Verordnung über Luftfahrtpersonal - LuftPersV | § 125a Anerkennung einer Stelle für die Abnahme von Sprachprüfungen

(1) Das Luftfahrt-Bundesamt und das Luftfahrtamt der Bundeswehr erkennen für ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereich auf Antrag Stellen für die Abnahme von Prüfungen bestimmter Sprachen an, wenn die in Anlage 2 genannten Voraussetzungen vorliegen. Die Anerkennung gilt unbefristet und kann auf die Abnahme von Prüfungen der Kenntnisse einzelner Sprachen und bestimmter Stufen nach Anlage 2 zu Anhang I der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 beschränkt werden. Die Anerkennung ist zu widerrufen, wenn ihre Voraussetzungen zu einem späteren Zeitpunkt nicht nur vorübergehend entfallen sind.

(2) Das Luftfahrt-Bundesamt und das Luftfahrtamt der Bundeswehr führen die Aufsicht über die jeweiligen von ihnen anerkannten Stellen. Sie prüfen im Rahmen der Aufsicht, ob die für die Anerkennung maßgeblichen Voraussetzungen fortbestehen und die erteilten Nebenbestimmungen eingehalten werden. Das Luftfahrt-Bundesamt und das Luftfahrtamt der Bundeswehr können Einzelheiten zu ihrer jeweiligen Aufsicht durch Rechtsverordnung festlegen.

ra.de-OnlineKommentar zu § 125a LuftPersV

OnlineKommentar schreiben

0 OnlineKommentare

Referenzen - Gesetze | § 125a LuftPersV

§ 125a LuftPersV zitiert oder wird zitiert von 11 §§.

§ 125a LuftPersV wird zitiert von 8 §§ in anderen Gesetzen.

Kostenverordnung der Luftfahrtverwaltung - LuftKostV | Anlage Gebührenverzeichnis (zu § 2 Absatz 1)


(Fundstelle: BGBl. I 2010, 1225 - 1242; bzgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote) Inhaltsverzeichnis I.Anerkennungen, Genehmigungen und Ermächtigungen im Rahmen der Entwicklung, Herstellung und Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit einschließ

Dritte Durchführungsverordnung des Luftfahrt-Bundesamtes zur Verordnung über Luftfahrtpersonal - LuftPersVDV 3 2017 | § 1 Geltungsbereich


Diese Verordnung enthält Regelungen zu 1. der Festlegung der Bewertungsmethode zum Nachweis der Sprachkenntnisse gemäß Anhang I FCL.055 Buchstabe e der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 der Kommission vom 3. November 2011 zur Festlegung technischer Vorsc

Dritte Durchführungsverordnung des Luftfahrt-Bundesamtes zur Verordnung über Luftfahrtpersonal - LuftPersVDV 3 2017 | § 16 Aufsicht über anerkannte Stellen für die Abnahme von Sprachprüfungen


(1) Für seine Aufsicht über die anerkannten Stellen gemäß § 125a Absatz 2 LuftPersV ergreift das Luftfahrt-Bundesamt insbesondere folgende Aufsichtsmaßnahmen: 1. Überprüfung von Dokumenten, Unterlagen oder Aufzeichnungen,2. Aufsichtsbesuche,3. Überpr

Dritte Durchführungsverordnung des Luftfahrt-Bundesamtes zur Verordnung über Luftfahrtpersonal - LuftPersVDV 3 2017 | § 7 Prüfungsprotokoll


(1) Der Prüfungsverlauf ist durch die an der Sprachprüfung beteiligten Sprachprüfer zu protokollieren. Das Prüfungsprotokoll muss mindestens die folgenden Angaben enthalten: 1. Name und Vorname des Bewerbers,2. Geburtsdatum des Bewerbers,3. sofern vo
§ 125a LuftPersV wird zitiert von 3 anderen §§ im Verordnung über Luftfahrtpersonal.

Verordnung über Luftfahrtpersonal - LuftPersV | Anlage 2 (zu § 125a)


(Fundstelle: BGBl. I 2008, 1837 - 1838) Voraussetzungen für die Anerkennung von Stellen für die Abnahme von Sprachprüfungen 1. Stellen, die vom Luftfahrt-Bundesamt oder vom Luftfahrtamt der Bundeswehr für die Abnahme von Sprachprüfungen anerkann

Verordnung über Luftfahrtpersonal - LuftPersV | § 10 Voraussetzungen für die Erneuerung von Erlaubnissen und Berechtigungen


(1) Für die Erneuerung einer Erlaubnis, einschließlich der Berechtigungen, müssen die Voraussetzungen des § 16 fortbestehen. In den Fällen des § 7 Absatz 1 Nummer 4 des Luftsicherheitsgesetzes ist eine gültige Bescheinigung über das Ergebnis der Zuve

Verordnung über Luftfahrtpersonal - LuftPersV | § 125 Nachweis von Sprachkenntnissen


(1) Sprachkenntnisse nach Anhang I FCL.055 der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 sind durch eine Sprachprüfung nachzuweisen, die bei einer nach § 125a anerkannten Stelle abgelegt wurde. Sprachkenntnisse auf Expertenniveau können auch durch Vorlage geeign