Wertpapierprospektgesetz - WpPG | § 2 Begriffsbestimmungen

Im Sinne dieses Gesetzes ist oder sind

1.
Wertpapiere solche im Sinne des Artikels 2 Buchstabe a der Verordnung (EU) 2017/1129;
2.
öffentliches Angebot von Wertpapieren eine Mitteilung im Sinne des Artikels 2 Buchstabe d der Verordnung (EU) 2017/1129;
3.
qualifizierte Anleger Personen oder Einrichtungen im Sinne des Artikels 2 Buchstabe e der Verordnung (EU) 2017/1129;
4.
Kreditinstitut ein solches im Sinne des Artikels 2 Buchstabe g der Verordnung (EU) 2017/1129;
5.
Emittent eine Rechtspersönlichkeit im Sinne des Artikels 2 Buchstabe h der Verordnung (EU) 2017/1129;
6.
Anbieter eine Rechtspersönlichkeit oder natürliche Person im Sinne des Artikels 2 Buchstabe i der Verordnung (EU) 2017/1129;
7.
Zulassungsantragsteller die Personen, die die Zulassung zum Handel an einem geregelten Markt beantragen;
8.
geregelter Markt ein solcher im Sinne des Artikels 2 Buchstabe j der Verordnung (EU) 2017/1129;
9.
Werbung eine Mitteilung im Sinne des Artikels 2 Buchstabe k der Verordnung (EU) 2017/1129;
10.
Bundesanstalt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

ra.de-OnlineKommentar zu § 2 WpPG

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 2 WpPG

§ 2 WpPG zitiert oder wird zitiert von 2 §§.

§ 2 WpPG wird zitiert von 2 §§ in anderen Gesetzen.

Wertpapierhandelsgesetz - WpHG | § 64 Besondere Verhaltensregeln bei der Erbringung von Anlageberatung und Finanzportfolioverwaltung; Verordnungsermächtigung


(1) Erbringt ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen Anlageberatung, muss es den Kunden zusätzlich zu den Informationen nach § 63 Absatz 7 rechtzeitig vor der Beratung und in verständlicher Form darüber informieren 1. ob die Anlageberatung unabhängi

Wertpapierhandelsgesetz - WpHG | § 29 Zuständigkeit im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1060/2009


(1) Die Bundesanstalt ist zuständige Behörde im Sinne des Artikels 22 der Verordnung (EG) Nr. 1060/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. September 2009 über Ratingagenturen (ABl. L 302 vom 17.11.2009, S. 1), die zuletzt durch die Ver

Referenzen - Urteile | § 2 WpPG

Urteil einreichen

11 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 2 WpPG.

Bundesgerichtshof Beschluss, 30. Juli 2013 - X ARZ 320/13

bei uns veröffentlicht am 30.07.2013

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS X ARZ 320/13 vom 30. Juli 2013 in dem Verfahren zur Bestimmung eines gemeinschaftlichen Gerichtsstands Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja ZPO § 32b Abs. 1 a) Wird die Klage zumindest gegen einen B

Oberlandesgericht München Endurteil, 17. März 2016 - 3 U 623/15

bei uns veröffentlicht am 17.03.2016

Gründe Oberlandesgericht München 3 U 623/15 Im Namen des Volkes verkündet am 17.03.2016 5 O 2240/13 LG Traunstein …, Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle In dem Rechtsstreit … - Kläger und Berufungskläger - Prozessbevollmächtigt

Oberlandesgericht München Endurteil, 19. Feb. 2016 - 3 U 630/15

bei uns veröffentlicht am 19.02.2016

Gründe Oberlandesgericht München Az.: 3 U 630/15 IM NAMEN DES VOLKES Verkündet am 19.02.2016 5 O 2237/13 LG Traunstein In dem Rechtsstreit 1) … - Klägerin und Berufungsklägerin - 2) … - Kläger und Berufungskläger - Prozessbev

Oberlandesgericht München Endurteil, 17. März 2016 - 3 U 629/15

bei uns veröffentlicht am 17.03.2016

Gründe Oberlandesgericht München Az.: 3 U 629/15 IM NAMEN DES VOLKES Verkündet am 17.03.2016 5 O 2235/13 LG Traunstein In dem Rechtsstreit 1) … - Klägerin und Berufungsklägerin - 2) … - Kläger und Berufungskläger - Prozessbev