Bundesgerichtshof Urteil, 03. Juli 2018 - X ZR 12/18

03.07.2018

BUNDESGERICHTSHOF

IM NAMEN DES VOLKES
ANERKENNTNISURTEIL
X ZR 12/18
vom
3. Juli 2018
in dem Rechtsstreit
ECLI:DE:BGH:2018:030718UXZR12.18.0

Der X. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 3. Juli 2018 durch die Richter Dr. Bacher, Gröning, Dr. Grabinski und Hoffmann sowie die Richterin Dr. Marx
für Recht erkannt:
Auf die Rechtsmittel der Klägerin werden das Urteil der 11. Zivilkammer des Landgerichts Köln vom 16. Januar 2018 aufgehoben und das Urteil des Amtsgerichts Köln vom 30. März 2017 abgeändert. Die Beklagte wird verurteilt, an die Kläger 1.200 Euro nebst Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit 16. August 2016 zu zahlen. Die Beklagte trägt die Kosten des Rechtsstreits. Von Rechts wegen Bacher Gröning Grabinski Hoffmann Marx
Vorinstanzen:
AG Köln, Entscheidung vom 30.03.2017 - 130 C 197/16 -
LG Köln, Entscheidung vom 16.01.2018 - 11 S 131/17 -

ra.de-Urteilsbesprechung zu Bundesgerichtshof Urteil, 03. Juli 2018 - X ZR 12/18

Urteilsbesprechung schreiben

Urteilsbesprechungen zu Bundesgerichtshof Urteil, 03. Juli 2018 - X ZR 12/18