Zivilprozessordnung - ZPO | § 87 Erlöschen der Vollmacht

Zivilprozessordnung

(1) Dem Gegner gegenüber erlangt die Kündigung des Vollmachtvertrags erst durch die Anzeige des Erlöschens der Vollmacht, in Anwaltsprozessen erst durch die Anzeige der Bestellung eines anderen Anwalts rechtliche Wirksamkeit.

(2) Der Bevollmächtigte wird durch die von seiner Seite erfolgte Kündigung nicht gehindert, für den Vollmachtgeber so lange zu handeln, bis dieser für Wahrnehmung seiner Rechte in anderer Weise gesorgt hat.

ra.de-OnlineKommentar zu § 87 ZPO

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Urteile | § 87 ZPO

Urteil einreichen

86 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 87 ZPO.

Bundesgerichtshof Beschluss, 13. Dez. 2018 - V ZB 71/18

bei uns veröffentlicht am 13.12.2018

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS V ZB 71/18 vom 13. Dezember 2018 in dem Teilungsversteigerungsverfahren ECLI:DE:BGH:2018:131218BVZB71.18.0 Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 13. Dezember 2018 durch die.

Bundesgerichtshof Beschluss, 11. Juli 2017 - IV ZR 391/16

bei uns veröffentlicht am 11.07.2017

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS IV ZR 391/16 vom 11. Juli 2017 in dem Rechtsstreit ECLI:DE:BGH:2017:110717BIVZR391.16.0 Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat durch die Vorsitzende Richterin Mayen, die Richte

Bundesgerichtshof Beschluss, 20. Juli 2011 - IX ZA 16/11

bei uns veröffentlicht am 20.07.2011

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS IX ZA 16/11 vom 20. Juli 2011 in dem Verfahren auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens Der IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Kayser, die.

Bundesgerichtshof Urteil, 08. Juni 2004 - X ZR 173/01

bei uns veröffentlicht am 08.06.2004

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- IM NAMEN DES VOLKES URTEIL X ZR 173/01 Verkündet am: 8. Juni 2004 Weschenfelder Justizobersekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR