Verordnung über Zusatzleistungen in Härtefällen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz - HärteV | § 1 Schulgeld, Studiengebühren

(1) (weggefallen)

(2) Bei dem Besuch von privaten Schulen, denen ein Tagesheim organisatorisch angegliedert ist (Tagesheimschulen), wird Ausbildungsförderung für die neben dem Schulgeld zu entrichtenden Kosten bis zur Höhe von monatlich 77 Euro geleistet. Falls diese Kosten Aufwendungen für die Verpflegung der Schüler umfassen, werden von dem in Satz 1 genannten Betrag 1 Euro je Verpflegungstag abgesetzt.

ra.de-OnlineKommentar zu § 1 HärteV

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Urteile | § 1 HärteV

Urteil einreichen

1 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 1 HärteV.

Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern Beschluss, 02. Sept. 2014 - 1 L 226/13

bei uns veröffentlicht am 02.09.2014

Tenor Der Antrag des Klägers auf Zulassung der Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Greifswald vom 1. Oktober 2013 – 2 A 407/13 – wird abgelehnt. Der Kläger trägt die Kosten des Zulassungsverfahrens. Gerichtskosten werden nicht...