Binnenschiffsuntersuchungsordnung - BinSchUO 2018 | § 17 Ersatz einer Fahrtauglichkeitsbescheinigung

(1) Der Verlust einer Fahrtauglichkeitsbescheinigung muss der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt mitgeteilt werden.

(2) Ist eine Fahrtauglichkeitsbescheinigung unleserlich oder sonst unbrauchbar geworden, so hat der Eigner des Fahrzeugs, der Ausrüster oder sein Bevollmächtigter die Fahrtauglichkeitsbescheinigung der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt zurückzugeben.

(3) Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt stellt jeweils eine Ersatzausfertigung aus, die als solche zu bezeichnen ist.

Referenzen - Gesetze | § 17 BinSchUO 2018

§ 17 BinSchUO 2018 zitiert oder wird zitiert von 2 §§.

§ 17 BinSchUO 2018 wird zitiert von 2 §§ in anderen Gesetzen.

Binnenschifffahrtskostenverordnung - BinSchKostV 2002 | Anlage (zu § 1 Abs. 2) Gebührenverzeichnis


(Fundstelle: BGBl. I 2001, 4220 - 4233; bzgl. einzelner Änderungen vgl. Fußnote) Laufende Nummer Gegenstand Abgekürzte Rechtsgrundlage Fundstellenhinweis im Anhang Nr. Gebühr Euro 1. Individuell zurechenbare öffentliche Leistungen im Zusammenhan

BMVI-Wasserstraßen und Schifffahrt Besondere Gebührenverordnung - BMVI-WS-BGebV | Anlage (zu § 2) Gebühren- und Auslagenverzeichnis


(Fundstelle: BGBl. I 2021, 4746 - 4778) Abschnitt 1 Gebühren der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes für gebührenpflichtige Leistungen auf dem Gebiet des Aus- und Neubaus von Bundeswasserstraßen und der Strompolizei Num

Referenzen - Urteile | § 17 BinSchUO 2018

Urteil einreichen

2 Urteil(e) in unserer Datenbank zitieren § 17 BinSchUO 2018.

Bundesgerichtshof Beschluss, 07. Juni 2017 - 2 ARs 203/17

bei uns veröffentlicht am 07.06.2017

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 2 ARs 203/17 2 AR 122/17 vom 7. Juni 2017 in dem Bußgeldverfahren gegen Az.: II 38 OWi 337 Js-OWi 575/15 (3/17) AG Kiel Az.: 706 OWi-337 Js 575/15 – 128/15 AG Bonn ECLI:DE:BGH:2017:070617B2ARS203.17.0 Der 2. Strafsen

Bundesgerichtshof Beschluss, 07. Juni 2017 - 2 ARs 47/15

bei uns veröffentlicht am 07.06.2017

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS 2 ARs 47/15 2 AR 313/14 vom 7. Juni 2017 in dem Bußgeldverfahren gegen Verteidiger: Az.: II 36 OWi 5/14 AG Kiel Az.: 801 OWi-430 Js 985/14 – 474/14 AG Bonn ECLI:DE:BGH:2017:070617B2ARS47.15.0 Der 2. Strafsenat des.