Gerichtskostengesetz - GKG 2004 | § 7 Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung

(1) Die Gebühren für die Entscheidung über den Antrag auf Anordnung der Zwangsversteigerung und über den Beitritt werden mit der Entscheidung fällig. Die Gebühr für die Erteilung des Zuschlags wird mit dessen Verkündung und, wenn der Zuschlag von dem Beschwerdegericht erteilt wird, mit der Zustellung des Beschlusses an den Ersteher fällig. Im Übrigen werden die Gebühren im ersten Rechtszug im Verteilungstermin und, wenn das Verfahren vorher aufgehoben wird, mit der Aufhebung fällig.

(2) Absatz 1 Satz 1 gilt im Verfahren der Zwangsverwaltung entsprechend. Die Jahresgebühr wird jeweils mit Ablauf eines Kalenderjahres, die letzte Jahresgebühr mit der Aufhebung des Verfahrens fällig.

Referenzen - Urteile | § 257 BGB

Urteil einreichen

10 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 257 BGB.

Bundesgerichtshof Beschluss, 07. Mai 2009 - V ZB 142/08

bei uns veröffentlicht am 07.05.2009

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS V ZB 142/08 vom 7. Mai 2009 in dem Zwangsversteigerungsverfahren Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja GKG §§ 15, 54 Abs. 1 Satz 4; ZVG § 10 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 a) Über einen Beitritt einer Wohnungsei

Bundesgerichtshof Beschluss, 10. Juli 2009 - V ZB 48/09

bei uns veröffentlicht am 10.07.2009

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS V ZB 48/09 vom 10. Juli 2009 in dem Zwangsversteigerungsverfahren Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 10. Juli 2009 durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Krüger, die Richter Dr. Klein, Dr. Lemke, Dr. Schmid

Bundesgerichtshof Beschluss, 11. März 2003 - IV ZR 143/02

bei uns veröffentlicht am 11.03.2003

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS IV ZR 143/02 vom 11. März 2003 in dem Rechtsstreit Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat durch den Vorsitzenden Richter Terno, die Richter Seiffert und Wendt, die Richterin Dr. Kessal-Wulf und den Richter F

Bundesgerichtshof Beschluss, 25. Juni 2003 - IV ZR 14/03

bei uns veröffentlicht am 25.06.2003

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS IV ZR 14/03 vom 25. Juni 2003 in dem Rechtsstreit Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat durch den Vorsitzenden Richter Terno, den Richter Dr. Schlichting, die Richterin Ambrosius und die Richter Wendt und

Bundesgerichtshof Beschluss, 12. Jan. 2017 - V ZB 96/16

bei uns veröffentlicht am 12.01.2017

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS V ZB 96/16 vom 12. Januar 2017 in dem Zwangsversteigerungsverfahren Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja ZVG § 69 Abs. 4 a) Wird in der Zahlungsanzeige der Gerichtskasse im Rahmen des Verwe

Oberlandesgericht Karlsruhe Beschluss, 25. Aug. 2016 - 11 W 70/16

bei uns veröffentlicht am 25.08.2016

Tenor 1. Die weitere Beschwerde der Bezirksrevisorin gegen den Beschluss des Landgerichts Karlsruhe vom 15. Februar 2016, Az. 5 T 102/15, wird zurückgewiesen. 2. Das Verfahren ist gerichtsgebührenfrei. Kosten werden nicht erstattet. Gründe

Verwaltungsgericht Magdeburg Beschluss, 07. Juni 2016 - 15 B 19/16

bei uns veröffentlicht am 07.06.2016

Gründe Der Antragsteller wendet sich als Verbandsgeschäftsführer des Antragsgegners gegen seine vom Verwaltungsrat des Verbandes unter dem 09.03.2016 beschlossene vorläufige Dienstenthebung gemäß § 38 Abs. 1 Satz 1 Disziplinargesetz Sachsen-Anhalt (

Oberlandesgericht Rostock Beschluss, 07. Nov. 2011 - I Ws 298/11 (RVG)

bei uns veröffentlicht am 07.11.2011

Tenor 1. Der angefochtene Beschluss wird aufgehoben. 2. Das Verfahren über die Beschwerde ist gerichtskostenfrei; Auslagen werden nicht erstattet. GründeI. Der Beschwerdeführer war dem Angeklagten mit Beschluss vom 08.09.2005 als weiterer Pflicht

Oberlandesgericht Stuttgart Beschluss, 30. Aug. 2010 - 8 W 312/10

bei uns veröffentlicht am 30.08.2010

Tenor 1. Auf die sofortige weitere Beschwerde des Beteiligten 1 wird der Beschluss der 2. Zivilkammer des Landgerichts Stuttgart vom 17.6.2010 abgeändert und auf die sofortige Beschwerde des Beteiligten 1 der Beschluss de

Landgericht Stuttgart Beschluss, 17. März 2009 - 19 T 486/08

bei uns veröffentlicht am 17.03.2009

Tenor 1. Die sofortige Beschwerde der betreibenden Gläubigerin/Beteiligten Ziff. 1 gegen den Beschluss des Amtsgerichts Stuttgart vom 17.11.2008 (1 K 311/08) wird kostenpflichtig zurückgewiesen. 2. Die Rechtsbeschwerde wird zugelassen