Pflanzkartoffelverordnung - PflKartV 1986 | § 18 Prüfung auf weitere Knollenkrankheiten und äußere Mängel

(1) Die Prüfung auf weitere Knollenkrankheiten und äußere Mängel wird vom Probenehmer durch Inaugenscheinnahme durchgeführt; sie entfällt, soweit der Vermehrer das Pflanzgut im eigenen Betrieb verwendet. Hinsichtlich der in Anlage 2 Nr. 2.1 genannten Knollenkrankheiten kann die Anerkennungsstelle im Einzelfall eine abweichende Anordnung treffen, soweit dies für eine sachgerechte Durchführung der Prüfung erforderlich ist.

(2) Ergibt die Prüfung, dass die Anforderungen nach Anlage 2 Nummer 2.2 nicht erfüllt sind, so gestattet die Anerkennungsstelle auf Antrag die Entnahme einer weiteren Probe, wenn durch Darlegung von Umständen glaubhaft gemacht wird, dass der festgestellte Mangel beseitigt ist.

Referenzen - Gesetze | § 18 PflKartV 1986

§ 18 PflKartV 1986 zitiert oder wird zitiert von 2 §§.

§ 18 PflKartV 1986 wird zitiert von 2 §§ in anderen Gesetzen.

Verordnung zur Bekämpfung der Bakteriellen Ringfäule und der Schleimkrankheit - KartRingfV 2001 | § 1 Anzeigepflichten


(1) Der Verpflichtete nach Absatz 2 hat das Auftreten und den Verdacht des Auftretens 1. der Bakteriellen Ringfäule der Kartoffel (Bakterielle Ringfäule) (Schadorganismus: Clavibacter michiganensis (Smith) Smith et al. ssp. sepedonicus (Spieck. et Ko

Verordnung zur Bekämpfung des Kartoffelkrebses und der Kartoffelzystennematoden - KartKrebs/KartZystV | § 2 Anzeigepflichten


(1) Der Verpflichtete nach Absatz 2 hat das Auftreten oder den Verdacht des Auftretens der in § 1 genannten Schadorganismen unter Angabe des Standortes der betroffenen Kartoffelpflanzen oder des Lagerortes der betroffenen Kartoffeln unverzüglich der