Gerichtskostengesetz - GKG 2004 | § 16 Privatklage, Nebenklage

(1) Der Privatkläger hat, wenn er Privatklage erhebt, Rechtsmittel einlegt, die Wiederaufnahme beantragt oder das Verfahren nach den §§ 435 bis 437 der Strafprozessordnung betreibt, für den jeweiligen Rechtszug einen Betrag in Höhe der entsprechenden in den Nummern 3311, 3321, 3331, 3340, 3410, 3431, 3441 oder 3450 des Kostenverzeichnisses bestimmten Gebühr als Vorschuss zu zahlen. Der Widerkläger ist zur Zahlung eines Gebührenvorschusses nicht verpflichtet.

(2) Der Nebenkläger hat, wenn er Rechtsmittel einlegt oder die Wiederaufnahme beantragt, für den jeweiligen Rechtszug einen Betrag in Höhe der entsprechenden in den Nummern 3511, 3521 oder 3530 des Kostenverzeichnisses bestimmten Gebühr als Vorschuss zu zahlen. Wenn er im Verfahren nach den §§ 435 bis 437 der Strafprozessordnung Rechtsmittel einlegt oder die Wiederaufnahme beantragt, hat er für den jeweiligen Rechtszug einen Betrag in Höhe der entsprechenden in den Nummern 3431, 3441 oder 3450 des Kostenverzeichnisses bestimmten Gebühr als Vorschuss zu zahlen.

ra.de-OnlineKommentar zu § 16 GKG 2004

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 16 GKG 2004

§ 16 GKG 2004 zitiert oder wird zitiert von 2 §§.

§ 16 GKG 2004 wird zitiert von 2 §§ in anderen Gesetzen.

EinigVtr | Anlage I Kap III B II Anlage I Kapitel III Sachgebiet B - Bürgerliches Recht Abschnitt II


Bundesrecht wird wie folgt geändert oder ergänzt: 1. Das Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 400-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Artikel 3 des...

StPO | § 379a Gebührenvorschuss


(1) Zur Zahlung des Gebührenvorschusses nach § 16 Abs. 1 des Gerichtskostengesetzes soll, sofern nicht dem Privatkläger die Prozeßkostenhilfe bewilligt ist oder Gebührenfreiheit zusteht, vom Gericht eine Frist bestimmt werden; hierbei soll auf die...

Referenzen - Urteile | § 16 GKG 2004

Urteil einreichen

36 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 16 GKG 2004.

Bundesgerichtshof Beschluss, 20. Apr. 2005 - XII ZR 248/04

bei uns veröffentlicht am 20.04.2005

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS XII ZR 248/04 vom 20. April 2005 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja GKG §§ 41 Abs. 1, 48 Abs. 1; ZPO § 9 Zum Streitwert eine die Verpflichtung zur Zahlung...

Bundesgerichtshof Beschluss, 02. Juni 2005 - V ZR 93/04

bei uns veröffentlicht am 02.06.2005

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS V ZR 93/04 vom 2. Juni 2005 in dem Rechtsstreit Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat am 2. Juni 2005 durch den Vizepräsidenten des Bundesgerichtshofes Dr. Wenzel, die Richter

Bundesgerichtshof Beschluss, 21. Sept. 2005 - XII ZR 256/03

bei uns veröffentlicht am 21.09.2005

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS XII ZR 256/03 vom 21. September 2005 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja GKG § 41 a) Zur Wertberechnung nach § 41 GKG bei gestaffeltem Mietentgelt in der...

Bundesgerichtshof Beschluss, 19. Juni 2002 - XII ZR 5/02

bei uns veröffentlicht am 19.06.2002

----------------- BUNDESGERICHTSHOF ----------------- BESCHLUSS XII ZR 5/02 vom 19. Juni 2002 in dem Rechtsstreit Der XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 19. Juni 2002 durch die Vorsitzende Richterin Dr. Hahne und die Richter Weber-Moneck