Landessozialgericht NRW Beschluss, 08. Mai 2014 - L 19 AS 638/14 B

bei uns veröffentlicht am08.05.2014

Tenor

Die Beschwerde der Antragsteller gegen den Beschluss des Sozialgerichts Düsseldorf vom 28.02.2014 wird zurückgewiesen. Kosten im Beschwerdeverfahren sind nicht zu erstatten.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

ra.de-Urteilsbesprechung zu Landessozialgericht NRW Beschluss, 08. Mai 2014 - L 19 AS 638/14 B

Urteilsbesprechung schreiben

Urteilsbesprechungen zu Landessozialgericht NRW Beschluss, 08. Mai 2014 - L 19 AS 638/14 B

Referenzen - Gesetze

Landessozialgericht NRW Beschluss, 08. Mai 2014 - L 19 AS 638/14 B zitiert 4 §§.

Sozialgerichtsgesetz - SGG | § 177


Entscheidungen des Landessozialgerichts, seines Vorsitzenden oder des Berichterstatters können vorbehaltlich des § 160a Abs. 1 dieses Gesetzes und des § 17a Abs. 4 Satz 4 des Gerichtsverfassungsgesetzes nicht mit der Beschwerde an das Bundessozialger

Sozialgerichtsgesetz - SGG | § 73a


(1) Die Vorschriften der Zivilprozeßordnung über die Prozeßkostenhilfe mit Ausnahme des § 127 Absatz 2 Satz 2 der Zivilprozeßordnung gelten entsprechend. Macht der Beteiligte, dem Prozeßkostenhilfe bewilligt ist, von seinem Recht, einen Rechtsanwalt