Zivilprozessordnung - ZPO | § 868 Erwerb der Zwangshypothek durch den Eigentümer

Zivilprozessordnung

(1) Wird durch eine vollstreckbare Entscheidung die zu vollstreckende Entscheidung oder ihre vorläufige Vollstreckbarkeit aufgehoben oder die Zwangsvollstreckung für unzulässig erklärt oder deren Einstellung angeordnet, so erwirbt der Eigentümer des Grundstücks die Hypothek.

(2) Das Gleiche gilt, wenn durch eine gerichtliche Entscheidung die einstweilige Einstellung der Vollstreckung und zugleich die Aufhebung der erfolgten Vollstreckungsmaßregeln angeordnet wird oder wenn die zur Abwendung der Vollstreckung nachgelassene Sicherheitsleistung oder Hinterlegung erfolgt.

Referenzen - Gesetze

§ 868 ZPO zitiert oder wird zitiert von 2 §§.

§ 868 ZPO wird zitiert von 1 §§ in anderen Gesetzen.

Anzeigen >AO 1977 | § 322 Verfahren


(1) Der Vollstreckung in das unbewegliche Vermögen unterliegen außer den Grundstücken die Berechtigungen, für welche die sich auf Grundstücke beziehenden Vorschriften gelten, die im Schiffsregister eingetragenen Schiffe, die Schiffsbauwerke und...

§ 868 ZPO wird zitiert von 1 anderen §§ im ZPO.

Anzeigen >ZPO | § 932 Arresthypothek


(1) Die Vollziehung des Arrestes in ein Grundstück oder in eine Berechtigung, für welche die sich auf Grundstücke beziehenden Vorschriften gelten, erfolgt durch Eintragung einer Sicherungshypothek für die Forderung; der nach § 923 festgestellte...

Referenzen - Urteile

9 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 868 ZPO.

Anzeigen >Bundesgerichtshof Beschluss, 13. Okt. 2011 - V ZB 90/11

13.10.2011

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS V ZB 90/11 vom 13. Oktober 2011 in der Grundbuchsache Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja GBO § 29, ZPO § 867 Die Vertretungsverhältnisse einer GbR können auch bei der späteren...

Anzeigen >Bundesgerichtshof Beschluss, 15. Dez. 2011 - V ZB 124/11

15.12.2011

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS V ZB 124/11 vom 15. Dezember 2011 in dem Zwangsversteigerungsverfahren Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja ZVG § 87 Abs. 1 Wird die Zuschlagsentscheidung entgegen der Regelung in

Anzeigen >Bundesgerichtshof Beschluss, 28. Juni 2007 - IX ZR 175/04

28.06.2007

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS IX ZR 175/04 vom 28. Juni 2007 in dem Rechtsstreit Der IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat durch die Richter Dr. Ganter, Vill, Cierniak, die Richterin Lohmann und den Richter Dr.

Anzeigen >Bundesgerichtshof Beschluss, 28. Apr. 2011 - V ZR 220/10

28.04.2011

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS V ZR 220/10 vom 28. April 2011 in dem Rechtsstreit Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 28. April 2011 durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Krüger, die Richter Dr. Lemke