Landgericht München II Beschluss, 19. Nov. 2015 - 6 T 4024/15

bei uns veröffentlicht am19.11.2015

Tenor

Der weiteren Beschwerde vom 10.11.2015 gegen den Beschluss des Landgerichts München II vom 26.10.2015 wird nicht abgeholfen.

Gründe

Der Schriftsatz der weiteren Beschwerde enthält kein neues Vorbringen. Es ist vorliegend über eine Rechtsfrage zu entscheiden, die für alle Zwangsvollstreckungsverfahren, in denen eine Eintragungsanordnung ergeht, von grundsätzlicher Bedeutung ist. Das Landgericht München II bleibt bei seiner im Beschluss vom 26.10.2015 begründeten Rechtsauffassung.

ra.de-Urteilsbesprechung zu Landgericht München II Beschluss, 19. Nov. 2015 - 6 T 4024/15

Urteilsbesprechung schreiben

0 Urteilsbesprechungen zu Landgericht München II Beschluss, 19. Nov. 2015 - 6 T 4024/15