Sozialgericht Dortmund Urteil, 09. Aug. 2016 - S 36 U 368/14

bei uns veröffentlicht am09.08.2016

Tenor

Die Klage wird abgewiesen. Die Beteiligten haben einander keine außergerichtlichen Kosten zu erstatten.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

ra.de-Urteilsbesprechung zu Sozialgericht Dortmund Urteil, 09. Aug. 2016 - S 36 U 368/14

Urteilsbesprechung schreiben

Urteilsbesprechungen zu Sozialgericht Dortmund Urteil, 09. Aug. 2016 - S 36 U 368/14

Referenzen - Gesetze

Sozialgericht Dortmund Urteil, 09. Aug. 2016 - S 36 U 368/14 zitiert 3 §§.

Sozialgerichtsgesetz - SGG | § 193


(1) Das Gericht hat im Urteil zu entscheiden, ob und in welchem Umfang die Beteiligten einander Kosten zu erstatten haben. Ist ein Mahnverfahren vorausgegangen (§ 182a), entscheidet das Gericht auch, welcher Beteiligte die Gerichtskosten zu tragen ha

Sozialgerichtsgesetz - SGG | § 54


(1) Durch Klage kann die Aufhebung eines Verwaltungsakts oder seine Abänderung sowie die Verurteilung zum Erlaß eines abgelehnten oder unterlassenen Verwaltungsakts begehrt werden. Soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt ist, ist die Klage zulässig