Strafprozeßordnung - StPO | § 43 Berechnung von Wochen- und Monatsfristen

(1) Eine Frist, die nach Wochen oder Monaten bestimmt ist, endet mit Ablauf des Tages der letzten Woche oder des letzten Monats, der durch seine Benennung oder Zahl dem Tag entspricht, an dem die Frist begonnen hat; fehlt dieser Tag in dem letzten Monat, so endet die Frist mit dem Ablauf des letzten Tages dieses Monats.

(2) Fällt das Ende einer Frist auf einen Sonntag, einen allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so endet die Frist mit Ablauf des nächsten Werktages.

Referenzen - Urteile | § 11 WoFG

Urteil einreichen

37 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 11 WoFG.

Bundesgerichtshof Beschluss, 03. Dez. 2013 - 1 StR 412/13

bei uns veröffentlicht am 03.12.2013

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 412/13 vom 3. Dezember 2013 in der Strafsache gegen wegen erpresserischen Menschenraubes u.a. Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 3. Dezember 2013 gemäß §§ 46, 346 Abs. 2, 349 Abs. 1 StPO beschlossen:

Bundesgerichtshof Beschluss, 09. Dez. 2009 - 1 StR 521/09

bei uns veröffentlicht am 09.12.2009

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 521/09 vom 9. Dezember 2009 in der Strafsache gegen wegen Mordes hier: Anhörungsrüge Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 9. Dezember 2009 beschlossen : Die Anhörungsrüge der Verurteilten gegen den S

Bundesgerichtshof Beschluss, 07. Juni 2013 - 1 StR 232/13

bei uns veröffentlicht am 07.06.2013

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 232/13 vom 7. Juni 2013 in der Strafsache gegen wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 7. Juni 2013 beschlossen: Die Anträg

Bundesgerichtshof Beschluss, 02. Juli 2013 - 2 StR 99/13

bei uns veröffentlicht am 02.07.2013

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 2 StR 99/13 vom 2. Juli 2013 in der Strafsache gegen wegen Mordes hier: Anhörungsrüge Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 2. Juli 2013 beschlossen: Die Anhörungsrüge des Verurteilten vom 7. Juni 2013 gege

Bundesgerichtshof Beschluss, 04. Okt. 2017 - 3 StR 397/17

bei uns veröffentlicht am 04.10.2017

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 3 StR 397/17 vom 4. Oktober 2017 in der Strafsache gegen wegen Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u.a. ECLI:DE:BGH:2017:041017B3STR397.17.0 Der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag d

Bundesgerichtshof Beschluss, 05. Juni 2019 - 2 StR 149/19

bei uns veröffentlicht am 05.06.2019

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 2 StR 149/19 vom 5. Juni 2019 in der Strafsache gegen wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung hier: Entscheidung des Revisionsgerichts gemäß § 346 Abs. 2 StPO ECLI:DE:BGH:2019:050619B2STR149.19.0 Der 2. Stra

Bundesgerichtshof Beschluss, 20. März 2014 - 3 StR 408/13

bei uns veröffentlicht am 20.03.2014

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 3 S t R 4 0 8 / 1 3 vom 20. März 2014 in der Strafsache gegen wegen besonders schwerer Vergewaltigung Der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts und nach Anhörung des Beschwerdeführ

Bundesgerichtshof Beschluss, 19. Okt. 2010 - 1 StR 510/10

bei uns veröffentlicht am 19.10.2010

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 510/10 vom 19. Oktober 2010 in der Strafsache gegen wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u.a. Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 19. Oktober 2010 gemäß §§ 46,

Bundesgerichtshof Beschluss, 19. Juni 2019 - 5 StR 18/19

bei uns veröffentlicht am 19.06.2019

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 5 StR 18/19 vom 19. Juni 2019 in der Strafsache gegen wegen schweren Raubes u.a. ECLI:DE:BGH:2019:190619B5STR18.19.0 Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 19. Juni 2019 beschlossen: Dem Angeklagten wird au

Bundesgerichtshof Beschluss, 20. März 2007 - 4 StR 84/07

bei uns veröffentlicht am 20.03.2007

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 84/07 vom 20. März 2007 in der Strafsache gegen wegen sexueller Nötigung u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und des Beschwerdeführers am 20. März 2007 gemäß §§

Bundesgerichtshof Beschluss, 15. Juli 2014 - 5 StR 270/14

bei uns veröffentlicht am 15.07.2014

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 5 StR 270/14 vom 15. Juli 2014 in der Strafsache gegen wegen versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung u.a. Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 15. Juli 2014 beschlossen: Die Revision des Angek

Bundesgerichtshof Beschluss, 26. Juli 2007 - 1 StR 368/07

bei uns veröffentlicht am 26.07.2007

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 368/07 vom 26. Juli 2007 in der Strafsache gegen wegen Betruges u. a. Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 26. Juli 2007 beschlossen: Auf die Revision des Angeklagten wird das Urteil des Landgerichts

Bundesgerichtshof Beschluss, 08. Jan. 2014 - 3 StR 419/13

bei uns veröffentlicht am 08.01.2014

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 3 StR 419/13 vom 8. Januar 2014 in der Strafsache gegen wegen Mordes Der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts und nach Anhörung des Beschwerdeführers am 8. Januar 2014 gemäß §§ 46

Bundesgerichtshof Beschluss, 18. Dez. 2007 - 4 StR 541/07

bei uns veröffentlicht am 18.12.2007

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 541/07 vom 18. Dezember 2007 in der Strafsache gegen 1. 2. wegen gefährlicher Körperverletzung u. a. hier: Revisionen der Nebenkläger Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwa

Bundesgerichtshof Beschluss, 29. Jan. 2013 - 4 StR 320/12

bei uns veröffentlicht am 29.01.2013

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 320/12 vom 29. Januar 2013 in der Strafsache gegen wegen Anstiftung zum versuchten Totschlag u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und der Beschwerdeführerin am 2

Bundesgerichtshof Beschluss, 13. Feb. 2013 - 4 StR 246/12

bei uns veröffentlicht am 13.02.2013

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 246/12 vom 13. Februar 2013 in der Strafsache gegen wegen des Verdachts der gewerbsmäßigen Fälschung von Schecks u.a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des Generalbundesanwalts und des Ang

Bundesgerichtshof Beschluss, 06. Juni 2011 - 1 StR 490/10

bei uns veröffentlicht am 06.06.2011

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 490/10 vom 6. Juni 2011 in der Strafsache gegen wegen Steuerhinterziehung u.a. hier: Anhörungsrüge Der 1.Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 6. Juni 2011 beschlossen: Die Anhörungsrüge des Verurteilten ge

Bundesgerichtshof Beschluss, 13. Sept. 2016 - 4 StR 214/16

bei uns veröffentlicht am 13.09.2016

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 214/16 vom 13. September 2016 in der Strafsache gegen wegen Betruges Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts und nach Anhörung des Beschwerdeführers am 13. September 2016 ei

Bundesgerichtshof Beschluss, 05. Dez. 2006 - 4 StR 468/06

bei uns veröffentlicht am 05.12.2006

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 4 StR 468/06 vom 5. Dezember 2006 in der Strafsache gegen wegen versuchten Mordes u. a. Der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts und nach Anhörung des Beschwerdeführers am 5. Deze

Bundesgerichtshof Beschluss, 17. Dez. 2009 - 1 StR 436/09

bei uns veröffentlicht am 17.12.2009

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 StR 436/09 vom 17. Dezember 2009 in der Strafsache gegen wegen Steuerhinterziehung u.a. hier: Anhörungsrüge Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 17. Dezember 2009 beschlossen : Der Antrag des Verurteilten

Bundesgerichtshof Beschluss, 27. Sept. 2006 - 2 StR 300/06

bei uns veröffentlicht am 27.09.2006

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 2 StR 300/06 vom 27. September 2006 in dem Sicherungsverfahren gegen Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts und nach Anhörung der Beschwerdeführerin am 27. September 2006 gemäß §

Oberlandesgericht Nürnberg Beschluss, 30. Nov. 2015 - 2 VAs 11/15

bei uns veröffentlicht am 30.11.2015

Gründe Oberlandesgericht Nürnberg 2 VAs 11/15 Beschluss vom 30.11.2015 6 VAs 43/15 Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg 212 Js 19460/14 Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth 2. Strafsenat LEITSATZ In der Justizverwaltungssache W. S. geboren am

Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken Beschluss, 16. Aug. 2018 - 1 Ws 151/18

bei uns veröffentlicht am 16.08.2018

Diese Entscheidung wird zitiert Tenor 1. Der Antrag der Angeklagten auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand nach Versäumung der Frist zur Einlegung der sofortigen Beschwerde gegen die Kostenentscheidung des Urteils der 3. Strafkammer des Landgeri

Oberlandesgericht München Urteil, 19. Juli 2018 - 5 OLG 15 Ss 539/17

bei uns veröffentlicht am 19.07.2018

Tenor I. Die Revision des Angeklagten gegen das Urteil des Amtsgerichts München vom 28. Juli 2017 wird als unbegründet verworfen. II. Der Beschwerdeführer hat die Kosten seines Rechtsmittels zu tragen. Gründe I. Das Amtsgericht München verhängt

Oberlandesgericht Rostock Beschluss, 15. Juni 2017 - 20 Ws 59/17

bei uns veröffentlicht am 15.06.2017

Tenor 1. Die Beschwerde des Verurteilten gegen den Beschluss des Landgerichts Rostock vom 19.12.2016 wird kostenpflichtig als unbegründet verworfen. 2. Der Gegenstandswert wird auf 5.000 Euro festgesetzt. GründeI. Der seit 1990 bereits vielfach u

Hanseatisches Oberlandesgericht Beschluss, 30. Mai 2017 - 2 Rev 35/17

bei uns veröffentlicht am 30.05.2017

Tenor 1. Auf die Revision der Angeklagten wird das Urteil des Landgerichts Hamburg, Kleine Strafkammer 8, vom 17. Oktober 2016 aufgehoben und die Angeklagte wird freigesprochen. 2. Die Staatskasse trägt die Kosten des Verfahrens und die notwendigen

Oberlandesgericht Karlsruhe Beschluss, 10. Okt. 2016 - 2 (7) Ss 518/16; 2 (7) Ss 518/16 - AK 197/16

bei uns veröffentlicht am 10.10.2016

Tenor 1. Dem Angeklagten wird auf seine Kosten (§ 473 Abs. 7 StPO) Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gegen die Versäumung der Frist zur Begründung der Revision gegen das Urteil des Landgerichts Freiburg vom 3.5.2016 gewährt. D

Oberlandesgericht Karlsruhe Beschluss, 12. Feb. 2016 - 2 Ws 6/16

bei uns veröffentlicht am 12.02.2016

Tenor 1. Auf die Rechtsbeschwerde des Antragstellers wird der Beschluss des Landgerichts - Strafvollstreckungskammer - Freiburg vom 17. November 2015 aufgehoben, soweit der Antrag auf Verpflichtung der Antragsgegnerin zur Herausgabe von fünf Oberbek

Hanseatisches Oberlandesgericht Beschluss, 03. Feb. 2016 - 1 Rev 61/15

bei uns veröffentlicht am 03.02.2016

Tenor 1. Der Beschluss des Landgerichts Hamburg vom 19. Juni 2015 wird aufgehoben. 2. Die Revision des Angeklagten gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 6. Februar 2015 wird nach § 349 Abs. 2 StPO verworfen. 3. Der Angeklagte trägt die Kos

Oberlandesgericht Hamm Beschluss, 26. Feb. 2015 - 2 RVs 4/15

bei uns veröffentlicht am 26.02.2015

Tenor Der Antrag des Angeklagten auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gegen die Versäumung der Frist zur Bezeichnung des Rechtsmittels als Revision und zu deren Begründung wird als unzulässig verworfen. Das Oberlandesgericht Hamm erklärt sich

Oberlandesgericht Stuttgart Beschluss, 16. Sept. 2014 - 1 HEs 89/14

bei uns veröffentlicht am 16.09.2014

Tenor Eine Sachentscheidung des Senats über die Fortdauer der Untersuchungshaft des Angeklagten ist zur Zeit nicht veranlasst. Gründe  I. 1 Der Angeklagte wurde aufgrund Haftbefehls des Amtsgerichts Stuttgart vom 19. März 2014 am 21. März 201

Bundesgerichtshof Beschluss, 23. Juli 2014 - 1 StR 196/14

bei uns veröffentlicht am 23.07.2014

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 1 S t R 1 9 6 / 1 4 vom 23. Juli 2014 in der Strafsache gegen 1. 2. wegen Steuerhinterziehung Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 23. Juli 2014 gemäß § 44, § 46 Abs. 1, § 349 Abs. 2 und 4 StPO beschlossen:

Oberlandesgericht Rostock Beschluss, 22. Juli 2014 - 20 Ws 178/14

bei uns veröffentlicht am 22.07.2014

Tenor 1. Die sofortige Beschwerde des Verurteilten gegen den Beschluss der Großen Strafkammer 2 als Schwurgericht des Landgerichts Schwerin vom 23.05.2014 wird als unbegründet verworfen. 2. Der Verurteilte trägt die Kosten seines Rechtsmittels. Gr

Bundesverwaltungsgericht Beschluss, 09. Jan. 2014 - 2 WRB 3/12, 2 WRB 4/12, 2 WRB 5/12, 2 WRB 3/12, 2 WRB 4/12, 2 WRB 5/12

bei uns veröffentlicht am 09.01.2014

Tatbestand Der ... geborene ehemalige Soldat leistete ab dem 1. Januar 2009 Grundwehrdienst bei der ...regiment in S.. Mit Verfügung des Kommandeurs ...kommando vom 3. April

Bundesverwaltungsgericht Beschluss, 17. Dez. 2013 - 1 WRB 2/12 und 1 WRB 3/12, 1 WRB 2/12, 1 WRB 3/12

bei uns veröffentlicht am 17.12.2013

Tatbestand Der Antragsteller begehrt die Feststellung, dass zwei ihm am 3. März 2009 (BVerwG 1 WRB 3.12) und am 25. März 2009 (BVerwG 1 WRB 2.12) erteilte Befehle, sich mit e

Bundesverwaltungsgericht Beschluss, 31. Jan. 2012 - 2 WD 32/10

bei uns veröffentlicht am 31.01.2012

Tatbestand Der 58 Jahre alte Soldat wurde 1971 in das Dienstverhältnis eines Soldaten auf Zeit berufen. Seit April 1973 ist er Berufssoldat. Er wurde regelmäßig befördert, zu

Oberlandesgericht Koblenz Beschluss, 01. Apr. 2011 - 2 Ss 154/10

bei uns veröffentlicht am 01.04.2011

Tenor 1.) Dem Angeklagten wird von Amts wegen Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gegen die Versäumung der Frist zur Stellung des Antrags auf gerichtliche Entscheidung gegen den Beschluss des Amtsgerichts Mainz vom 18. Oktober 2010 gewährt. 2.) D