Handels- und Gesellschaftsrecht
EnglischDeutschPolnisch

Rechtsanwalt Dr. Schiemzik leitet im Hamburger Büro den Bereich Wirtschaftsrecht.

Dr. Schiemzik leitet im Hamburger Büro der Wirtschaftsrechtskanzlei ROSE & PARTNER den Bereich Gesellschaftsrecht. Er ist auf Gesellschafterstreitigkeiten in großen und mittelständischen Gesellschaften und Unternehmensgruppen spezialisiert. Als Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht vertritt er Unternehmen aller Rechtsformen bei Auseinandersetzungen vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten.

Er berät Geschäftsführer, Vorstände, Aufsichtsratsmitglieder und Gesellschafter bei Fragen der Haftungsvermeidung und offensiven Strategien. Weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die steueroptimierte Gestaltung im Gesellschaftsrecht (z.B. Konzernierungen, Beteiligungsverträge, Gesellschaftervereinbarungen) sowie die Beratung im Vertriebsrecht.

Im Venture Capital- und Startup-Bereich ist Dr. Schiemzik mit Themen der Blockchain, Crypto Currency und Tokenization betraut.

Rechtsgebiete

13 Rechtsgebiete

Arbeitsrecht

Wirtschaftsrecht

Handels- und Gesellschaftsrecht

Immobilienrecht

Wettbewerbsrecht

Internationales Gesellschaftsrecht

Bank- und Kapitalmarktrecht

Urheber- und Medienrecht

Gewerblicher Rechtsschutz

Internationales Recht

Internetrecht und IT-Recht

Insolvenzrecht

Patentrecht

Veröffentlichungen

Artikel schreiben

7 Artikel

Das Datenschutzrecht – Grundlagen und Regelungsbereiche

28.03.2020
Die wohl wertvollste Währung der digitalen Welt sind heutzutage Daten und spielen auch wirtschaftlich eine immer größere Rolle. Damit einhergehen vermehrt Fragen des Datenschutzes. Zum einen fragen sich Betroffene, wie es um den Schutz ihrer Daten bestellt ist und welche Rechte sie bei Verletzungen haben. Auf der anderen Seite stehen insbesondere Unternehmer, Online-Händler und Betreiber von Webseiten, welche die diversen datenschutzrechtlichen Vorgaben einhalten und umsetzen müssen. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über wichtige datenschutzrechtliche Regelungsbereiche.

Im Grunde hat das Datenschutzrecht inzwischen alle Lebensbereiche erreicht. Sowohl im Alltag, als auch im Digitalen auf Webseiten, in Apps oder im Online-Handel werden eine Vielzahl von Daten erhoben und verarbeitet. Ausdruck des Schutzes dieser Date

Der Grundstückskaufvertrag für den Erwerb von Immobilien

21.12.2019
Informationen vom Anwalt für Käufer und Verkäufer

Der Grundstückskaufvertrag ist wohl der bekannteste vor einem Notar abzuschließende Vertrag. Sowohl der Kauf des Eigenheims als auch die gewerbliche Immobilieninvestition folgen im Grundprinzip den gleichen Regeln. Auch wenn der Notar zahlreiche...

Vertrieb & Vertriebsrecht

10.12.2019
Gestaltungen und Konfliktpotential aus anwaltlicher Sicht

Das moderne Vertriebsrecht ist mittlerweile  zu einer Spezialmaterie geworden, bei der zum Beispiel auch kartellrechtlichen Fragen eine Rolle spielen können. Sowohl Unternehmer als auch Vertriebsvermittler stehen hier oftmals vor großen...

Verbot der irreführenden Werbung

06.11.2019
Werbung will polarisieren und geht häufig an die wettbewerbsrechtlichen Grenzen. Nicht selten werden neuen Waren eines Unternehmens im eigenen Produktangebot bestimmte Wirkungen zugesprochen. Wann jedoch ist die Grenze  zur Irreführung überschritten? Dann läge eine irreführende wettbewerbswidrige Werbemaßnahme vor. Die Folge könnte eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung eines Konkurrenten sein.

Im Wettbewerbsrecht wird von Mitbewerbern häufig das Vorliegen von irreführenden Behauptungen moniert.  Von streitentscheidend Bedeutung ist dann die Beantwortung der Frage, ob eine bestimmte Werbemaßnahme eines Unternehmens tatsächlich irreführend..

Mitarbeiterbeteiligung bei der GmbH

06.11.2019
Die Beteiligung von Mitarbeitern am Unternehmenserfolg einer GmbH wird immer beliebter. Wegen der Vielzahl der möglichen Gestaltungsvarianten ist eine Abwägung der jeweiligen Vor- und Nachteile besonders wichtig.

Aus Sicht eines Unternehmens sprechen verschiedene Faktoren dafür, die Mitarbeiter am Unternehmenserfolg zu beteiligen. Einerseits wird auf diese Weise durch finanzielle Anreize sichergestellt, dass Mitarbeiter und Unternehmen „am gleichen Strang“...

Markeneintragung

23.10.2019
Wollen Sie oder Ihr Unternehmen eine neue Marke für ein neues Produkt beim Markenamt anmelden und eintragen lassen? Ein gut gefülltes Schutzrechtsportfolio zeigt die Exklusivität der Produktkategorien Ihres Unternehmens auf. Gleichzeitig erfolgt durch eine Markeneintragung eine Steigerung des Produktimages.

Bevor es zu einer Markeneintragung beim jeweiligen Markenamt kommt, sollten zuvor einige Punkte berücksichtigt werden, um eine Markenabmahnung eines Wettbewerbers oder auch einen Zurückweisungsbeschluss des Markenamtes zu vermeiden. ...

DSGVO-Abmahnungen – wo bleibt die Abmahnwelle?

22.10.2019
Auch wenn die befürchtete Abmahnwelle bislang ausgeblieben ist, ist das Thema Abmahnbarkeit von Datenschutzverstößen weiterhin Thema und beschäftigt Unternehmen, Online-Händler und auch Gerichte. 

Die Datenschutzgrundverordnung hat neben neuen Pflichten für Unternehmen, Online-Händler und Webseitenbetreiber vor allem eins gebracht: große Rechtsunsicherheit. Viele Unternehmen und auch Experten befürchten, dass Datenschutzverstöße in großer...

Hamburg

Jungfernstieg 40, 20354 Hamburg
040 / 414375910