Unerlaubte Verwertung

Unerlaubte Verwertung

17.03.2010
beiRechtsanwalt Dirk Streifler - Partner
§ 106 UrhG stellt die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke unter Strafe. Danach werden die Personen, welche in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Weiterhin ist der Versuch strafbar.


Anzeigen >Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner

Wirtschaftsrecht / Existenzgründung / Insolvenzrecht / Gesellschaftsrecht / Strafrecht
EnglischDeutsch

Referenzen

Unerlaubte Verwertung

beiRechtsanwalt Dirk Streifler - Partner

(1) Wer in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.