Bundesgerichtshof Beschluss, 27. Aug. 2001 - 2 ARs 221/01

bei uns veröffentlicht am27.08.2001

BUNDESGERICHTSHOF

BESCHLUSS
2 ARs 221/01
2 AR 121/01
vom
27. August 2001
in der Anzeigesache
gegen
1.
2.
3.
4.
wegen falscher Verdächtigung, uneidlicher Falschaussage, Prozeßbetrugs
u.a.
Anzeigeerstatterin:
vertreten durch: Rechtsanwalt
Az.: 32 Js 27784/01 Staatsanwaltschaft Stuttgart
Az.: 25 Zs 727/01 Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart
Az.: 1 Ws 164/01 Oberlandesgericht Stuttgart
Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf die Gegenvorstellung der
Anzeigeerstatterin am 27. August 2001 beschlossen:
Bei dem Senatsbeschluß vom 14. August 2001 hat es sein Bewenden. Weitere vergleichbare Eingaben wird der Senat nicht mehr bescheiden. Jähnke Fischer Elf

ra.de-Urteilsbesprechung zu Bundesgerichtshof Beschluss, 27. Aug. 2001 - 2 ARs 221/01

Urteilsbesprechung schreiben

0 Urteilsbesprechungen zu Bundesgerichtshof Beschluss, 27. Aug. 2001 - 2 ARs 221/01