § 70 Recht zur Teilnahme an einer Veranstaltung

(1) Jedermann, der dem Teilnehmerkreis der festgesetzten Veranstaltung angehört, ist nach Maßgabe der für alle Veranstaltungsteilnehmer geltenden Bestimmungen zur Teilnahme an der Veranstaltung berechtigt.

(2) Der Veranstalter kann, wenn es für die Erreichung des Veranstaltungszwecks erforderlich ist, die Veranstaltung auf bestimmte Ausstellergruppen, Anbietergruppen und Besuchergruppen beschränken, soweit dadurch gleichartige Unternehmen nicht ohne sachlich gerechtfertigten Grund unmittelbar oder mittelbar unterschiedlich behandelt werden.

(3) Der Veranstalter kann aus sachlich gerechtfertigten Gründen, insbesondere wenn der zur Verfügung stehende Platz nicht ausreicht, einzelne Aussteller, Anbieter oder Besucher von der Teilnahme ausschließen.

ra.de-OnlineKommentar zu § 70 GewO

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 70 GewO

§ 70 GewO zitiert oder wird zitiert von 1 §§.

§ 70 GewO wird zitiert von 1 anderen §§ im Gewerbeordnung.

Gewerbeordnung - GewO | § 35 Gewerbeuntersagung wegen Unzuverlässigkeit


(1) Die Ausübung eines Gewerbes ist von der zuständigen Behörde ganz oder teilweise zu untersagen, wenn Tatsachen vorliegen, welche die Unzuverlässigkeit des Gewerbetreibenden oder einer mit der Leitung des Gewerbebetriebes beauftragten Person in bez

Referenzen - Urteile | § 70 GewO

Urteil einreichen

49 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 70 GewO.

Verwaltungsgericht München Beschluss, 31. Mai 2016 - M 7 E 16.2303

bei uns veröffentlicht am 31.05.2016

Tenor I. Der Antragsgegnerin wird bis zu einer von ihr vorzunehmenden Nachbesserung der Auswahlentscheidung untersagt, der Beigeladenen eine Genehmigung für die Durchführung der Veranstaltung „Kulturstrand 2016“ am Vater

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof Beschluss, 17. Sept. 2018 - 4 ZB 17.1360

bei uns veröffentlicht am 17.09.2018

Tenor I. Der Antrag auf Zulassung der Berufung wird abgelehnt. II. Der Kläger trägt die Kosten des Antragsverfahrens. III. Der Streitwert für das Antragsverfahren wird auf 4.000 Euro festgesetzt. Gründe

Verwaltungsgericht Regensburg Beschluss, 25. März 2015 - RN 5 E 15.398

bei uns veröffentlicht am 25.03.2015

Tenor I. Der Antrag wird abgelehnt. II. Der Antragsteller trägt die Kosten des Verfahrens und die außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen. III. Der Streitwert wird auf 35.000,- EUR festgesetzt. Gründe

Verwaltungsgericht Würzburg Urteil, 20. Aug. 2014 - 2 K 14.204

bei uns veröffentlicht am 20.08.2014

Tenor I. Die Klage wird abgewiesen. II. Die Klägerin hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. III. Das Urteil ist hinsichtlich der Kosten vorläufig vollstreckbar. Die Klägerin kann die Vollstreckung durch Sicherhei

Verwaltungsgericht Regensburg Urteil, 17. Apr. 2014 - 5 K 13.334

bei uns veröffentlicht am 17.04.2014

Tenor I. Die Klage wird abgewiesen. II. Die Kläger tragen die Kosten des Verfahrens als Gesamtschuldner. III. Das Urteil ist im Kostenpunkt vorläufig vollstreckbar. Tatbestand Die Kläger bege

Verwaltungsgericht München Urteil, 06. Aug. 2014 - 7 K 13.2449

bei uns veröffentlicht am 06.08.2014

Tenor I. Soweit die Klage zurückgenommen wurde, wird das Verfahren eingestellt. Im Übrigen wird die Klage abgewiesen. II. Der Kläger hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. Der Beigeladene trägt seine außergerichtlichen Kost

Verwaltungsgericht Ansbach Urteil, 26. Aug. 2014 - 4 K 14.01058

bei uns veröffentlicht am 26.08.2014

Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Verfahrens zu tragen Tatbestand Die Klägerin begehrt den Zugang zum Christkindlesmarkt der Beklagten mit ihrem Produkt „Winterwärmer&

Verwaltungsgericht Ansbach Urteil, 26. Aug. 2014 - 4 K 14.00386

bei uns veröffentlicht am 26.08.2014

Tenor 1. Die Beklagte wird unter Aufhebung des Bescheids vom 7. Februar 2014 in der Fassung vom 29. April 2014 verpflichtet, den Antrag des Klägers vom 7. September 2013 auf Zulassung zur ...-Kirchweih unter Beachtung der Rechtsauffassung d

Verwaltungsgericht Würzburg Beschluss, 24. Juni 2014 - 2 E 14.547

bei uns veröffentlicht am 24.06.2014

Tenor I. Der Antrag wird abgelehnt. II. Die Antragstellerin hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. III. Der Streitwert wird auf 2.500,00 EUR festgesetzt. Gründe I. 1. Die Antragsteller

Verwaltungsgericht Regensburg Urteil, 02. Okt. 2014 - RO 5 K 14.640

bei uns veröffentlicht am 02.10.2014

Tenor I. Die Klage wird abgewiesen. II. Die Klägerin trägt die Kosten des Verfahrens. III. Das Urteil ist im Kostenpunkt vorläufig vollstreckbar. Tatbestand Die Klägerin begehrt die Feststell

Verwaltungsgericht Ansbach Urteil, 16. Apr. 2018 - AN 4 K 17.01210

bei uns veröffentlicht am 16.04.2018

Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Der Kläger trägt die Kosten des Verfahrens. Tatbestand Der Kläger begehrte zuletzt die Feststellung, dass die ihm gegenüber verwehrte Zulassung zum …markt 2017

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof Beschluss, 13. Sept. 2016 - 4 ZB 14.2209

bei uns veröffentlicht am 13.09.2016

Tenor I. Der Antrag der Klägerin auf Zulassung der Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Würzburg vom 20. August 2014 wird abgelehnt. II. Die Klägerin trägt die Kosten des Antragsverfahrens. III. Der

Verwaltungsgericht Würzburg Urteil, 24. Mai 2017 - W 6 K 17.166

bei uns veröffentlicht am 24.05.2017

Tenor I. Die Klage wird abgewiesen. II. Der Kläger hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. III. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Der Kläger kann die Vollstreckung durch Sicherheitsleis

Verwaltungsgericht München Beschluss, 19. Aug. 2016 - M 7 E 16.3272

bei uns veröffentlicht am 19.08.2016

Tenor I. Der Antrag wird abgelehnt. II. Die Antragstellerin trägt die Kosten des Verfahrens einschließlich der außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen. III. Der Streitwert wird auf 10.000,- EUR festgesetzt.

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof Urteil, 22. Juli 2015 - 22 B 15.620

bei uns veröffentlicht am 22.07.2015

Gründe Bayerischer Verwaltungsgerichtshof Aktenzeichen: 22 B 15.620 Im Namen des Volkes Urteil vom 22. Juli 2015 (VG Ansbach, Urteil vom 26. August 2014, Az.: AN 4 K 14.386) 22. Senat Sachgebietsschlüssel:

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof Beschluss, 28. Juli 2015 - 22 ZB 14.1261, 22 ZB 14.1262

bei uns veröffentlicht am 28.07.2015

Tenor I. Die Verfahren 22 ZB 14.1261 und 22 ZB 14.1262 werden zur gemeinsamen Entscheidung verbunden. II. Die vorgenannten Verfahren werden in Bezug auf den Kläger zu 2) eingestellt. III. Die Anträge der Klägerin zu

Verwaltungsgericht München Beschluss, 14. Nov. 2018 - M 16 E 18.4249

bei uns veröffentlicht am 14.11.2018

Tenor I. Der Antrag wird abgelehnt. II. Der Antragsteller trägt die Kosten des Verfahrens einschließlich der außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen. III. Der Streitwert wird auf 4.200,- Euro festgesetzt. Gründe

Verwaltungsgericht Magdeburg Beschluss, 05. Okt. 2017 - 3 B 214/17

bei uns veröffentlicht am 05.10.2017

Gründe 1 Der zuletzt mit Schriftsatz vom 26. September 2017 konkretisierte (sinngemäße) Antrag, 2 die Antragsgegnerin im Wege der einstweiligen Anordnung zu verpflichten, über die Teilnahme eines Autoscooters am „M.markt 2017“ unter Berücksichti

Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt Beschluss, 24. Mai 2017 - 3 L 201/16

bei uns veröffentlicht am 24.05.2017

Gründe 1 Der Antrag auf Zulassung der Berufung hat keinen Erfolg. 2 I. Die von dem Beklagten mit dem Zulassungsantrag geltend gemachten ernstlichen Zweifel an der Richtigkeit der angefochtenen Entscheidung (§ 124 Abs. 2 Nr. 1 VwGO) rechtfertigen

Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg Beschluss, 22. Nov. 2016 - 6 S 2207/16

bei uns veröffentlicht am 22.11.2016

Tenor Die Beschwerde des Antragstellers gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Karlsruhe vom 08. November 2016 - 3 K 5859/16 - wird zurückgewiesen.Der Antragsteller trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens.Der Streitwert für das Verfahren in b

Verwaltungsgericht Karlsruhe Beschluss, 08. Nov. 2016 - 3 K 5859/16

bei uns veröffentlicht am 08.11.2016

Tenor Der Antrag wird abgelehnt.Der Antragsteller trägt die Kosten des Verfahrens.Der Streitwert wird auf 9.000,00 Euro festgesetzt. Gründe   1 Der - sachdienlich ausgelegte - Antrag, die Antragsgegnerin im Wege des Erlasses einer einstweil

Verwaltungsgericht Mainz Beschluss, 18. Sept. 2015 - 3 L 745/15.MZ

bei uns veröffentlicht am 18.09.2015

Diese Entscheidung zitiert Tenor Der Antrag wird abgelehnt. Der Antragsteller hat die Kosten des Verfahrens zu tragen, einschließlich der außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen zu 3) und 4). Ihre außergerichtlichen Kosten haben die

Verwaltungsgericht Münster Beschluss, 30. Juli 2015 - 9 L 862/15

bei uns veröffentlicht am 30.07.2015

Tenor Der Antrag wird abgelehnt. Die Antragstellerin trägt die Kosten des Verfahrens Der Streitwert wird auf 14.500 Euro festgesetzt. Der Beschluss soll den Beteiligten per Telefax übermittelt werden. 1G r ü n d e : 21. Das Gericht entscheidet mit

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Beschluss, 24. Juli 2015 - 4 B 709/15

bei uns veröffentlicht am 24.07.2015

Tenor Die Beschwerde der Antragsgegnerin gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 2. Juni 2015 wird zurückgewiesen. Die Antragsgegnerin trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens. Außergerichtliche Kosten des Beigeladenen sind nicht

Verwaltungsgericht Aachen Beschluss, 20. Juli 2015 - 3 L 328/15

bei uns veröffentlicht am 20.07.2015

Tenor              Der Antrag wird abgelehnt.              Der Antragsteller trägt die Kosten des Verfahrens. 1G r ü n d e 2Der sinngemäße Antrag, 3die Antragsgegnerin im Wege der einstweiligen Anordnung zu verpflichten, den Antragsteller mit seine

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen Urteil, 03. Juni 2015 - 7 K 1571/15

bei uns veröffentlicht am 03.06.2015

Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin trägt die Kosten des Rechtsstreits mit Ausnahme der außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen, die nicht erstattungsfähig sind. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Die Klägerin darf

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen Urteil, 03. Juni 2015 - 7 K 1811/15

bei uns veröffentlicht am 03.06.2015

Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin trägt die Kosten des Rechtsstreits mit Ausnahme der außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen, die nicht erstattungsfähig sind. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Die Klägerin darf

Verwaltungsgericht Freiburg Beschluss, 11. Nov. 2014 - 4 K 2310/14

bei uns veröffentlicht am 11.11.2014

Tenor Die Antragsgegnerin wird verpflichtet, die … anzuweisen, unter Berücksichtigung der Rechtsauffassung des Gerichts erneut über die Zulassung des Antragstellers zum Freiburger Weihnachtsmarkt zu entscheiden.Im Übrigen wird der Antrag abgelehnt.D

Verwaltungsgericht Köln Urteil, 30. Okt. 2014 - 1 K 4123/14

bei uns veröffentlicht am 30.10.2014

Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Verfahrens trägt der Kläger einschließlich der außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen zu 1., jedoch mit Ausnahme der außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen zu 2. und 3., die diese selbst tragen

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Beschluss, 10. Okt. 2014 - 14 E 680/14

bei uns veröffentlicht am 10.10.2014

Tenor Die Beschwerde wird zurückgewiesen. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens trägt der Kläger. Sie werden nicht erstattet. 1 G r ü n d e : 2Die Beschwerde gegen die Ablehnung der Gewährung von Prozesskostenhilfe für die Durchführung des Klageverfa

Verwaltungsgericht Münster Beschluss, 23. Sept. 2014 - 9 L 617/14

bei uns veröffentlicht am 23.09.2014

Tenor Die Antragsgegnerin wird im Wege der einstweiligen Anordnung verpflichtet, den Antrag des Antragstellers/der Antragstellerin auf Zulassung zum Weihnachtsmarkt 2014 "Rund um das Rathaus" in Münster bis zum 15. Oktober 2014 erneut unter Beachtun

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Beschluss, 17. Juni 2014 - 4 B 548/14

bei uns veröffentlicht am 17.06.2014

Tenor Der Beschluss des Verwaltungsgerichts wird mit Ausnahme der Streitwertfestsetzung geändert. Die Antragsgegnerin wird verpflichtet, den Antrag der Antragstellerin vom 11. November 2013 auf Zulassung zur Cranger Kirmes 2014 unter Beachtung der R

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen Beschluss, 06. Mai 2014 - 7 L 512/14

bei uns veröffentlicht am 06.05.2014

Tenor .              Der Antrag wird abgelehnt.               Der Antragsteller trägt die Kosten des Verfahrens. 2.              Der Streitwert wird auf 2.500 € festgesetzt. 1Gründe: 2Der sinngemäß gestellte Antrag, 3die Antragsgegnerin im Wege der

Bundesverwaltungsgericht Beschluss, 07. Aug. 2012 - 6 B 22/12

bei uns veröffentlicht am 07.08.2012

Gründe 1 1. Die auf eine grundsätzliche Bedeutung der Rechtssache (§ 132 Abs. 2 Nr. 1 VwGO) sowie auf das Vorliegen einer Divergenz (§ 132 Abs. 2 Nr. 2 VwGO) gestützte B

Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz Urteil, 02. März 2012 - 10 A 11181/11

bei uns veröffentlicht am 02.03.2012

Tenor Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Mainz vom 3. August 2011 wird zurückgewiesen. Die Klägerin hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckba

Verwaltungsgericht Stuttgart Beschluss, 27. Okt. 2011 - 4 K 3545/11

bei uns veröffentlicht am 27.10.2011

Tenor Der Antrag wird zurückgewiesen.Der Antragsteller trägt die Kosten des Verfahrens.Der Streitwert wird auf 9.300,- EUR festgesetzt. Gründe  1 Der Antrag, die Antragsgegnerin im Wege des Erlasses einer einstweiligen Anordnung zu verpflichten, de

Bundesverwaltungsgericht Beschluss, 29. Aug. 2011 - 8 B 52/11

bei uns veröffentlicht am 29.08.2011

Gründe 1 Die Klägerin betreibt gewerblich die Organisation und Durchführung von Wochenmärkten im Sinne des § 67 Gewerbeordnung. Sie begehrt die Festsetzung eines Wochenm

Bundesverwaltungsgericht Beschluss, 24. Juni 2011 - 8 B 31/11

bei uns veröffentlicht am 24.06.2011

Gründe 1 Der Kläger begehrt die Feststellung, dass ihm die Beklagte zu Unrecht die Zulassung mit seinem Autoscooter-Fahrgeschäft zum in der Zeit vom 23. bis 26. Oktober

Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße Urteil, 16. Dez. 2010 - 4 K 939/10.NW

bei uns veröffentlicht am 16.12.2010

Es wird festgestellt, dass der Bescheid vom 04. August 2010 rechtswidrig war. Die Beklagte und die Beigeladene haben die Kosten des Verfahrens jeweils zur Hälfte zu tragen. Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar.

Schleswig-Holsteinisches Verwaltungsgericht Beschluss, 29. Nov. 2010 - 12 B 102/10

bei uns veröffentlicht am 29.11.2010

Tenor Der Verwaltungsrechtsweg ist unzulässig. Der Rechtsstreit wird an das Landgericht … verwiesen. Die Entscheidung über die Kosten bleibt der Endentscheidung vorbehalten. Gründe 1 Der Rechtsstreit ist gem. § 17 a

Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg Urteil, 01. Okt. 2009 - 6 S 99/09

bei uns veröffentlicht am 01.10.2009

Tenor Auf die Berufung der Beklagten wird das Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart vom 10. März 2008 - 4 K 4507/07 - geändert. Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin trägt die Kosten des Verfahrens in beiden Rech

Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße Beschluss, 12. Juni 2009 - 4 L 511/09.NW

bei uns veröffentlicht am 12.06.2009

Der Antrag wird abgelehnt. Der Antragsteller trägt die Kosten des Verfahrens. Der Streitwert wird auf 2.100 € festgesetzt.  Gründe I. 1 Der Antragsteller begehrt von der Antragsgegnerin Zulassung zur Asselheimer Weinkerwe. 2 In Assel

Verwaltungsgericht Mainz Urteil, 16. Feb. 2009 - 6 K 560/08.MZ

bei uns veröffentlicht am 16.02.2009

Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin trägt die Kosten des Verfahrens. Das Urteil ist hinsichtlich der Kosten vorläufig vollstreckbar. Tatbestand 1 Die Klägerin wendet sich gegen ihre Nichtzulassung zum „W. Backfischfest

Verwaltungsgericht Stuttgart Urteil, 10. März 2008 - 4 K 4507/07

bei uns veröffentlicht am 10.03.2008

Tenor Es wird festgestellt, dass der Bescheid der Beklagten vom 23.05.2007 und deren Widerspruchsbescheid vom 7.8.2007 rechtswidrig waren. Die Beklagte trägt die Kosten des Verfahrens. Tatbestand

Verwaltungsgericht Stuttgart Urteil, 21. Sept. 2006 - 4 K 1700/06

bei uns veröffentlicht am 21.09.2006

Tenor Es wird festgestellt, dass der Bescheid der Beklagten vom 27.01.2006 und deren Widerspruchsbescheid vom 29.03.2006 rechtswidrig waren. Die Beklagte trägt die Kosten des Verfahrens. Tatbestand   1  Der Kläger bewarb sich

Verwaltungsgericht Stuttgart Beschluss, 11. Juli 2006 - 4 K 2292/06

bei uns veröffentlicht am 11.07.2006

Tenor Die Antragsgegnerin wird im Wege der einstweiligen Anordnung verpflichtet, die Antragstellerin mit ihrem Autoscooter "C. 2000" zum Vergnügungspark Schäferlauf 2006 zuzulassen. Die Antragsgegnerin trägt die Kosten des Verfahrens. Der St

Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg Urteil, 27. Feb. 2006 - 6 S 1508/04

bei uns veröffentlicht am 27.02.2006

Tenor Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart vom 18. Dezember 2003 - 4 K 3625/03 - wird zurückgewiesen. Die Beklagte trägt die Kosten des Berufungsverfahrens. Die Revision wird nicht zugelassen. Tatb

Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg Beschluss, 19. Jan. 2006 - 5 S 846/05

bei uns veröffentlicht am 19.01.2006

Tenor Das Verfahren wird eingestellt. Das Urteil des Verwaltungsgerichts Sigmaringen vom 18. November 2004 - 8 K 2111/02 - ist unwirksam. Die Beklagte trägt die Kosten des Verfahrens in beiden Rechtszügen. D

Verwaltungsgericht Karlsruhe Urteil, 07. Apr. 2005 - 2 K 328/05

bei uns veröffentlicht am 07.04.2005

Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Kläger tragen die Kosten des Verfahrens. Tatbestand   1  Die Kläger wenden sich gegen ihren Ausschluss vom Jahrmarkt 2005 der beklagten Stadt. 2  Die Kläger bew