Fachartikel: Familienrecht

Die Düsseldorfer Tabelle für 2018

Veröffentlicht am 10.11.2017 von Rechtsanwalt Karl-Heinz Steffens.

Profilbild von Rechtsanwalt Karl-Heinz Steffens
Die Düsseldorfer Tabelle für 2018 Die Düsseldorfer Tabelle gibt Auskunft über die Höhe des Unterhalts, der nach einer Trennung für Kinder gezahlt werden muss, wenn diese nicht im eigenen Haushalt leben. Sie wird mit Wirkung zum 1. Januar 2018 aktualisiert. Ab dann gelten ein erhöhter Mindestunterhalt für minderjährige Kinder sowie ...

Weiterlesen

Unterhalt und Schulden

Veröffentlicht am 08.11.2017 von Rechtsanwältin Monika Jung.

Profilbild von Rechtsanwältin Monika Jung
Trennen sich Eheleute, werden die gemeinsamen Schulden, z.B. vom Hausbau, meistens vom Hauptverdiener alleine getragen. Dadurch bleibt oft nicht mehr genügend Einkommen übrig, um Kindern und Ehefrau Unterhalt zu zahlen. Da es sich um gemeinsame Eheschulden handelt, müsste sich auch der Ehepartner, der Unterhalt beanspruchen kann, ...

Weiterlesen

Elternunterhalt - Sind Schenkungen sicher?

Veröffentlicht am 08.11.2017 von Rechtsanwältin Monika Jung.

Profilbild von Rechtsanwältin Monika Jung
Wenn dies der Fall ist, kommt eine Rückforderung in Betracht, die auch vom Sozialleistungsträger geltend gemacht wird. Zu beachten ist jedoch, dass nicht jede Zuwendung des Pflegebedürftigen, wie Geld oder Immobilienbesitz, eine Schenkung ist. Liegt eine Schenkung bereits vor, wenn beispielsweise ein Übernahmepreis gezahlt wird, der unter ...

Weiterlesen

Scheidung, einfach aber richtig!

Veröffentlicht am 16.10.2017 von Rechtsanwalt Alexander Rüdiger.

Profilbild von Rechtsanwalt Alexander Rüdiger
Wenn die Ehe gescheitert ist, so denkt man an die Scheidung. Nur was ist jetzt zu veranlassen und was gibt es zu regeln?Ist die Scheidung einvernehmlich und gibt es über das Sorgerecht, das Vermögen, den Versorgungsausgleich oder den Unterhalt keinen Streit, so ist die Scheidung oft unproblematisch. Das Gesetz legt hierbei fest, dass bei ...

Weiterlesen

Kindesunterhalt: Kein Unterhaltsanspruch für Studium, wenn volljähriges Kind lange im erlernten Beruf arbeitet

Veröffentlicht am 31.01.2017 von Rechtsanwalt Norbert Bierbach.

Profilbild von Rechtsanwalt Norbert Bierbach
Das gilt zumindest, wenn das Kind nach der Hochschulreife eine studiennahe Berufsausbildung absolviert hat und über einen nicht unerheblich langen Zeitraum (hier über zwei Jahre) in dem erlernten Beruf gearbeitet hat. So entschied es das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt a.M. Nacht Ansicht der Richter sei es dem Vater unzumutbar, das Studium zu ...

Weiterlesen

Zahlung rückständigen Unterhaltes bei Unterhaltsvorschussleistungen

Veröffentlicht am 24.08.2015 von Rechtsanwalt Holger Bernd.

Profilbild von Rechtsanwalt Holger Bernd
„Auch wenn der Unterhaltspflichtige zum Zeitpunkt derRechtswahrungsanzeige nach § 7 Abs. 2 Nr. 2 UVG nicht leistungsfähig ist, bedarf es keiner erneuten Rechtswahrungsanzeige nach eingetretener Leistungsfähigkeit, um die Folgen des § 7 Abs. 2 UVG herbeizuführen.“ OLG Hamm, Beschluss vom 17.03.2015, II-2 U ...

Weiterlesen

Erhöhung der Selbstbehalte beim Unterhalt

Veröffentlicht am 08.12.2014 von Rechtsanwältin Silvia Reinhard.

Profilbild von Rechtsanwältin Silvia Reinhard
Ab 01.01.2015 sollen sich die Selbstbehalte beim Unterhalt erhöhen! Verbesserung für Unterhaltspflichtige! \r Die Vertreter der Oberlandesgerichte und die Leitlinienkommission des Deutschen Familiengerichtstages und haben eine Erhöhung der Selbstbehaltssätze zum 01.01.2015 beschlossen.\r Die Erhöhung der Selbstbehaltsätze, also des Betrages, ...

Weiterlesen

schnelles Scheidungsverfahren, aber wie ?

Veröffentlicht am 04.08.2014 von Rechtsanwalt Stephan Rupprecht.

Profilbild von Rechtsanwalt Stephan Rupprecht
Jede Scheidung wird von einem Familiengericht durchgeführt. Der Scheidungsantrag ist von einem Ehegatten über einen beim Gericht zugelassenen Anwalt zu stellen. Im Scheidungsantrag müssen die Scheidungsvoraussetzungen angegeben werden. Der Scheidungsantrag wird sodann vom Familiengericht dem anderen Ehegatten zugeschickt, mit der Aufforderung, ...

Weiterlesen

Bedrohungen über das soziale Netwerk Facebook rechtfertigen gerichtliche Anordnungen auf Gewaltschutz

Veröffentlicht am 03.04.2014 von Rechtsanwalt Thomas Prange.

Profilbild von Rechtsanwalt Thomas Prange
Nach einer rechtskräftigen Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm aus dem April 2013 rechtfertigen Bedrohungen über das soziale Netzwerk Facebook eine Anordnung nach dem Gewaltschutzgesetz.In dem von dem 2. Familiensenat entschiedenen Fall hatte das Gericht über einen Antrag auf einstweilige Anordnung nach dem Gewaltschutzgesetz zu ...

Weiterlesen

Rückforderung von schwiegerelterlichen Zuwendungen

Veröffentlicht am 06.02.2014 von Rechtsanwältin Sandra Ruppin.

Profilbild von Rechtsanwältin Sandra Ruppin
Verliebt, verlobt, verheiratet - Schaffung eines Familienheims - Scheidung...Die\r Finanzierung des Hauses erfolgt dabei nicht selten durch die \r finanzielle Unterstützung der (Schwieger)Eltern. Solange die Ehe intakt \r ist, unterstützen die (Schwieger)Eltern gern das Ehepaar finanziell.Folgt auf die Hochzeit die Scheidung, beginnt der Streit ...

Weiterlesen